Media Monday #197

Halb Zwei Uhr morgens, ich komm grad heim von der Disco und mein Handy meldet diverse E-Mails. What isn nu scho wieda los hier? Ach „Media Monday„, ist schon wieder Montag?

1. Bei manchen Filmen sehe ich ja gerne über manches unlogische Detail hinweg, allerdings muss mich der Film aber dann auch anderweitig wegflashen.

2. Selbstjustiz in Filmen/Serien finde ich oft dämlich, außer es ist wirklich gut gemacht. Wenn der Protagonist dann nur noch rumläuft und alles umschießt was ihm ans Bein gepisst hat, ist es schon irgendwie lächerlich, wenn die Action stimmt, bin ich dafür auch noch oft zu haben.

©Paramount Pictures – Mark Wahlberg in „Shooter“

3. Das Durchbrechen der vierten Wand – die direkte Ansprache des Publikums/Lesers – ist schön, passiert aber nur in den seltensten Fällen.

4. Filme, die an bestimmten Feiertagen spielen können unterhalten. Da fallen mir gerade aber nur Weihnachtsfilme ein, wie „Home Alone“ zum Beispiel. Kann ich immer wieder sehen, auch wenn kein Weihnachten ist. Wenn es gut gemacht ist, unterhält es, ich muss aber nicht zwingend an Feiertagen Feiertagsfilme gucken. Ich habe mit dem ganzen Kram sowieso gar nichts am Hut^^

©20th Century Fox

5. Reale Figuren in fiktive Geschichten einzubeziehen ist schwierig, kann aber durchaus lustig und interessant sein. Ich bin ja jemand, der dann immer gleich nachliest, wer das war und was der oder die geschichtlich gemacht hat. Natürlich in dem Fall, indem ich es nicht wusste. Also kann es auch bilden 😀

6. Die freien Tage habe ich genutzt, um meine beste Freundin zu sehen und Spaß zu haben.

7. Zuletzt gesehen habe ich das Musikvideo zu „Put Your Graffiti On Me„, einem Song von Kat Graham, die auch in der Serie „The Vampire Diaries“ mitspielt und das war okay, weil die Choreographie, die die Ladys darin bieten ja nun nicht der absolute Oberkiller ist und es sonst auch nichts großartiges zu bieten hatte.

 ©Universal Music International

Ich wünsche euch eine schöne und erfolgreiche Woche!


DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG  WULF BENGSCH
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

14 Gedanken zu “Media Monday #197

    • ginadieuarmstark schreibt:

      Haha 😀 Ich sag auch immer Disco, wahrscheinlich bin ich eben auch oldschool. Allerdings fände ich es aber auch ein wenig albern von unserem „Hintern-Wackel-Schuppen“ hier in der Kleinstadt von einem Club zu sprechen 😀 Da stelle ich mir irgendwie etwas fetzigeres vor.

      Aber wie heißt es doch immer so schön? „Oldie but Goldie“. Für mich war es immer die Disco und warum sollte sich das ändern?^^

      Gefällt mir

      • singendelehrerin schreibt:

        Stimmt, vielleicht ist es ja auch das Stadt-Land-Gefälle: ich komme ja ursprünglich auch eher vom Land, da gab’s sogar noch den Begriff „Bauerndisco“ (, der dann allerdings doch eher negativ gemeint war 😉 ). Hier in München geht man natürlich in den „Club“. 😀

        Gefällt 1 Person

      • ginadieuarmstark schreibt:

        Ah, ja in München kann ich mir schon vorstellen, dass man da „Club“ sagt 🙂

        Aber wer weis, was die heutige Jugend eh so alles sagt. Ist für mich ja schon lange vorbei xD

        Als Teenager oder Twen hab ich solche Sachen nicht mal besucht. *spätzünder

        Meine Eltern erzählen auch noch oft von Bauerndiscos. Das waren dann einfach nur ein Schuppen, wo getanzt worden war^^

        Aber wenn das bei dir so negativ gedacht war … mh. War sie so runtergekommen?

        Gefällt mir

  1. Wortman schreibt:

    Spaß haben ist immer gut 😉
    Ich glaube, bei den meisten Selbstjuszizfilmen wird ordentlich herumgeballert 🙂

    P.S:: Wenn das Wetter mitspielt, werden wir Freitag in der Ellermühle sein 😉

    Gefällt mir

    • ginadieuarmstark schreibt:

      Ja richtig^^

      Das stimmt schon, aber bei vielen wird einfach „sinnlos“ herumgeballert. Es gibt ein paar Coole, aber so wie bei „Prisoners“ finde ich es einfach nur dumm.

      zu PS: Yeah! Dann hoffe ich mal, dass wir uns da sehen können 😀

      Gefällt mir

      • Wortman schreibt:

        Prisoners sagt mir so nix… Dirty Harry war dann immer geil, wenn er richtig losgelegt hat… oder damals Charles Bronson…

        Wenn du magst und nem alten Herrn nix Böses zutraust *höhö* kannst mir ja deine Handynr. mailen. Dann kann ich dich am Freitag ansimsen, ob wir fahren und dann haben wir ne Möglichkeit uns zu finden. Du weißt ja wie ich aussehe (gibt ja genug Bilder auf dem Blog) aber ich kann dich nicht kérkennen 😉

        Gefällt 1 Person

      • ginadieuarmstark schreibt:

        Ach den kann ich auch wirklich nicht empfehlen, Gyllenhaal war stark, aber Jackman hat megagenervt! https://passionofarts.wordpress.com/2014/12/17/prisoners/

        Dirty Harry habe ich noch immer nicht gesehen und wenn du von Charles Bronson sprichst, meinst du sicher „Death Wish“. Habe ich auch noch nicht gesehen, mein Vater schwärmt zwar immer davon, aber naja, ich muss mit dem Bronson erst mal warm werden. Mit Delon hat es ja lange gedauert, aber nun ist er doch einer meiner Lieblingsschauspieler geworden 😀

        Wo kann ich die denn hinmailen?
        Ich schick dir dann ein Foto. Kann ich jemanden mitbringen?

        Gefällt mir

  2. Wortman schreibt:

    Eigentlich müsste meine Mailadresse angezeigt werden wenn du im Dashboard unter den angezeigten Kommentaren aus „alle“ klickst. Ansonsten im IMpressum ist eine Addi angegeben.
    Klar kannst jemanden mitbringen. Ist ja nicht verboten. Hab ja auch Frau und Kind dabei 😆 Nimmst deine Freundin mit?

    Genau, die Death Wish – Reihe. Tippe mal so, dein Vater hat meine Altersklasse. Dann haben wir bestimmt die gleichen Sachen früher geguckt 😉

    Gefällt mir

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s