Das läuft im April 2016 im Kino!

PASSION OF ARTS STELLT 4 FILME VOR:

Kinovorschau April 2016


THE HUNTSMAN: WINTER’S WAR

STARTTERMIN: 07.04.2016
REGIESSEUR: Cedric Nicolas-Troyan
DARSTERLLER: Chris Hemsworth, Emily Blunt, Charlize Theron, Jessica Chastain und Sam Claflin
PRODUKTIONSLAND: United States
GENRE: Abenteuerfilm, Actionfilm, Drama, Fantasyfilm

©Universal Pictures

©Universal Pictures

The Huntsman: Winter’s War“ ist nicht wie angekündigt, der zweite Teil von „Snow White and the Huntsman“ sondern mehr oder weniger das Prequel dazu. Hier gibt es auch keine Snow White mehr, denn die hat die Hauptrolle an den Jäger abgegeben, der auch hier wieder von Chris Hemsworth (Thor)  gespielt wird.
Prinzessin Freya (Emily Blunt) ist die Schwester der bösen Königin Ravenna (Charlize Theron), die aus deren Königreich flieht, nachdem ihr das Herz gebrochen wurde. Fortan lebt sie in einem weit entfernten Winterpalast, wo sie ihre Gegner in Eis verwandelt und zusätzlich eine Legion von Kämpfern trainiert, die ihr zu Diensten stehen soll. Diese erhalten die Bezeichnung „The Huntsmen“. Zwei davon, Eric (Chris Hemsworth) und Sarah (Jessica Chastain), brechen jedoch die wichtigste Regel und müssen die Konsequenzen dafür tragen, dass sie sich ineinander verliebt hatten. Nachdem Eric, Freyas Schwester Ravenna getötet hatte, geht deren magischer Spiegel an sie und Freya entdeckt, dass sie ihre Schwester von den Toten zurück holen kann. Doch welchen Preis muss sie dafür zahlen?

 ©Universal Pictures

 


THE LADY IN THE VAN

STARTTERMIN: 14.04.2016
REGIESSEUR: Nicholas Hytner
DARSTERLLER: Maggie Smith und Alex Jennings
PRODUKTIONSLAND: GROSSBRITANNIEN
GENRE: Drama, Komödie

©Sony Pictures Classics

©Sony Pictures Classics

The Lady in the Van“ basiert auf einer wahren Geschichte, die auf eine Erzählung des Schrifsstellers Alan Bennett aus dem Jahre 1989 zurück führt. Darin beschreibt er seine Erlebnisse, die er mit seiner einstigen Bewohnerin seiner Auffahrt hatte. Sie wollte eigentlich nur für drei Wochen mit ihrem Van in seiner Auffahrt parken, doch blieb sie ganze 15 Jahre dort. Diese Jahre waren nicht gerade einfach für Alan (Alex Jennings), denn die Lady in seiner Auffahrt ist sehr eigenwillig, riecht unangenehm und so beschweren sich die Nachbarn auch am laufenden Bande. Doch es dauert wohl nicht lange, biss auch der letzte sie ins Herz schließt und somit entstehen auch ein paar witzige und rührende Momente.
Im Jahr 1999 wurde die Geschichte erstmals als Theaterstück aufgeführt, in dem Maggie Smith (Downton Abbey) auch schon die Rolle der alten Lady im Van übernahm. Bennett schrieb das Drehbuch zum Film selbst, der auch in der originalen Straße, in der sich die Ereignisse abspielten, gedreht wurde.

 ©Sony Pictures Classics


THE JUNGLE BOOK

STARTTERMIN: 14.04.2016
REGIESSEUR: Jon Favreau
DARSTERLLER: Neel Sethi, Scarlett Johansson, Idris Elba, Bill Murray, Lupita Nyong’o, Christopher Walken und Ben Kingsley
PRODUKTIONSLAND: UNITED STATES
GENRE: Abenteuerfilm, Drama, Fantasyfilm

©Walt Disney Pictures

©Walt Disney Pictures

Fast jeder kennt bereits die Geschichte von dem kleinen Jungen Mogli, der im Dschungel aufwächst. Disney hatte dies bereits 1967 als Zeichentrickfilm erzählt und nun steigt die Firma auch mit diesem Film auf eine Realverfilmung um, wie schon zuvor mit „Cinderella“ und „Maleficent„, der die Geschichte von „Sleeping Beauty“ aus der Perspektive der Hexe Malefiz erzählte.

Für alle die die Story nicht nicht kennen:
Auf tragische Weise verliert der junge Mogli (Neel Sethi) seine Eltern im Dschungel und wird fortan von einem Wolfsrudel großgezogen. Seine neue Mutter ist die Wölfin Raksha (Lupita Nyong’o), zu seinen Freunden zählen Balu der Bär (Bill Murray) und der schwarze Panther Baghira (Ben Kingsley). Doch sein Leben im Dschungel wird reichlich erschwärt, denn der Tiger Shir Khan (Idris Elba) möchte zu Ende bringen, was er begonnen hatte. Er hat nämlich bereits Moglis Eltern auf dem Gewissen und das gleiche Schicksal soll auch Mogli ereilen.

Der Autor Rudyard Kipling schrieb bereits 1894 die Vorlage „The Jungle Book“ und veröffentlichte 1895 auch den Nachfolger „The Second Jungle Book„.

 ©Walt Disney Pictures


CAPTAIN AMERICA: CIVIL WAR

STARTTERMIN: 28.04.2016
REGIESSEUR: Anthony und Joe Russo
DARSTERLLER: Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Elizabeth Olsen, Sebastian Stan, Chadwick Boseman, Paul Rudd, Emily VanCamp, Paul Bettany, Frank Grillo, Jeremy Renner, Martin Freeman, Tom Holland, Gwyneth Paltrow, Anthony Mackie, Stan Lee, Daniel Brühl, Don Cheadle und William Hurt
PRODUKTIONSLAND: UNITED STATES
GENRE: Science Fiction-Film, Actionfilm, Abenteuerfilm, Thriller

©The Walt Disney Company

©The Walt Disney Company

Der übereifrige Speedball führt eine Nachwuchssuperheldentruppe namens „New Warriors“ bei einem Einsatz an, bei dem unglücklicherweise unzählige Schulkinder ums Leben kommen. Aufgrund dieses Zwischenfalls beschließt die US-Regierung, dass sich jeder Superheld registrieren und seine Fähigkeiten in den Dienst des Staates stellen muss. Dies verlangt auch die Preisgabe der Identität des jeweiligen Superhelden.
Tony Stark (Robert Downey Jr.) machte sowieso nie ein Geheimnis daraus und stand dazu, dass er Iron Man sei, doch Captian America (Chris Evans) sieht dem ganzen nicht so gelassen entgegen, denn er sieht  das Recht auf Selbstbestimmung der Superhelden in Gefahr. So entsteht ein Streit zwischen den beiden Seiten, wer nicht für das Gesetz ist, ist eben dagegen und diese Einstellung spaltet die Avengers, was schlussendlich zu einem Bürgerkrieg führt.

 ©The Walt Disney Company


Was schaut ihr euch im Kino an?
Mehr Kino gibt’s hier.
Mehr Filme im April auf www.moviejones.de

Advertisements

4 Gedanken zu “Das läuft im April 2016 im Kino!

  1. jacker schreibt:

    Der Look vom Dschungelbuch ist laut Trailer so unendlich FÜRCHTERLICH! Ich habe glaube ich noch nie was schlimmeres und kälteres gesehen als diesen Computer-Dschungel voller Computer-Tiere.

    Gefällt mir

schreib was, ich beiße nicht ;) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.