Media Monday #259

Voll motiviert bin ich zurück und starte gleich mit dem „Media Monday“ vom Medienjournal! Freue mich schon auf die Fragen. Also, los geht’s!

Media Monday 259

1. Es ist wirklich beeindruckend, wie es den Autoren vonSherlock“ gelingt, in Bezug auf die Kontinuität dem Zuschauer immer wieder neue und überraschende Fälle und Szenen darbietet.

sherlock_abominable-bride

©BBC

2.Supernatural“ wusste mich anfänglich zu fesseln, doch als Eric Kripke die Serie als Drehbuchautor verließ und mehrere Autoren zusammen an der Serie weiter schrieben, kam mir der Satz „zu viele Köche vermiesen den Brei“ in den Sinn. Die Serie baute danach rapide ab und fing an durchgehend zu langweilen.

3. Trotz mieser Effekte und geringem Budget konnte die Serie „Dark Angel“ doch anfangs begeistern. Leider fand ich sie beim zweiten Mal schauen nicht mehr so gut und Jessica Alba hat in ihrer Rolle als Max nur genervt. Nicht falsch verstehen, der Charakter hat genervt, Jessy könnte mich niemals nerven 😉

h_040242011_FULL

©20th Century Fox

4. Was ist eigentlich aus Cody Linley geworden? Seit ich sie/ihn in der Serie „Hannah Montana“ gesehen habe fand ich den ziemlich witzig .. oder so.

5. Es wundert mich ja regelrecht, dass anscheinend noch niemand auf die Idee gekommen ist,der mechanische Prinz“ von Andreas Steinhöfel zu adaptieren/rebooten, schließlich ist das ein hervorragendes und fantastisches Buch. Allerdings könnten da manche auch wieder einen regelrechten Rotz draus machen!

6. Der große Vorteil von TV-Serien gegenüber Buchreihen (wahlweise andersherum) ist, dass man Serien nebenbei und jederzeit schauen kann, wogegen man für Bücher mehr Zeit, Ruhe und Durchhaltevermögen braucht. Lesen macht mich oft müde, da muss ich dann eine Pause einlegen.

7. Zuletzt habe ichLipstick Jungle“ geschaut und das war so la la, weil die Serie irgendwie nicht so prickelnd und witzig ist, wie zum Beispiel „Sex and the City„. Candace Bushnell schuf zum Beispiel mit Samantha, Carrie, Charlotte und Miranda fabelhafte und charakteristische Frauen, während die drei Damen in „Lipstick Jungle“ ziemlich blass und oberflächlich geschrieben sind.

giphy (14)

©HBO

Ich wünsche euch eine schöne Woche! 


DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG
WULF BENGSCH

13 Gedanken zu “Media Monday #259

  1. Filmschrott schreibt:

    Willkommen zurück …

    Wo bist du denn bei Supernatural? Die absoluten Tiefpunkte sind mMn Season 6 und 7. Danach stieg auch Kripke wieder ein und es geht aufwärts. Auch wenn man an die ersten Staffeln nicht ran kommt. Ich sags ja immer wieder: Season 5 wäre der perfekte Abschlusd gewesen.

    Gefällt 1 Person

    • ginadieuarmstark schreibt:

      Danke 🙂 Ich fühle mich frisch und erholt!

      Bei Supernatural bin ich während der 7ten Staffel ausgestiegen, nachdem ich mich noch durch die 6te gequält hatte. Kripke stieg da wieder ein? Dann sollte ich vielleicht doch weiter gucken! Hab aber nur 1-5 im Regal xD
      Vielleicht gibt es nur das und der Rest ist ein Fehler in der Matrix.

      Gefällt mir

      • Filmschrott schreibt:

        Wie gesagt, es wird wieder besser. Man kann aber auch beruhigt nach der 5. einen Schlussstrich ziehen. Zumal ich eh mittlerweile davon ausgehe, dass es kein gescheites Ende mehr geben wird, sondern das noch ewig läuft, bis irgendwann einfach der Stecker gezogen wird.

        Gefällt mir

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s