Media Monday #324 bis #328

Der Urlaub ist vorbei, der Alltag hat mich schon lange wieder und ich muss zugeben ich würde gerne wieder am Strand liegen. Aber wenigstens bin ich endlich zurück auf meinem Blog und hoffe, dass ihr schon sehnsüchtig darauf gewartet und mich auch ein wenig vermisst habt. Dann starten wir mal wie gewohnt mit dem Media Monday des Medienjournals in die neue Woche! 

1. Hätte ich plötzlich und unerwartet eine ganze Woche frei und somit Zeit, würde ich an meinem Buch arbeiten oder einfach nochmal ganz viel schlafen.

2. Damals hat michTomb Raider Legendmit seiner Auflösung regelrecht vom Hocker gehauen, denn zwar war die Grafik von „Tomb Raider: The Angel of Darkness“ schon ziemlich gut, aber das war dann doch nochmal eine Stufe höher.

©Eidos Interactive – Tomb Raider: Angel of Darkness hatte schon coole Grafiken, aber …

… Legend hat das noch völlig übertroffen! ©Eidos Interactive

3. Wenn ich von Blog-Artikeln, Trailern oder dergleichen gespoilert werde kriege ich einen dicken Hals und reg mich furchtbar auf.

4. Diese ständigen Vergleiche in Klappentexten oder auf Filmplakaten … überfordert mich grade. Ist da gemeint, dass Filme immer damit beworben werden, dass dieser neue Film vom Regisseur von „Bla Bla“, „Einhorn“ und „Puderzucker“ ist? Das finde ich furchtbar nervig, das macht noch lange keinen guten Film aus.

5. So manchem Schokoladenstück konnte ich einfach nicht widerstehen und musste es einfach Essen.

6. Obwohl mich Sci-Fi-Filme sonst nicht so reizen, gefiel mirEdge of Tomorrowdoch überraschend gut, denn es gab jede Menge Action, einen heißen Tom Cruise und eine interessante Story, auch wenn sie sehr nach „Groundhog Day“ aussah.

7. Wenn heutzutage noch immer Serien nur auf DVD und nicht auf Blu-ray veröffentlicht werden ist das kein Problem für mich, dann kauf ich halt die DVD.

8.Almost Famous“ habe ich nach Jahren nun auch endlich mal gesehen und finde, er hätte doch ein bisschen mehr Musik haben können. Versteht mich nicht falsch, der Film hatte Musik, aber irgendwie fehlte da so der rechte Musikkick, wie bei anderen Musikfilmen.

9. Immer wenn ich ein Musikvideo von „Green Daysehe, bekomme ich regelrecht Lust Gitarre zu spielen.

©Warner Music

10. Meine beiden besten Freundinnen Franziska und Julia (Sabine kenne ich noch nicht ganz so lange) ist sind seit Jahren quasi eine Konstante, schließlich sind sie immer für mich da, die Felsen in meiner Brandung, die helfenden Hände, die Stütze, wenn ich beginne zu straucheln.

11. Ich packe meinen Koffer und fahre zurück nach Rhodos! Meine Güte, mir ist so kalt!! Außerdem ist Rhodos so schön 😀

12. Die künstlich erzeugte Exklusivität mancher Serien/Filme, beispielsweise in Bezug auf unterschiedliche Streaming-/Premium-Anbieter ist lachhaft. In der Tat sind diese auch nicht besser oder schlechter als andere.

13. Wenn ich eins beim Medienkonsum nicht gebrauchen kann, dann diese lästige Blase, die regelmäßig entleert werden muss.

14. Moviepilot hat mir durch sämtliche Spoiler die 7. Staffel von „Game of Thronesgehörig verhagelt, denn selbst in den Bildern und Überschriften hat man schon alles gesehen und ich lass mich lieber überraschen, als im Voraus schon alles über die Staffel zu wissen, ehe die Episode ausgestrahlt wurde.

15. Momentan schlägt mein Fan-Herz ja sehr für Miley Cyrus, denn ich mag ihren neuen Look, ihre aktuelle Musikrichtung und ich habe auch schon ihr neues Album vorbestellt.

©RCA Records

16. Geht euer (multi)mediales Hobby eigentlich mit akuten Platzproblemen einher oder seid ihr längst digital geworden?
Ich habe üble Platzprobleme, sei es bei Büchern, DVDs, Blurays oder CDs. Die Filme habe ich nach Name des Hauptdarstellers sortiert und Elijah Wood hat keinen Platz mehr im Regal 😀 Komplett! Trotzdem habe ich lieber ein festes Medium in der Hand. Ich sortiere ja immer wieder mal aus oder ich kauf ein neues Regal.

17. Peter Maffay ist ja vielleicht der Grund dafür, dass ich so ein Musikjunkie bin, denn meine Eltern haben mich mit seiner Musik damals immer in den Schlaf gespielt.

18. In gemütlicher Runde lässt es sich meiner Meinung nach ja am besten essen, quatschen und Filme sehen.

19. An welchem Ort aus Film/Buch/Serie/etc. – fiktiv oder echt – würdest du gern mal einen Tag verbringen wollen?
Im Auenland *seufz

20. Wenn ich an all die Sitcoms und dergleichen denke, ist mir die Clique aus ____ mit Abstand am sympathischsten, schließlich ____ .
Die heutigen Sitcoms taugen mir nicht und bei „Full House“ oder „The Nanny“ gab es nicht wirklich eine Clique. Eher eine Familie. Die Charaktere aus „Scrubs“ sehe ich auch nicht so als Clique irgendwie.

21. Der Film „Elser – Er hätte die Welt veränderthätte echt interessant werden können, aber mit dem Fokus auf der Liebesgeschichte zwischen Georg und Elsa ist der Film eine glatte Themaverfehlung.

22. Der Hype um die Figur der/des Jon Snow wird sich mir wohl nie erschließen, denn diese dumme Jammerbacke nervt eigentlich nur durchgehend. Erst in der 7ten Staffel scheint der irgendwie brauchbar zu werden.

© HBO

23. ____ ist mit eine der besten Verkörperungen der Figur der/des ____ , denn ____ .
Da fällt mir grad leider gar niemand ein.

24. Zu einem Klischee-Bösewicht gehört es ja anscheinend immer dazu, dass er eine traurige Kindheit hatte.

25. Wenn dieser Tage die Frankfurter Buchmesse wieder ihre Pforten öffnet … dann findet die schon wieder ohne mich statt, weil ich nie daran denke.

26. Das Schöne am Lesen ist ja, dass man sich die Menschen, Orte und Welten selbst ausdenken und vorstellen kann.

27. Cecelia Ahern ist wohl definitiv eine/r meiner LieblingsautorInnen, allein weil sie Geschichten schreibt, die fantasievoll und liebevoll sind. Außerdem kann man jedesmal etwas daraus lernen.

28. Eine Buchreihe, der ich gerne eine Chance geben würde ist „Die Tuchvilla„, allerdings fehlt mir grad die Motivation zum Lesen.

29. Die Dr. David Hunter – Reihe könnte ich mir ja ziemlich gut als Verfilmung vorstellen, aber wenn, dann bitte so gut wie die Bücher und mit Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle.

© Warner Bros. PicturesGermany

30. Ein regelrecht bewegendes Buch ist immer noch „Kinder der Hoffnung„. Habt ihr es endlich gelesen?

31. Zuletzt habe ich mir einen Workshop über den Ausstieg aus dem Hamsterrad angeschaut und das war so naja, weil die mir da nichts neues erzählt haben.

Ich wünsche euch eine schöne und erfolgreiche Woche!


DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG  WULF BENGSCH
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

2 Gedanken zu “Media Monday #324 bis #328

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s