Media Monday #170

1. Arnold Schwarzenegger hat mit seinem Ehebetrug sämtliche Sympathien bei mir verspielt, weil ich so etwas persönlich auch nicht verzeihen würde.

2.A Clockwork Orange“ war mir einfach zu abstrus, so dass ich den Film nie zu Ende sah.

3. Niemals könnte ich ein schlechtes Wort über Mel Gibson verlieren, schließlich ist er mein Kindheitsheld.

473_1r167q7784

©The Badham – Cohen Group – Mel Gibson als Rick Jarmin in „Bird on a Wire“

4. Stephen King hat mich schon vom (Schreib-)Stil her nicht begeistern können, denn genau wie die meisten Filme, waren die Bücher selbst auch todlangweilig.

5. Von Ashley Tisdale hört man auch nichts mehr. Schade, schließlich hatte die etwas Talent.

©Walt Disney Pictures – Ashley Tisdale in „High School Musical“

6. The Carny Villains habe ich ganz frisch für mich entdeckt und muss sagen, dass mich deren Musik voll umhaut.

7. Zuletzt gelesen habe ichCity of Ashesund das war grauenhaft, weil alle Charaktere nur noch nervten.

Ich wünsche euch eine schöne und erfolgreiche Woche!


DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG  WULF BENGSCH
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s