Hallo 2018!

Frohes neues Jahr!

© HBO

Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Abschluss für das Jahr 2017. Bei mir zu Gast waren meine beste Freundin Franzi und ihre kleine Schwester Maggie. Lidl hat kürzlich ein Fondue-Set verkauft und da ich schon immer eines haben wollte, bot sich das gerade recht. So beschlossen wir, statt Raclette, einmal Käsefondue auszuprobieren. Für meinen ersten Versuch hab ich das gar nicht so schlecht gemacht *Schulterklopf und kann sogar ein bisschen stolz auf mich sein. Franzi hat noch einen super leckeren Salat dazu gemacht und Maggie brachte Nutellacreme als Nachspeise mit. Zwar bin ich kein Nutella-Fan, aber diese Creme war ein Gedicht *_*
Nach stundenlangen essen und quatschen, dachten wir, wir fläzen uns nun auf die Couch um die volle Wampe zu graulen und starteten mit „Suicide Squad – Extended Cut„. Der war so schnarchig, dass ich den Mädels „Constantine“ vorschlug, der beide „Supernatural-Fans“ begeisterte 😀
Und um das Jahr ausklingen zu lassen, gab es noch „The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring“ zum Abschluss, da ich zu Franzi sagte, ich hätte schon seit 4 Tagen Lust drauf und sie meinte, das müsse genutzt werden, bis meine Lust darauf verfliegt. Konsumiert haben wir jede Menge Weißwein und zum Anstoßen Champagner. Mit Wunderkerzen in der Hand und dem Feuerwerk der Nachbarn tanzten wir auf der Straße und hießen das neue Jahr willkommen. Natürlich haben wir „Lord of the Rings“ noch zu Ende geschaut und verabschiedeten uns um 3 Uhr früh, um uns um 10:30 Uhr wieder zum Frühstück bei Franzi zu treffen. Was für eine Gaudi, das neue Jahr kann einfach nur toll werden, da es schon so großartig begann.

2017 hatte ich aber auch einiges erlebt, angefangen mit dem Einrichten in der neuen Wohnung, in der ich mich jetzt so richtig wohl fühle. Regelrecht verliebt habe ich mich in mein neues Heim und liebe es, es immer wieder neu zu gestalten. Außerdem die 10 Jahresfeier von Moviepilot, wo meine beste Freundin Julia und ich einen Kurztrip nach Berlin unternahmen und den roten Teppich der Berlinale beschritten.
Im März dann der Arbeitswechsel, der ganz herzlich endete, aber mit Turbulenzen startete. Der Ausflug ins Allgäu mit den schönen Schlössern und fabelhaften Wanderwegen, der Urlaub in Rhodos und der Tag im Playmobil Funpark. Nicht zu vergessen, die Kooperation mit Elegrina und der stetige Erfolg von „Passion of Arts„.
Abgeschlossen wurde dieses großartige Jahr mit wunderschönen Weihnachtstagen, an denen mein Papa zu Besuch war und der großartige und spaßige Jahreswechsel mit zwei großartigen Frauen.

Danke 2017, hallo 2018! Ich bin gespannt, was du mir noch zu bieten hast.

3 Gedanken zu “Hallo 2018!

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s