Rock of Ages

Rock of Ages„, eine Story die ein wenig im Trüben fischt, doch schafft es der Streifen den Zuseher beinahe von seinem Sitz aufstehen zu lassen um abzurocken.

Bad Boys

Ich komme gerade aus einem zweistündigen Rockkonzert und fühle mich großartig!
Adam Shankman (17 Again)hat schon ein paar Filme gemacht, die mir persönlich durchaus gefielen. Bei „Rock of Ages“ gab er sich ebenfalls Mühe, seine Zuschauer zu unterhalten und dies gelingt ihm allein schon durch die Umsetzung, solch fantastische Lieder genau an die richtigen Stellen zu setzen.
Zwar knickt die Story ein wenig ein, hier und da gibt es Dinge die wir schon zigmal sehen mussten und vor allem der Part von Catherine Zeta-Jones (The Legend of Zorro) und ihrem Bürgermeister schienen da nicht hineinpassen zu wollen. Ein wenig Struktur hätte dem Streifen auf jeden Fall nicht geschadet. Gut war jedoch, dass die Hauptdarstellerin nicht so in den Himmel gelobt worden ist, wie zum Beispiel in „Burlesque„.
Die Charaktere an sich waren auch sehr sympathisch und der Cast konnte sich Gesangstechnisch wirklich sehen lassen. Vor allem Tom Cruise (Rain Man) konnte positiv überraschen. Nicht nur durch seine außerordentliche Performance, sondern auch durch seinen Gesang. Damals in „Top Gun“ hatte er keinen Ton getroffen und hier legt er einen Song nach dem anderen hin und begeistert immer wieder aufs neue.
Julianne Hough (Burlesque) wirkte ein wenig blass, gewinnt aber durch ihre liebevolle Art das Herz des Zuschauers. Sogar Alec Baldwin (My Sister’s Keeper) war spitze als alte Rockerhaut.
Rock of Ages“ begeistert allein durch den klasse Soundtrack, der einem nicht mehr im Sitz lässt. Hin und wieder erwischt man sich selbst dabei, wie man anfängt mitzusingen – oder man wird von der Schwester angeschscht.

Rock of Ages„, ein Rockkonzert das Spaß macht, ein Film wo der Cast mit Gesang begeistert (auch wenn Mary J. Blige sie alle blind in die Tasche gesteckt hat) und ein Erlebnis, das die Laune hebt.
Rock of Ages„, 123 Minuten die man allein wegen der Musik mal gesehen haben sollte und wer was zum Lachen braucht, der ist hier auch gut aufgehoben.

©Warner Bros. Entertainment INC.

5 Gedanken zu “Rock of Ages

  1. christianneffe schreibt:

    Ich fand ihn leider gar nicht toll, was in allererster Linie an der Songauswahl lag, die mir überhaupt nicht zugesagt hat. Ich hatte mir da wesentlich härteres Songmaterial vorgestellt…

    Gefällt mir

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s