Media Monday #265

Nachdem das mit dem Nacken, den Augen, den Schultern, dem Hals und was weiß ich noch was nicht besser wurde, bin ich heute kurzerhand zum Orthopäden, wo mir keiner helfen wollte. Termin mal wieder erst am 22. August, geduzt wurde man auch mal wieder gleich, aber beschweren darf man sich ja nicht, denn Höflichkeit kann man sich eben auch nicht kaufen! Der andere Orthopäde hat einen früheren Termin! Am 16. August! Ich raste aus! Also zum Hausarzt.  Drei Tage krank geschrieben, Schmerzmittel und Massage verschrieben bekommen und heute findet auch gleich der erste Termin statt. Könnte Verspannung sein, die auf die Nerven drückt und mich deswegen zum blinzeln und einschlafen bringt. Mal sehen. Wenn es nicht besser wird, soll ich auf jeden Fall zum Orthopäden. Hoffentlich geht es bergauf jetzt. Positiv denken! Media Monday steht auch an und darauf freut man sich Montags doch immer! 

1. Für die lange Wartezeit zur vierten Staffel von „Sherlock“ muss man ja schon ein Auge zudrücken, aber ich brenne trotzdem ungeduldig darauf. vor allem nachdem ich gestern den ersten Trailer dazu gesehen habe. Noch bis nächstes Jahr warten *arrg

©BBC

2. Klassischer Zeichentrick oder Animationsfilm?
Klassischer Zeichentrick. Ich bin altmodisch, ich hasse Veränderungen und viele der animierten Filme gefallen mir einfach nicht.

3. Dan Stevens hat zwar bisher erst 19 Filme gedreht, allerdings finde ich das nicht schlimm, denn er ist jung und wird sicher noch viele machen, auf die ich mich freue. Am 30.03.2017 kommt ja endlich „Beauty and the Beast“ ist die Kinos, in dem Dan das Biest spielt. Ich freue mich schon riesig darauf!

Dan Stevens fiel mir zum ersten Mal in der Serie „Downton Abbey“ auf, in der er den sympathischen Matthew Crawley verkörperte ©ITV Studios

4. Schade, dass die Pläne für einen weiteren Teil von „Prince of Persia“ nie verwirklicht wurden, denn der erste gefiel mir sehr und Jake Gyllenhaal wurde als Dastan perfekt besetzt.

Großartig besetzt! JakeGyllenhaal als Dastan in „Prince ofPersia“ ©The Walt Disney Company

5.Game of Thrones“ hat ja so seine Momente, aber im großen Ganzen hatte ich mir mehr von der Serie erwartet.

6. Dass die neurotische Frau in RomComs immer ganz dringend einen Mann braucht, ist/sind ja so (ein) typische(s) Klischee(s), das schon ziemlich nervtötend ist und uns Frauen als verzweifelte Verrückte hinstellt. Warum ich darauf komme? Wir haben gestern angefangen „Killers“ mit Katherine Heigl und Aston Kutcher zu gucken (frühzeitig abgeschaltet, das ging ja gar nicht) und ihre Eltern haben sie wie ein 14-Jähriger Sozialfall behandelt. Zusätzlich war die Frau auch noch ziemlich dämlich und merkwürdig. Wenn ich als Mann mit ihr im Restaurant gesessen hätte, ich wäre aufgestanden und gegangen.

©Warner Bros. Television

7. Zuletzt habe ich den Media Monday ausgefüllt und das war spannend, weil ich den Lückentext liebe und Freude daran habe, mir darüber Gedanken zu machen.

Ich wünsche euch eine schöne und erfolgreiche Woche!


DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG
WULF BENGSCH

18 Gedanken zu “Media Monday #265

  1. Philipp | Das CinemaScope schreibt:

    Hui, eine seltene Meinung. 😉 Was hast du dir denn mehr von „Game of Thrones“ erwartet?

    Ja, den „Prince of Persia“ fand ich damals auch durchaus sehenswert für eine Videospiel-Verfilmung. Da hätte man auch noch einen nachschieben können.

    Gefällt mir

    • ginadieuarmstark schreibt:

      Ich weiß, ich stehe mit der Meinung so ziemlich alleine da 😀 Aber ich stehe dazu! Ich hatte mir mehr Spannung erwartet und mehr Biss in den politischen Gesprächen (wie z.B. bei den Tudors). Alles dümpelt irgendwie so dahin. Ich schaue nur noch weiter, weil ich wissen will, was mit Daenerys und Tyrion so passiert.

      Vielleicht kommt ja doch irgendwann nochmal ein weiterer Prince of Persia 🙂

      Gefällt mir

  2. bullion schreibt:

    Gute Besserung wünsche ich dir! Scheint ja zurzeit ziemlich „rumzugehen“ – hatte letzte Woche auch mit einem Hexenschuss zu kämpfen und konnte mich kaum bewegen. Hilft ja aber nix…

    Gefällt mir

  3. Dominik Höcht schreibt:

    Oh ja, der Prince of Persia war wirklich ziemlich gut. Schade. Aber viel wichtiger ist doch deine Einleitung: Irgendwie habe ich alles danach wie durch einen Schleier wahrgenommen. Wünsche dir mal gute Besserung. Und die Geschichte mit Wartezeiten usw…. man kennt das. Unser Gesundheitssystem ist so ein zweischneidiges Schwert. Wenn es dann wirklich eilt, kann es gar nicht schnell genug gehen. Zuvor allerdings: „Arm noch dran?“ – „Halb.“ – „Ok, kommen Sie in 7 Wochen.“

    Gefällt 1 Person

    • ginadieuarmstark schreibt:

      Hab den damals im Kino schon gesehen und war total begeistert! Vielen Dank! Es ist wirklich traurig, war ja neulich beim Augenarzt schon der Fall. Offenbar ist es entweder so, dass die Verspannung so arg ist, dass diese auf das zentrale Nervensystem drückt oder im Halswirbel ist noch immer etwas eingeklemmt. Ich soll noch einen Nervenarzt zu Rate ziehen. Wegen dem Einschlafen soll ich die Schilddrüse noch einmal checken lassen.

      Gefällt mir

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s