Big Fish

Big Fish“, eine traumhafte Geschichte, die nur vor Harmonie und Fantasie strotzt.

Big Fish

Regie: Tim Burton
Darsteller: Ewan McGregor, Billy Crudup,Alison Lohmanund und Albert Finney
Genre: Abenteuer, Abenteuerfilm, Drama, Fantasy, Fantasyfilm

Ich erzähl dir eine Geschichte, eine Geschichte, die so unglaublich ist, dass sie unmöglich war sein könnte. Und doch habe ich sie erlebt. Schließe die Augen und stelle dir vor, wie ich beim Zirkus arbeitete, nur um die Liebe meines Lebens zu treffen, stell dir vor ich stehe in einem riesigen Blumenfeld um sie zu erobern, stell dir vor, ich bezwinge einen Riesen und tanze mit wildfremden Menschen in einer Stadt, die sich hinter einem verwucherten Waldweg befindet.

Big Fish“ erzählt die Lebensgeschichte eines Mannes, der einen starken Willen hatte, Durchsetzungsvermögen und ein so großes Herz, dass es kaum Platz in seiner Brust hatte. John August (Minority Report) schrieb ein fantastisches Drehbuch, führt uns in fantasievolle Erlebnisse und zeigt uns nebenbei den Konflikt zwischen Vater und Sohn, von denen letzterer seine Fantasie verloren zu haben schien. Er hat den Boden unter seinen Füßen, die Realität hat ihn fest im Griff und doch entlocken ihm ein paar Erzählungen seines Vaters, noch immer ein kleines Lächeln auf die Lippen.

Tim Burton (Big Eyes) packte das Ganze in fantastische Kulissen, begeistert mit brillanter Maske und gewinnt das Herz des Zuschauers mit dem ausgezeichneten Cast, zu dem sich unter anderem Ewan McGregor (The Men Who Stare at Goats), Marion Cotillard (Inception), Danny DeVito (Dr. Seuss‘ The Lorax), Helena Bonham Carter (Fight Club) und sogar Steve Buscemi (On the Road) einreihen dürfen.
Dazu komponierte Danny Elfman (Hitchcock) einen zauberhaften Score, der jede Szene, jedes Bild und jede Geschichte perfekt untermalt, wie ein Gemälde, das den Raum schmückt.

Big Fish“ ist träumen, sich in der Fantasie fallen lassen, sich treiben lassen in einem Fluss, der einen stromaufwärts treibt, bis zum Gipfel seines Ichs. Das, das man gern wäre und sein sollte.

Big Fish“ wird mich immer an meine Familie erinnern, an meine Kindheit, an den Zauber der Fantasie. Dieser Film kann mich immer begeistern, beeindrucken, zu Tränen rühren und lehren, sich nicht von der tristen Realität verschlingen zu lassen.
Geht hinaus in die Welt und schmückt euer Leben aus, genießt es in vollen Zügen und glaubt an euch.

©Columbia Pictures


Du liebst diesen Film auch und hast ihn noch nicht in deiner Sammlung? Hier bestellen – Von mir wärmstens empfohlen!

7 Gedanken zu “Big Fish

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s