Henry’s Crime

Henry’s Crime„, durchschnittliche Gangsterkomödie, mit zu vielen Längen, aber schrulligen Charakteren.

Henry's Crime

REGIE: Malcolm Venville
DARSTELLER: Keanu Reeves, Vera Farmiga und James Caan
GENRE: Komödie

Aus Malcolm Venvilles (44 Inch Chest) „Henry’s Crime“ hätte durchaus etwas werden können, denn immerhin besitzt der Film nicht nur eine sehr originelle Gangstergeeschichte, sondern auch James Caan (Dogville) als hervorragenden Sidekick. Leider brechen jedoch einige Szenen dem Streifen das Genick, denn die Geschichte geht nur mäßig voran. Meistens stehen die Protagonisten etwas dusselig in der Gegend rum, außer Julie, gespielt von Vera Farmiga (Source Code), die ständig nur nörgelt und unfassbar nervt. Ich mag Vera ja sehr, aber bei diesem Film hat mich ihr Charakter so dermaßen in Rage versetzt, dass ich sogar mit den Zähnen knirschte und mir ein „ich hasse diese Tussi“ rausgerutscht kam. Und dann ist sie auch nur wieder so ein 0815-Charaktertyp, nach dem Schema „raue Schale weicher Kern“. Macht sie aber auch nicht sympathischer, sondern steigert die antisympathie eigentlich nur noch.
Besonders gefiel mir (wie oben schon erwähnt) James Caan (The Godfather) als Max. Selten habe ich einen so hervorragenden und schrulligen Charakter gesehen. Keanu Reeves (John Wick) dagegen gibt eine etwas lahme Nummer ab und scheint meistens nicht ganz zu wissen, was er jetzt machen soll. Erst später (mit Bart) in der Theateraufführung, die im Film integriert ist, zeigt er, dass er im Grunde doch etwas kann.
Die Grundstory ist gut und beinhaltet neben diesen schrulligen Charakteren wie eben Max, Darek (Peter Stormare – Fargo) und Frank (Bill Duke – Payback) auch ein paar witzige Szenen. Das klischeehafte Ende ruiniert nicht gänzlich alles, hätte aber wirklich nicht sein müssen. Und wer zum Teufel hat sich eigentlich diesen schrecklichen, deutschen Titel ausgedacht? „Henry & Julie – Der Gangster und die Diva„, was für eine Katastrophe!

keanu-reeves-as-henry-in-henry-s-crime-2010

©First Star Films – er kanns tragen … Keanu Reeves mit Bart in „Henry’s Crime“

 ©First Star Films


8 Gedanken zu “Henry’s Crime

      • Wortman schreibt:

        Ich habe ein IGNORE beim Namen Cruise 😉 Den mag ich überhaupt nicht.
        Damals (bis Mitte der 90er) konnte er ja wenigstens noch schauspielern…
        Delon ist super. 🙂

        Gefällt mir

    • ginadieuarmstark schreibt:

      Ich liebe Tom Cruise, trotz seines hirnlosen Sektenkrams. Den blend ich aus, gibt ja auch so hirnlose Christen.

      Freue mich schon auf den neuen Mission Impossible. 😀

      Von Delon hab ich noch einiges ungesehen im Schrank … *schäm

      Gefällt mir

      • Wortman schreibt:

        So lange man mich nicht belästigt, darf jeder irgendeiner Religion nachhängen 😉 Ich mag Cruise von seinen Rollen her nicht. Immer das Gleiche, Keine wirkliche Herausforderung dabei. Cruise spielt Cruise.

        Gefällt 1 Person

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s