#WritingFriday: Mein Begriff von Freiheit

Neben dem Media Monday, Serienmittwoch und den 5 BESTEN am DONNERSTAG gibt es seit neuestem ja auch den #WritingFriday, an dem ich gerne teil nehme. Nur Dienstags ist noch Flaute, aber vielleicht schaffe ich es ja, wenigstens einen Filmkommentar zu veröffentlichen 😀 
Diesmal hab ich mir das Thema „Mein Begriff von Freiheit“ ausgesucht und da habe ich vom 30. Oktober 2010 noch ein Gedicht von mir zu diesem Thema gefunden. Ich hoffe euch gefällt es!

Der freie Fall

Ich stehe oben,
die Schultern gestrafft,
der Wind bläst mir ins Gesicht.
Ich atme die Luft ein,
nehme einen tiefen Zug,
fühle mich frei, so leicht.
Ich sehe nach unten,
leicht schwindelt mir.
Mein Herz pocht hart gegen die Brust.
„Umkehren wäre feige“, denke ich bei mir,
also streck ich die Brust raus und denk an Courage.
Ich nehme Anlauf und stoße mich ab,
breite die Arme aus.
Ich falle,
tief, mit hoher Geschwindigkeit.
Adrenalin stößt durch meinen Körper.
Die Freiheit umgibt mich,
ein Schwindelgefühl.
Tiefer und tiefer, rückt der Boden näher.

Das Seil strafft sich,
dehnt sich aus.
Hängend baumle ich auf und ab.
Ich packe das Seil und kletter wieder hinauf.
Gespannt darauf,
es gleich nochmal zu versuchen.

Selbst habe ich keine Erfahrung mit Bungeejumping und ich glaube ich würde mich das auch niemals trauen. Dennoch denke ich, dass es ein Gefühl von Freiheit verleiht. Zu dem Gedicht inspiriert hatte mich damals ein Kurzclip von Zac Efron. Siehe hier.


DISTRIBUTED BY READ BOOKS AND FALL IN LOVE
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

 

 

 

 

 

 

 

© Gina (30. oktober 2010)

Über Bungeejumping 

Advertisements

13 Gedanken zu “#WritingFriday: Mein Begriff von Freiheit

  1. Gnislew schreibt:

    Sehr schönes Gedicht. Für sowas fehlt mir die kreative Ader. Für deine Flaute am Dienstag empfehle Ich dir Dienstag bei mir mal reinzuschauen. Da geht das filmische Alphabet wieder los.

    Gefällt 1 Person

  2. Sven schreibt:

    Ein Bungeesprung ist schon ein tolles Erlebnis, wird aber von einem Fallschirmsprung noch mal deutlich getoppt. Der Bungeesprung ist einfach viel zu schnell vorbei. Gut, das ist der Fallschirmsprung letztlich auch, aber das Erlebnis ist einfach grandios. Da fühlt man sich wirklich frei!

    Solltest du irgendwann mal die Chance haben, eines davon zu tun, trau dich – du wirst es nicht bereuen! 🙂

    Gefällt 1 Person

schreib was, ich beiße nicht ;) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.