Was ist mit mir los?

So, weil mich alle fragen, wo ich bin, was mit mir los ist und warum ich samstags in der Notaufnahme sitze, spreche ich es hier einfach mal offen aus. Ihr wisst ja ich bin offen und mag halbscharige Sachen nicht, also erzähl ich einfach mal was los ist.

©Warner Bros. Television

Es fing vor ein paar Wochen an, ich war mit meiner besten Freundin Franzi bei Douglas beim professionellen Schminken und die Make-Up Artist dort meinte, ich hätte trockene Augenlider und soll mir eine Creme kaufen. Habe ich getan. Etwas später jedoch bekam ich einen derben Ausschlag an den Augen, es brannte, ich musste permanent blinzeln und konnte die Augen kaum noch offen halten. Zusätzlich stellte sich bei mir eine permanente Müdigkeit ein, die oftmals ziemlich plötzlich auftritt. So schlagartig wegpennen wie so ein Narkoleptiker.
Die Augenärztin meinte, es ist eine Allergie, der Apotheker auch. Die Vermutung lag auf der Creme oder einem Lidschatten. Ein bisschen Salbe und es wurde besser, doch da war noch immer diese Verspannung im Nacken. Vor ca. vier Wochen stellte ein Heilpraktiker dann fest, dass ich mir einen Wirbel im Nacken eingeklemmt habe und streckte mir den Nacken um ihn auszurenken. Davon kam wahrscheinlich auch die Augenreizung. Nun wurden die Schmerzen im Nacken aber nicht besser, das Einschlafen war noch immer da und das Blinzeln wurde immer schlimmer. Ein Orthopäde sollte sich das noch ansehen, für den Fall, dass noch immer etwas eingeklemmt ist. Also ging ich am Montag vor einer Woche zum Orthopäden. Die wollten mir nicht dran nehmen, sondern meinte ich solle einen Termin machen. Ich total entrüstet, vor allem weil ich sagte, ich kann nicht mehr in die Arbeit fahren, weil ich mich nicht mehr ans Steuer traue. Immerhin gehen mir ständig die Augen zu, ich schlafe ein  …. ich weiß auch nicht! Die Trulla da meinte ich kann ja zum Hausarzt gehen, der kann auch einrenken oder tapen. Klar, wenn er das gelernt hat schon, wenn nicht, dann nicht. Proletin! Am 22. August also einen Termin beim Orthopäden, beim anderen ein bisschen eher, nämlich am 15. Der Hausarzt verschrieb Massage, dort sagte man mir, ich soll zum Neurologen, weil irgendwas auf das zentrale Nervensystem drückt.

©BBC

Neurologentermin erst am 5. September! Was mir zu spät einfiel … da liege ich am Strand in Rhodos. Die ständige Müdigkeit könnte von der Schilddrüse kommen, also soll ich zum Blut abnehmen. Allerdings ist mein Hausarzt auch im Urlaub jetzt und ich soll das doch gefälligst 14 Tage vorher anmelden!
Am Mittwoch war ich noch einmal bei der Massage und anschließend hatte ich unglaubliche Kopfschmerzen. Diese wurden bis Ende der Woche immer stärker und am Samstag ging es mir schließlich so schlecht, dass ich nach dem Filmfestival beschloss, in die Notaufnahme zu gehen, denn das linke Auge wollte kaum noch offen bleiben, ich fühlte mich, als hätte ich Kopf und Gliederschmerzen und war praktisch mit den Nerven am Ende.
Drei Stunden warten in der Notaufnahme und nichts tat sich. Vor mir warteten noch zwei Patienten und ich dachte mir „Jetzt ist es schon 1.00 Uhr morgens, soll ich nochmal 3 Stunden warten?!“ Ich konnte nicht mehr, also sind wir heim und ich hab mich ins Bett gelegt um zu schlafen. Ich wollte nur noch schlafen! Als ich zu der Sprechstundenhilfe sagte, ich gehe jetzt wieder nach Hause, meinte die nur, sie vermute eh es sei eine Bindehautentzündung. Es ist definitiv KEINE Bindehautentzündung. B****!
Sonntag ging es mir auch nicht viel besser und heute morgen bin ich dann zu einem anderen Arzt (Hausarzt ist ja jetzt im Urlaub) und der machte einen Ultraschall von der Schilddrüse, die offenbar aber in Ordnung ist. „Es ist ein Nervenproblem!“
Also habe ich ungefähr 9(!) Neurologen in Landshut angerufen, bei denen 80% nicht ans Telefon gingen und der Rest keine Zeit hatte. Also was sagt mir das? Kein verdammter Arzt hier will mir helfen! Ich erlitt einen Nervenzusammenbruch, heulte erst einmal ein paar Minuten, weil sich mittlerweile einfach Verzweiflung breit macht! Dann riss ich mich zusammen und telefonierte weiter. Endlich habe ich einen Termin .. in PASING! Witzig oder? Man muss die Stadt verlassen, um einen Arzt zu finden, der einem helfen will. Beim Augenarzt war es ja das Gleiche, da war ich dann in Oberschleißheim. Was stimmt denn nicht in dieser Welt?
Heute erneute Massage und ja, es ist ein Nervenproblem! Wenn meine Masseurin mir an eine bestimmte Stelle im Genick drückt, schlafen mir die Beine ein. Geil oder?
Das ist jetzt der letzte Stand. Noch Fragen?

©BBC

37 Gedanken zu “Was ist mit mir los?

  1. Filmschrott schreibt:

    Eieiei, das klingt ja gar nicht spaßig. Falls du dich erinnerst: ich hatte vor gar nicht langer Zeit ähnliches Drama mit Arztgerenne und Wartezeiten von Monaten, in denen mir die Scheiße immer mehr auf den Sack ging. Deshalb kann ich aus Erfahrung sagen: Es wird besser werden. Also durchhalten. Und gute Besserung.

    Gefällt 2 Personen

  2. bullion schreibt:

    Das „Gefällt mir“ passt natürlich nicht, bitte werte es als Zeichen der guten Gedanken, die ich dir schicke. Wenn man gesundheitlich nicht weiß woran man ist, ist das immer doof. Und wenn Ärzte einen nicht für voll nehmen bzw. weiterschicken ist das wie ein Schlag in den Magen. Ich drücke dir die Daumen, dass sich schnell eine Lösung findet und du bald auf dem Weg der Besserung bist. Halte durch!

    Gefällt 2 Personen

  3. Gorana schreibt:

    Diese unfähigen, unfreundlichen Amateure!!! Ich könnte mich da auch täglich aufregen, und das hier bei uns wo wir vergleichsweise eines der besten Gesundheitssyteme haben. Da fühlt man sich richtig aufgeschmissen! Du arme …
    Ich werde dir auf jeden Fall die Daumen drücken, dass bald alles wieder in Ordnung kommt. Halte durch! ❤

    Gefällt mir

  4. Aktion Morgenluft schreibt:

    Schließe mich den Wünschen der anderen an. Kopf hoch. Lass dich nicht von diesem furchtbaren Gesundheitssystem unterkriegen und bleib hartnäckig! Beim Neurologen würde ich entweder sagen, dass es hoch dringend ist und du noch sofort am selben Tag kommen musst oder einfach hinfahren und dableiben. Hattest du eventuell einen Zeckenbiss?

    Gefällt 1 Person

  5. Wortman schreibt:

    Ich hoffe nicht, dass es womöglich Auswirkungen eines Zeckenbisses sind…
    Was mich stuzig macht ist das Einschlafen der Beine, wenn man im Nacken auf die Wirbel drückt. eigentlich ein Zeichen für möglichen Bandscheibenvorfall im Halswirbelbereich… Den Verdacht solltest mal beim Arzt ansprechen.

    Ich drück dir auf alle fälle ganz doll die Daumen und wenn das Wetter mitspielt, wollen wir Sonntag mal wieder in die Ellermühle 😉

    Gefällt mir

  6. singendelehrerin schreibt:

    Oh je! 😦 Es gibt tatsächlich schon ein bisschen eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, was die Vergabe von Terminen bei Pflichtversicherten anbelangt… Ich bin ja auch nicht verbeamtet, aber eine Freundin von mir. Die sollte ich mal nach einer Untersuchung abholen und habe sie nicht gefunden, weil es ein extra Wartezimmer (mit Kaffeeautomat etc.) für Privatversicherte gab.

    Aber: In Pasing habe ich tatsächlich bisher meistens Glück gehabt, gerade was Neurologen anbelangt. Da habe ich gleich am nächsten Tag oder zumindest in derselben Woche einen Termin bekommen.

    Ich wünsche dir, dass es schnellstmöglich eine Diagnose gibt und du dich bald besser fühlst!

    Gefällt mir

  7. suzy schreibt:

    Liebe Gina, auch ich habe lange überlegt auf gefällt mir zu klicken, sieh es als Hoffnung, dass sich bald eine Lösung findet und es Dir besser gehen wird. Das hört sich alles nicht wirklich gut an und ich drücke dir fest die Daumen!
    Borreliose ist mir auch schnell durch den Kopf geschossen, aber wenn das schon ausgeschlossen ist…..? 😦
    Alles gute und Liebe für Dich und Kopf hoch, lass Dich nicht unterkriegen!!!

    Gefällt mir

    • ginadieuarmstark schreibt:

      Danke dir ❤
      Ich bin guter Dinge, tatsächlich geht es mir diese Woche etwas besser. Am Dienstag muss ich noch einmal in die Röhre. Da wird der Nacken angeschaut.
      Ich bin gespannt, was dabei raus kommt.

      Ich versuche stark zu bleiben!
      ❤ ❤ ❤ ❤

      Gefällt mir

  8. Corly schreibt:

    Huhu,

    bin leider erst jetzt dazu gekommen es zu lesen. Owei, das hört sich ja alles schlimm an. Konnte denn mittlerweile aufgeklärt werden was los ist? Ja, mit den Ärzten ist das leider so. Da muss man heutzutage schon bereit sein weiter zu fahren.

    Wünsche dir weiterhin gute Besserung.

    LG Corly

    Gefällt mir

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s