Media Monday #185

1. Das neue Jahr fing ja schon mal gut (alternativ: schlecht) an in punkto Medien, schließlich war der letzte Teil der Hobbit-Trilogie doch nicht so schlecht wie erwartet und mein zweiter Kinofilm „The Theroy of Everything“ in diesem Jahr, war auch hervorragend und übertraf noch alle Erwartungen.

2. Kristen Stewart hat zwar nur immer ein und denselben Gesichtsausdruck im Repertoire, aber ich kann sie dennoch gut leiden und finde sie, trotz ihres oft grimmigen Blickes, sehr sympathisch. Vielleicht fühle ich mich ihr seelenverwandt, ich gucke auch immer grimmig, ich bin es nicht, aber ich tu es. Keine Ahnung warum.

3. Keine zwei Stunden, nachdem dieser Media Monday online gegangen ist, beginnen die Golden Globe Verleihungen. Spannend, uninteressant, schlicht egal? Wie ist deine Meinung zu derartigen bzw. speziell dieser Veranstaltung(en)?

Interessant auf jeden Fall, aber ich war im Kino und habe mir die Leistung des Golden Globe-Gewinners Eddie Redmayne angesehen. Verdient auf jeden Fall! Außerdem … wo hat man die überhaupt sehen können?? Jared Leto war mit dabei, das hätte ich gar nicht verpassen dürfen, aber naja … ich hab’s überlebt.

4. Ein Buch oder Film, das oder den ich nicht bis zum Ende durchgehalten habe, uff, da gibt es einige …  Hier nur ein Paar Filme: Heat, Looper, Im Brautkleid meiner Schwester, Hepzibah – Sie holt dich im Schlaf.
Bücher: Der Goldene Kompass, Sweet Affairs von Nora Roberts, Herr der Ringe, Voyeur und Flammenbrut von Simon Beckett.  

5. Jared Leto ist sicherlich prädestiniert, den Bösewicht zu spielen, schließlich scheinen ihm Psychopathenrollen gut zu liegen.

6. Wenn Eddie Redmayne nicht ihren/seinen großen Durchbruch feiert, dann weiß ich auch nicht, denn er hat mich nicht nur in Les Misérables überzeugt, sondern als Stephen Hawking alles darstellerische übertroffen, was ich je gesehen habe.

7. Zuletzt gelesen habe ich The Theory of Everything und der war herausragend, weil bei dem Film nicht nur die Darsteller überragend , sondern der Plot überzeugen konnte und der Soundtrack, sowie Kamera und das Kostümdesign eine Wucht waren.

uups .. da steht ja „gelesen“ .. ahem gelesen … einen Artikel über Oscar de la Renta in der aktuellen Ausgabe der Vogue und der war traurig, weil es sich dabei mehr oder weniger um einen Nachruf handelte.

Ich wünsche euch eine schöne und erfolgreiche Woche!


DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG  WULF BENGSCH
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

17 Gedanken zu “Media Monday #185

    • ginadieuarmstark schreibt:

      „Heat“ fand ich langweilig, „Looper“ im Grunde auch, nur war hier der Plot so stereotypisch. Und ich konnte die Charaktere auch nicht leiden.

      „Der Goldene Kompass“ … den Film hatte ich mal gesehen, aber damals fand ich den auch nicht so berauschend. Das Buch war irgendwie nicht so mein Fall. Schade eigentlich.

      Gefällt mir

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s