Media Monday #230

Schwupps schon wieder Montag, und das Hamsterrad dreht sich wieder. Aber nichts desto trotz gibt es ja genug Abwechslung in meinem Leben und dazu gehört auch der wunderbare Media Monday. Mal sehen was er diese Woche bringt.

1. Einer der Zeichentrickfilme meiner Kindheit/Jugend wurde doch tatsächlich neu synchronisiert und so kaufte ich ohne es zu wissen die Version von 1998 statt von 1989, weil die alte Version noch gar nicht auf dem Markt war und auch gar nicht kommen sollte. So fiel ich fast von der Couch, als ich die DVD zu „The Little Mermaid“ einlegte und feststellte, dass das ein völlig anderer Film war, als ich ihn von Kindertagen kannte. Da sich so viele Fans beschwert hatten, dass die neue Version einfach nicht tragbar sei, gab Disney auch die DVD zur 1989er Version heraus, ich konnte den 1998er-Schrott bei Amazon zurück geben und mir die Original-Version kaufen.

Einer meiner absoluten Lieblingsfilme!

 ©The Walt Disney Company

2. Der neue Bond und/oder das Bond-Franchise an sich befindet sich außerhalb meines Interessenbereichs. Ich habe mal mit den Sean Connery Filmen angefangen, jedoch konnte mich das Franchise nicht so recht fesseln und so werde ich es einfach damit sein lassen.

3. Die vorbeihuschende Gestalt in Horrorfilmen wirkt auf mich wie ein recht plumper Kunstgriff, um jemanden zu erschrecken, denn es erschließt sich mir nicht, warum tote Menschen immer einfach rasend schnell an einem vorbei huschen.

4. Von der anfänglichen Faszination für solch Filmen wie „The Human Centipede“ ist nichts bis auf Grauen und Schrecken geblieben, denn ich stellte fest, dass mich Filme erschrecken, in denen es um Menschen geht, die aus einer Situation einfach nicht mehr heraus kommen. Psychopathen an sich machen mir grundsätzlich Angst, denn man weis ja nie zu was diese fähig sind. Dieser Film zeigte mir nicht nur das, sondern machte mir auch die erschreckende Tatsache klar, dass es Menschen gibt, die sich solch grausames Zeug ausdenken und es trotz allem schaffen, auch noch mein Interesse dafür zu wecken.

Da ist es übringens wieder .. im deutschen heißt der Film „Human Centipede – Der menschliche Tausendfüßler„. Immer wird da etwas dran gehängt, somit der Titel 3 Kilometer länger ist. Warum? Zu welchem Zweck? Das ist mir in letzter Zeit sehr häufig aufgefallen.

5. Das BuchSex and the City – Kiss and Tell“ würde mich ja schon reizen, allerdings hätte ich gerne dieses riesige Hardcover-Version davon, die es damals gab und kaum zu tragen war. Jetzt wo ich es mir leisten könnte, gibt es leider nur noch die Taschenbuch-Variante. Naja, ich habe bei Amazon gesehen, dass man es für 0,01 Euro bekommen kann – das Taschenbuch – vielleicht greif ich zu, sind ja nur 3 Euro Versand 😀

6. Krysten Ritter hat ja schon in zahlreichen Serien mitgewirkt, jedoch in keiner war sie bisher die Hauptrolle. Das soll sich ja mit „A.K.A. Jessica Jones“ nun ändern.

jessica-jones-01

Krysten Ritter ist Jessica Jones in „A.K.A. Jessica Jones“ ©Marvel Television

7. Zuletzt habe ich nach Wichtelgeschenken gesucht und das war nicht sehr erfolgreich, weil die coolsten Dinger zu viel kosten und daher aus dem Limit fallen, also habe ich nichts, oder vielleicht doch?

Ich wünsche euch eine schöne und erfolgreiche Woche!


DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG  WULF BENGSCH
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

7 Gedanken zu “Media Monday #230

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s