#WritingFriday: Human Torch

Neuer Monat, neue Themen! Elizzy von Read Books and Fall in Love hat sich wieder tolle Ideen für den #WritingFriday ausgedacht und zu dem Thema „Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz „Er konnte tatsächlich fliegen!“ endet.“ fällt mir doch gleich mal ein Comic-Charakter ein. Also gibt es diese Woch eine Beschreibung einer Filmszene. Viel Spaß beim Lesen!

Seine Schwester Susan und ihr Ex-Partner Reed wollten ihm kein Wort glauben, als er sagte, er würde am ganzen Körper brennen. Mit einem Fingerschnippen demonstrierte er, wie er ganz leicht eine Flamme entzünden konnte und Susan schaute ihn nur entsetzt an. „Wie geht das?“ Wollte er nun von Reed wissen, der irritiert und gleichzeitig fasziniert wirkte. „Die Wolke im Weltall hat unsere DNA grundlegend verändert.“ Meinte er nur und Johnny lachte. „Wie cool!“ Doch Susan war gar nicht davon begeistert und tadelte ihn schon wieder als wäre sie seine Mutter und nicht die ältere Schwester. „Ich glaube ich kann sogar fliegen“, merkte er an und grinste breit. „Johnny!“ Brauste Susan auf und folgte Reed energisch, der den Weg ins Labor eingeschlagen hatte. Johnny ging ihnen nach, denn sie mussten alle der Sache auf den Grund gehen.
Nach einigen Test waren sie sich alle einig, dass es an der Wolke, die sie im Weltall getroffen hatte, liegen musste. Susan konnte sich auf einmal unsichtbar machen, vor allem dann, wenn sie ihre Emotionen nicht unter Kontrolle hatte. Reed war nun ziemlich elastisch und Ben hat es wohl am härtesten getroffen, denn sein ganzer Körper war zu Stein geworden. Johnny ließ es sich trotzdem nicht nehmen, auf ihm herumzuhacken wie er es vorher schon getan hatte. Es dauerte nicht lange bis sie durch ein unfassbares Unglück auf der Brooklyn Bridge auf sich aufmerksam machten. Durch ihre neuen „Fähigkeiten“ konnten sie so einigen Menschen das Leben retten. Johnny fand es toll ein Superheld zu sein, während die anderen skeptisch und vorsichtig waren. Außer Reed, der es still genoss, aber bescheiden tat und es als Risiko betrachtete.
Superhelden riefen auch immer Superschurken auf den Plan und als eine Atombombe gerade auf Manhatten zuflog und die ganze Stadt in Schutt und Asche legen wollte, da wagte es Johnny, nahm seinen ganzen Mut zusammen und sprang aus dem hohen Gebäude, in dem sich Reeds Labor befand. Der Boden raste mit Windeseile auf ihn zu und er sagte zu sich schon in Panik „Flamme an!“ was das Feuer in seinem Körper entzündete. Kurz bevor er auf dem Asphalt aufschlug, brannte sein Körper lichterloh und mit einem kräftigen Energieschub stieß er sich nach oben. Er konnte tatsächlich fliegen!

CAST

.
WEITERE THEMEN:
  • Dein Schreibtisch erzählt aus seinem Alltag.
  • Schreibe eine Story, bei der folgende Wörter irgendwo darin auftauchen:
    Sonnenschein / ungeduldig / Kunststück / Raupe / Sommergewitter
  • Erstelle eine Pro und Contra Liste zum Thema;
    im Buchladen einkaufen vs. Bücher in Bibliothek ausleihen
    welche Seite gewinnt?
  • Du hast die Möglichkeit für einen Tag ins Weltall zu fliegen oder 300 Jahre in die Zukunft zu reisen. Welche Wahl triffst du? + Erzähle wieso du dich so entschieden hast.
DIE REGELN
  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen
WEITERE TEILNEHMER:

DISTRIBUTED BY READ BOOKS AND FALL IN LOVE
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS
Advertisements

8 Gedanken zu “#WritingFriday: Human Torch

  1. monerl schreibt:

    Hey und guten Morgen!
    Deine Geschichte liest sich toll und ich empfinde sie als stimmig! Die Idee ebenso genial! Jetzt musst du mich nur noch aufklären, gibt es diese Charaktere schon, die in deiner Geschichte vorkommen? Ich bin nicht mehr auf dem Laufenden. haha
    Alles was über die Schlümpfe und Mickey Mouse geht, hab ich verpasst. 😉
    Bei mir geht´s heute eher politisch, traurig bzw. melancholisch zu. HIER ist mein Beitrag.
    GlG, monerl

    Gefällt mir

    • ginadieuarmstark schreibt:

      Hey liebe Monerl,

      Danke dir 🙂
      Ja, die Charaktere gibt es. Es gibt Comics und es gibt auch Filme. Diese Ensemble-Konstellation habe ich aus „Fantastic Four“ und „Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer“ entnommen. Es gibt aber noch einen alten aus den 80ern glaube ich und naja 2015 haben sie das Ding neu verfilmt. Ich hab mir das mal gespart.

      Hehe 😀

      Deinen Beitrag lese ich noch. Ich hatte nur Hardwareprobleme und hinke jetzt mit allem hinterher.

      Liebe Grüße, Gina

      Gefällt mir

  2. Katharina schreibt:

    Hey Gina,
    yay Fantastic Four. 🙂 Du hast Johnny echt gut erfasst. Besser als der Film. Ich finde da kommt sein Enthusiamus zu oft wie Arroganz rüber. Ich bin nicht so Fan der Filme, sondern eher der Comics.
    Grüße, Katharina.

    Gefällt mir

schreib was, ich beiße nicht ;) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.