Ergothek: Die 5 Filmstars, die mir besonders ans Herz gewachsen sind.

Verzeiht mir ich bin spät dran, aber mich hat es erwischt. Anfang der Woche fing es an mit Halsweh und gestern war Land unter. Ich bin um 20.15 Uhr pünktlich zur Primetime ins Bett und habe einfach nur geschlafen. Jetzt ist erstmal ausruhen und viel trinken angesagt. Doch schnell tippe ich noch die 5 BESTEN am DONNERSTAG. Passend zum gestrigen Valentinstag wird es herzlich mit 5 Filmstars, die mir besonders ans Herz gewachsen sind. Das ist keine Rangliste, einfach nur eine Aufzählung 😉 

  1. Eddie Redmayne
    Zugegeben hielt ich ihn anfangs für nicht sehr talentiert, bis er mich in „Theory of Everything“ buchstäblich umhaute. Als Newt Scamander verliebte ich mich in ihn und seine Art. Er ist wirklich ein so drolliger und humorvoller Kerl, den muss man einfach lieb haben.
  2. Elijah Wood
    „Den kenne ich doch …“ grübelte ich damals im Kino zu „The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring“ und tatsächlich hatte ich schon den einen oder anderen Film mit ihm gesehen, ist er doch schon als Kinderstar recht bekannt gewesen. Ich mag seine bodenständige Art, außerdem ist sein Lachen voll ansteckend. Hach ja ..
  3. James McAvoy
    Auch ihn fand ich anfangs ganz fürchterlich, was sich änderte, als ich seine Performance in „Becoming Jane“ sah. Meine Güte da hat es mich richtig erwischt. Ganz hatte er mich nach „Penelope“ und inzwischen gehört er fest zu meinen Lieblingsschauspielern. Oh James ….
    Hatte ich schon erwähnt, dass er single ist? Ich muss nach London …
  4. Keanu Reeves
    Jedes Mal wenn ich den Namen schreibe kriege ich ein schlechtes Gewissen, weil ich die Werkschau noch immer nicht fertig hab … ebenso wie bei Eddie Redmayne. Uups. Keanu fand ich damals in „Speed“ schon richtig toll und dann als Neo in „Matrix“ war ich hellauf von ihm begeistert. Ich mag seine Weise die Welt zu sehen und bewundere ihn für die Stärke, so viel Trauer erlebt zu haben und dennoch im Einklang mit der Welt zu sein.
  5. Zac Efron
    Lacht nicht aber der Junge hat seit „High School Musical“ ein Stein bei mir im Brett. Okay, damals fand ich ihn einfach nur süß in „Me and Orson Welles“ bewies er Talent und auch so finde ich ist er tatsächlich der nette Junge von nebenan.

Das wars von meiner Seite, aber wie sieht denn deine Liste so aus? Schreib es in die Kommentare!


MEHR ZU DIE 5 BESTEN AM DONNERSTAG GIBT’S IN DER ERGOTHEK!
DISTRIBUTED BY ERGOTHEK
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

22 Gedanken zu “Ergothek: Die 5 Filmstars, die mir besonders ans Herz gewachsen sind.

  1. filmlichter schreibt:

    Hätte ich eine Liste mit Männern erstellt, wäre Keanu Reeves da aber sowas von drauf gewesen! 😉
    Und Zac Efron war in Me and Orson Welles wirklich super. Hatte was von klassischem Hollywood-Star. Leider finde ich seine Rollenwahl seitdem… unglücklich.

    Gefällt 1 Person

  2. Corly schreibt:

    Huhu,

    oh, verdammt. Eddie Redamayne hab ich vergessen. Den finde ich auch klasse. Stimmt als Newt war er klasse, aber ich fand ihn schon als Jack in Die Säulen der Erde toll. Gut, James McAvoy: Keine Große Überraschung bei dir. Hätte ich sogar an erster Stelle erwartet. Keanu Reeves find ich auch klasse. Speed hab ich neulich noch gesehen. Ich liebe es. Zac Efron mag ich auch, aber nicht ganz so gerne wie du.

    hier ist meine Liste:

    https://lesekasten.wordpress.com/2018/02/15/die-besten-5-am-donnerstag-66-filmstarts-die-besonders-ans-herz-wachsen/

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

schreib was, ich beiße nicht ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s