Fragen ohne Antwort #119

Wieder ein Mittwoch, wieder Fragen ohne Antwort. Diesmal aus der aktuellen Vogue, gestellt von Produktdesigner Sebastian Herkner. Viel Spaß!

1. Wie würden Sie Ihre aktuelle Verfassung bezeichnen?
Gesättigt und gut gelaunt.

2. Welches Musikalbum beschreibt Ihr Leben am besten?
Puh, ich glaube das habe ich wohl noch nicht gehört. Spontan würde ich jetzt sagen, dass „Under my Skin“ von Avril Lavigne einen Teil meines Lebens beschreibt. Mein Leben ist ja auch noch nicht vorbei, also, wer weiß, was da noch kommt und welche Alben es noch zu hören gibt.

© Arista Records

3. Wieviele Tage halten Sie es ohne Handy aus?
Keine Ahnung, das müsste ich wohl erst einmal ausprobieren. Prinzipiell würde ich sagen keinen, denn immer wenn ich sage ich fahre weg und bin schwer erreichbar, scheint mich dann immer jeder zu brauchen.

4. Wann haben Sie zuletzt eine Postkarte geschrieben?
Letztes Jahr in Rhodos.

5. Ist jede neue Liebe wie ein neues Leben?
Ich denke nicht, also ich könnte es mir jetzt nicht so recht vorstellen. Ich war aber auch noch nicht so oft verliebt.

6. Wann und wo kommen Ihnen die besten Ideen?
Beim spazieren gehen in der Natur. Da wird mein Kopf frei und da kommen mir dann auch immer die besten Ideen.

7. Ist die Lieblingsfarbe Ihrer Kindheit heute noch aktuell?
Nein. Früher hat meine große Schwester immer alles in Rot bekommen. Ich bekam immer das Gleiche, nur in Blau und wollte doch immer alles in Rot oder Rosa. Und jetzt, jetzt mag ich Türkis, Grün und ebenso die Blautöne. Was sagt uns das jetzt psychologisch? ;D

8. Wieviele Kleidungsstücke stapeln sich auf dem Stuhl in Ihrem Schlafzimmer?
Zwei. Ein schwarzes, elegantes Top und der goldene Blazer. Das war mein alternatives Outfit für Berlin. Es blieb daheim und hängt noch immer über der Lehne des Stuhls.

9. Warum entscheiden Sie sich immer gegen ein farbiges Sofa?
Warum wird hier vorausgesetzt, dass man das tut? Ich hatte schon ein farbiges Sofa und ich würde mich auch wieder für eines entscheiden, doch die Couch, die ich wollte, sah in weiß einfach am besten aus.

©Warner Bros. Television

10. Entwurf eines Jungdesigners oder ein sicherer Klassiker?
Kommt auf den Entwurf an, im Grunde bin ich für alles offen.

11. Können Sie sich vorstellen, in einem Haus ohne rechte Winkel zu leben?
Nein. Das fände ich irgendwie komisch. Irgendwie mag ich ja doch ein wenig Ordnung. Ich lege ja auch immer die Stifte gerade auf den Tisch.

12. Warum sind Sie nicht bereit, für Handwerk aus Afrika so viel zu zahlen, wie für Handwerk aus Europa?
Schon wieder so eine Unterstellung. Ich würde auch für Handwerk aus Afrika soviel zahlen, wie für Handwerk aus Europa. Kommt halt darauf an, ob es mir gefällt.

13. Sichtbeton oder Parkett?
Parkett.

14. Mit welchem Vorschlag könnte Sie ein Interiordesigner überzeugen?
Ich weiß nicht mal, was ein Interiordesigner ist, das muss ich erst einmal recherchieren. Ach, das ist der Innenarchitekt! Womit mich der überzeugen kann? Na mit einem Design, das genau meinem Geschmack entspricht.

15. Mit welchem Vorschlag würde er sich diskreditieren?
Mit einer Lavalampe. Ich schwöre es, wenn der so ein Ding anbringt befördere ich ihn persönlich in die Hölle.

© NBC

16. Wie riecht „zu Hause“?
Genauso, wie Weihnachten riecht, denn an Weihnachten ist die Familie vereint und das ist für mich „zu Hause“.

17. Stühle lieber mit oder ohne Armlehne?
Mit, denn da sitzt es sich bequemer.

18. Sie dürfen sich ein Haus an jedem beliebigen Ort der Welt wünschen: Wo soll es stehen?
In England.

19. Auf welches Möbelstück haben Sie am längsten gespart?
Das große, weiße Doppelbett von Mömax.

20. Was ist daraus geworden?
Es steht in meinem Schlafzimmer und ich schlafe drin.

21. Wann haben Sie sich zuletzt getraut, etwas völlig Neues und Unbekanntes zu kaufen?
Neulich bei DM, da probiere ich immer gerne etwas Neues aus.

22. Sollen Arbeits-, Hotel- und andere Zimmer Sie lieber be- oder entschleunigen?
Keine Ahnung, ich verstehe die Frage nicht. Entschleunigen? Im Hotel soll man ja runter kommen und die Arbeit soll einen ja auch nicht stressen.

23. Eine Farbe, die in keiner Ihrer Wohnungen jemals vorkommen wird?
Keine, bei mir sind irgendwo alle Farben vertreten. Also meine Wohnung ist jetzt nicht total kitschig und bunt, aber so, selbst im kleinsten Detail ist jede Farbe vertreten.

24. Kleine Stadtwohnung oder großes Landhaus?
Großes Landhaus.

25. Haben Sie den gleichen Geschmack, wie Ihr/e beste/r Freund/in?
Bei manchen Dingen schon. Ich habe drei beste Freundinnen und jede hat oftmals den gleichen Geschmack wie ich.

26. Sie planen die Party Ihre Lebens und Geld spielt keine Rolle: Welche Dekoration wünschen Sie sich?
Es wird eine Gartenparty im Sommer mit vielen Laternen und Blumen.

DIR BRENNEN AUCH 20 FRAGEN AUF DER SEELE, DIE DU SCHON IMMER DEINEN MITMENSCHEN STELLEN WOLLTEST? DANN REIN IN MEIN POSTFACH UND DANN DIE SPANNENDEN ANTWORTEN LESEN!


FÜR MOVIEPILOTEN AUCH HIER.
©VOGUE GERMANY – AUSGABE 04/2017 FRAGEN VON Sebastian Herkner

JETZT SEID IHR DRAN!

1. Wie würden Sie Ihre aktuelle Verfassung bezeichnen?
2. Welches Musikalbum beschreibt Ihr Leben am besten?
3. Wieviele Tage halten Sie es ohne Handy aus?
4. Wann haben Sie zuletzt eine Postkarte geschrieben?
5. Ist jede neue Liebe wie ein neues Leben?
6. Wann und wo kommen Ihnen die besten Ideen?
7. Ist die Lieblingsfarbe Ihrer Kindheit heute noch aktuell?
8. Wieviele Kleidungsstücke stapeln sich auf dem Stuhl in Ihrem Schlafzimmer?
9. Warum entscheiden Sie sich immer gegen ein farbiges Sofa?
10. Entwurf eines Jungdesigners oder ein sicherer Klassiker?
11. Können Sie sich vorstellen, in einem Haus ohne rechte Winkel zu leben?
12. Warum sind Sie nicht bereit, für Handwerk aus Afrika so viel zu zahlen, wie für Handwerk aus Europa?
13. Sichtbeton oder Parkett?
14. Mit welchem Vorschlag könnte Sie ein Interiordesigner überzeugen?
15. Mit welchem Vorschlag würde er sich diskreditieren?
16. Wie riecht „zu Hause“?
17. Stühle lieber mit oder ohne Armlehne?
18. Sie dürfen sich ein Haus an jedem beliebigen Ort der Welt wünschen: Wo soll es stehen?
19. Auf welches Möbelstück haben Sie am längsten gespart?
20. Was ist daraus geworden?
21. Wann haben Sie sich zuletzt getraut, etwas völlig Neues und Unbekanntes zu kaufen?
22. Sollen Arbeits-, Hotel- und andere Zimmer Sie lieber be- oder entschleunigen?
23. Eine Farbe, die in keiner Ihrer Wohnungen jemals vorkommen wird?
24. Kleine Stadtwohnung oder großes Landhaus?
25. Haben Sie den gleichen Geschmack, wie Ihr/e beste/r Freund/in?
26. Sie planen die Party Ihre Lebens und Geld spielt keine Rolle: Welche Dekoration wünschen Sie sich?

4 Gedanken zu “Fragen ohne Antwort #119

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s