#WritingFriday: Magische Blumen

Es ist wieder Freitag und somit steht auch der #WritingFriday von Read books and fall in love ♥ wieder an. Diesmal habe ich das Thema „Du erklärst einem Kind aus den Tropen, was Schnee ist“ gewählt. Viel Spaß beim Lesen! 

„Celia sieh doch nur!“ Rief Fatuo ganz aufgeregt. Celia legte ihr Buch beiseite, nahm die wärmende Decke vom Schoß und verließ ihren gemütlichen Sessel direkt am Kamin, in dem das Feuer hitzig loderte. „Celia, das musst du sehen“, ertönte noch einmal Fatuos Stimme. Celia eilte ins Nebenzimmer, wo Fatuo auf der Fensterbank kniete und ihre Nase beinahe an die Fensterscheibe drückte. Celia ging auf das kleine Mädchen zu, schob ihr Gesicht ganz nah neben das seine und schaute. „Siehst du Celia“, sagte Fatuo und deutete mit den Finger an die Scheibe, „dort sind lauter kleine, weiße Blumen.“ Celia lächelte „oh ja, ich sehe.“
„Wie kann es sein, dass sie an der Fensterscheibe blühen und es nicht einmal warm ist?“ Fragte das Mädchen verdutzt. Celias Mann George hatte Fatuo im Frühjahr auf einer seiner Reise in die Tropen gefunden. Das Dorf in dem sie lebte, war völlig zerstört gewesen, das Mädchen verwarlost und ihre ganze Familie verunglückt. Das Mädchen hatte Glück, vor allem auch, dass George es gefunden hatte. Es dauerte lange, bis Fatuo ihm vertraute, doch schlussendlich wurden sie Freunde und er nahm sie mit zu sich nach Hause. Nun brach der erste Winter herein, was für Fatuo völlig neu war. Winter gab es in den tropischen Regenwäldern nicht, denn dort ist es immer warm, höchstens regnerisch, aber Winter gibt es dort nicht.
„Das hier sind keine Blumen, die aus der Erde heraus blühen, das hier nennen wir ‚Eisblumen'“, erklärte Celia, doch Fatuo runzelte nur die Stirn. „Eisblumen? Dann kann man die also schlecken, wie Schokoladeneis?“
„Nein, nicht wie Schokoladeneis, aber so ähnlich“, versuchte Celia erneut zu erklären. „Du kennst Wasser“, begann sie und Fatuo nickte zustimmend. „Dies hier sind lauter kleine Wassertropfen, die sich an der Scheibe gesammelt haben. Da es draußen sehr kalt ist und hier drinnen warm, frieren die Wassertropfen ein, sie werden zu Eis und durch die Luftfeuchtigkeit zu Kristallen. Diese Kristalle bilden solche kunstvolle, blumenartige Muster. „Wooow“, hauchte Fatuo und starrte fasziniert auf die Kristalle an der Fensterscheibe. Und was ist das Weiße dort draußen? Sie deutete auf die Landschaft, die sie umgab, alles war zart weiß bedeckt und vom Himmel rieselte leise der Schnee. „Das weiße dort draußen ist Schnee.“ Erklärte Celia, doch sie wusste bereits, dass Fatuo erneut die Stirn runzeln würde. So geschah es und Celia begann zu beschreiben: „Schnee sind ebenfalls kleine Wassertropfen, die sich vorher im Himmel als Wolken gesammelt haben. Du kennst doch Regen?“ Zustimmend nickte Fatuo und Celia sprach weiter, „Schnee ist wie Regen, nur sind die Wassertropfen, die vom Himmel fallen kleine, gefrorene Kristalle, ähnlich wie die an der Fensterscheibe. Durch die Kälte draußen gefriert das Wasser und so sind es keine Tropfen mehr, sondern eben diese kleinen Kristalle.“
Fatuo starrte Celia fasziniert an und meinte dann: „Kann ich das genauer betrachten?“
Celia lachte, nickte, packte Fatuo in warme Gewänder und begab sich mit ihr nach draußen.

Wie hat dir die Geschichte gefallen? Schreib es in die Kommentare 😉 

CAST

Celia – Keira Knightley
Fatuo – Quvenzhané Wallis
.
WEITERE THEMEN:
  • George und Amal Clooney reichen die Scheidung ein. Du schreibst für die „Gala“ einen Artikel.
  • Erkläre einem Außerirdischen, was Liebe ist.
  • Ein vernachlässigtes Cello erzählt.
WEITERE TEILNEHMER:

DISTRIBUTED BY READ BOOKS AND FALL IN LOVE
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS
Advertisements

8 Gedanken zu “#WritingFriday: Magische Blumen

  1. idasbookshelf schreibt:

    Liebe Gina, da hast du eine richtig herzerwärmende Geschichte geschrieben! 🙂 Ich wäre jetzt auch gerne dort, um mich an der weißen Pracht und den Eisblumen am Fenster zu erfreuen. Hachja, so ein echter Winter… das wäre schon mal wieder etwas. Ich finde deine Umsetzung der Aufgabe mehr als gelungen und hatte die ganze Zeit ein Lächeln auf den Lippen ❤
    Liebste Grüße,
    Ida

    Gefällt 1 Person

schreib was, ich beiße nicht ;) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.