Serienmittwoch Nr. 68, 69, 70, 71 und 72

Oh wow, ich hab in den letzten Wochen verdammt viele Serienmittwochs ausgelassen. Aber jetzt sitz ich ja hier und hole alles nach. Auf geht’s mit Corlys Serienmittwoch-Marathon! 

Vorher immer nur bei meiner Schwester so nebenbei mitgeschaut, mittlerweile schaue ich es regelmäßig: „Grey’s Anatomy“

68.) Zu welchem Hauptthema würdet ihr gerne mal eine Fernsehserie sehen und wieso interessiert euch das Thema so? Wie würde die Serie aussehen? (Aufbau/Inhalt/Charaktere etc.).

Im Moment habe ich irgendwie tierisch Lust auf eine Serie, die auf dem Land und auf einer Ranch oder einem Pferdehof spielt. Keine Ahnung warum das so ist. Aber ich möchte schon etwas schönes und ernsthaftes, nicht jetzt wie „Neues vom Süderhof„, „Wendy“ oder was es da sonst noch so gab. Aus dem Alter bin ich raus. Auf Netflix habe ich „The Ranch“ entdeckt, aber irgendwie fühlt sich das ganze an wie die Neuauflage von „Two and a half Men„. Keine Ahnung, ob das daran liegt, dass Ashton Kutcher mitspielt oder die ganze Handlung so stupide ist. Vielleicht auch beides?
Ich weiß auch nicht so recht, warum ich grade so viel Lust auf so eine Serie habe. Ob das daran liegt, dass ich wieder auf dem Land lebe oder ich zurzeit so gerne „Dahoam is Dahoam“ schaue, weiß ich nicht, aber ich habe voll Bock drauf. Irgendwie finde ich aber so eine Serie nicht, vielleicht probiere ich mal „McLeod’s Daughters“ aus, aber ich habe ein bisschen Angst, dass das so kitschig sein könnte.

In der Serie, die ich mir vorstelle, sieht es ein bisschen aus, wie in dem „Hannah Montana„-Film. Zusammenhalt der Kleinstadt, eine schöne Farm, angenehmes Landleben, chillige Abende auf der Veranda, wo die Protagonisten Musik spielen …
Natürlich gibt es auch Konflikte oder ein paar Probleme, damit es spannend bleibt. Aber auch schöne Momente, wie eine Hochzeit der ältesten Tochter vielleicht, eine kleine Lovestory. Einfach ein paar tolle Charaktere, die interessant sind und eine schöne Geschichte haben. Harmonie wie in „Dahoam is Dahoam„, aber doch auch mal ein paar Reibereien. Squaredance-Abende, … da würde mir noch so einiges einfallen. Ich glaube ich weiß es jetzt, ich suche nach einer Serie, die einfach nur Spaß und glücklich macht. Zuletzt habe ich „Penny Dreadful“ durchgezogen und die Serie war ziemlich deprimierend.

Sam Elliott kann ich mir gut in der Rolle des Vaters vorstellen und Mary Steenburgen fand ich in „Did You Hear About the Morgans?“ schon eine gute Ehefrau für ihn. Vielleicht haben sie zwei Töchter und einen Sohn. Scott Eastwood wäre ein toller Kandidat dafür, AnnaLynne McCord passend für seine Schwester und vielleicht noch … mmh .. irgend eine Dunkelhaarige. Da fällt mir grad keine ein. Das wäre so grob der Hauptcast.

69.) Stellt euch ein Haus voller Seriencharakter von etwa 10 Personen vor. Vielleicht ein Ferienhaus oder eine WG. Wer würde zusammen wohnen und wie würde das Zusammenwohnen aussehen?

  1. David Haller aus „Legion
  2. Damon Salvatore aus „The Vampire Diaries
  3. Sherlock Holmes aus „Sherlock
  4. Mozzi aus „White Collar
  5. Fran Fine aus „The Nanny
  6. Caroline Forbes aus“The Vampire Diaries
  7. Hayley Marshall-Kenner aus „The Originals
  8. Dr. John „J.D.“ Dorian aus „Scrubs
  9. Steve Brady aus „Sex and the City
  10. Robert „Bobby“ Singer aus „Supernatural

Das wäre mal die Konstellation der WG, wie es dann da jetzt so aussieht? David würde sich immerzu im Zimmer verkriechen, Damon wäre dauergenervt von Sherlock, weil der überall seinen Kram rumliegen lässt und so tut als würde ihm die Bude alleine gehören. Caroline hält Damon davon ab, Sherlock umzubringen, während Bobby die beiden streng beäugt und schon vermutet, dass sie übernatürliche Wesen sein könnten. Hayley unterhält sich gern mit dem zurückgezogenen David. Irgendwie ist sie die einzige, die zu ihm durchdringen kann. Mozzi hängt Sherlock am Rockzipfel und will irgendetwas spannendes aushecken, während Steve gechillt mit Bobby ein Bierchen trinkt. Fran liebt es, den anderen die Haare zu machen, vor allem J.D. ist offen für einen neuen Look, selbst wenn der am Ende ziemlich tuntig aussieht.

70.) Welche Art Serie ist im aktuellen TV-Programm überrepräsentiert?

Spontan würde ich sagen diese „Crime„-Serien. Jedes Mal, wenn ich einen Trailer einer neuen Serie sehe, denke ich mir „wie viele denn noch?“. Wer schaut die eigentlich alle? Das ist doch sowieso immer das Gleiche. Hatte mal „iZombie“ ausprobiert und festgestellt, dass das auch wieder sowas wie „CSI“ ist, nur dass die Protagonistin nebenbei menschliches Hirn essen muss, weil sie ein Zombie ist.

71.) Welche Serie habt ihr zuletzt für euch entdeckt und wieso gefällt sie euch so?

Seit dem letzten offenen Serienmittwoch Ausgabe „67„hat sich da nichts geändert. „Riverdale“ ist nun mit Staffel 1 fertig und jetzt brenne ich darauf, wie es weiter geht. Die letzte Episode hatte so starke Szenen, ich war regelrecht gefesselt. Außerdem natürlich „Legion„, wo ich nun auch auf den Start der 2. Staffel warten muss. Ebenso wie bei „Riverdale“ hatte das Staffelfinale von „Legion“ einen üblen Cliffhanger und auch dort hat mich die letzte Episode total umgehauen.
Zuletzt hatte ich „Penny Dreadful“ geschaut und zugegeben war nur die erste Staffel wirklich gut und nur die war leider recht mittelmäßig. Bisher habe ich also noch keine neue Serie gefunden, die mich richtig wegflasht.

Hoppla! Hab „Divorce“ ganz vergessen. Schaue ich aktuell immer mit meiner Schwester, ehe wir freitags „Let’s Dance“ gucken. Sarah Jessica Parker wollte das Thema Scheidung mal ernsthaft erzählt und ich finde, dass das in „Divorce“ sehr gelungen ist.

72.) Welche Serien guckt ihr aktuell?

Ich hab grad viele angefangene Serie abgeschlossen oder kurze Serien geschaut. Mal sehen, was da noch so übrig ist:

  1. Divorce
  2. Family Guy
  3. The Musketeers
  4. Dahoam is Dahoam
  5. Supernatural
  6. The Originals
  7. Grey’s Anatomy

Bei „Game of Thrones„, „The Shannara Chronicles„, „Riverdale“ und „Legion“ warte ich nun auf die nächste Staffel.

Und ihr so? 


MEHR ZUM SERIENMITTWOCH GIBT’S IM LESEKASTEN IN CORLYS WELT!
DISTRIBUTED BY LESEKASTEN
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

 

12 Gedanken zu “Serienmittwoch Nr. 68, 69, 70, 71 und 72

  1. Corly schreibt:

    Huhu,

    zu 68:

    Land oder Ranch hört sich gut an. Pferderanch ist eher nicht so mein Ding. Wobei ich Süderhof noch cool fand. Wendy war eher nicht so mein Ding.

    Mc Loeds Töchter hab ich früher auch gesehen, aber nicht so oft und ist lange her.

    Das hört sich ja nicht gut mit Penny Dreadful. Das war ich ja eh schon unsicher.

    Scott Eastwood ist toll. Kennst du Kein Ort ohne dich?

    Zu 70:

    Owei, Fran und Damon an einem Platz. Ob das gut geht?

    Hört sich auf jeden Fall nach einer interessanten Idee an.

    Zu 71.

    Zum aktuellen:

    Supernatural war ja nicht mein Ding. The Originals würde ich schon gern gucken, aber erst mal irgendwann Vampire Diaries nachholen. Greys Anatomie hat mich ja nie so wirklich gereizt.

    The Shannara warte ich auch noch auf die nächste Staffel.

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

  2. rina.p schreibt:

    McLeods Töchter kann ich Dir absolut empfehlen. Gehört zu meinen Lieblingsserien. Sie ist eher ein Drama als ktischig. Die Frauen haben einiges durch zustehen. Aber total sympathisch. 8 Staffeln sind vielleicht etwas zu ausgereizt, aber egal.

    Gefällt 1 Person

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s