#WritingFriday: Have You Ever Seen The Rain?

Und hier nochmal für alle Teilnehmer des #WritingFridays die Laptopgeschichte! Falls ihr euch gewundert habt, dass letzte Woche kein Beitrag erschienen ist. Der Laptop war in der Reparatur. Die Tastatur ist hin, die Festplatte angeknackst und der gute Laptop macht es nicht mehr so lange. Ich schreibe jetzt mit einer externen Tastatur. 17 Viren waren drauf und jetzt hab ich ein Anti-Virenprogramm bekommen, das alles ausmerzt, was nicht rechtens ist. Aber das Ding läuft wieder und ich kann schreiben. Gott sei Dank! Ich meine .. dem Reparaturmenschen sei Dank. Heute habe ich das Thema „Schreibe eine Story, bei der folgende Wörter irgendwo darin auftauchen: Sonnenschein / ungeduldig / Kunststück / Raupe / Sommergewitter“ gewählt. Rate mal, wer darin vorkommt 🙂 

Blue lag im Gras und beobachtete gerade wie eine Raupe an einem Grashalm ein Kunststück vollbrachte. Schon erstaunlich, was so ein kleines Wesen alles schaffte. Spielend hangelte es sich den Halm hinauf ohne großen Kraftaufwand. Zumindest erschien es Blue so. Wenn sie an den Sportunterricht dachte und die Stange nach oben klettern musste, brauchte sie schon einiges an Kraft und sah dabei sicherlich nicht so grazil aus. Eine dunkle Wolke am Himmel verdrängte den Sonnenschein und legte die Szenerie in Schatten. Ein Sommergewitter zog auf und kündigte sich mit dem ersten Donnergrollen an. Blue erhob sich aus dem Gras und sah über die Wiesen. Alex, Frank und Mateo waren noch unterwegs, um das Vieh von der Weide zu holen und sie machte sich Sorgen, dass die drei es nicht mehr rechtzeitig schaffen würden, ehe das Gewitter tobte. Hier draußen auf dem Land konnten die Unwetter richtig stark werden. Beim letzten hatte bei einem benachbarten Ranger der Blitz in den Stall eingeschlagen und alle Männer in der Umgebung rückten aus, um das Feuer zu löschen. In der Kleinstadt gibt es zwar eine Feuerwehr, doch bis die hier in die Pampa gefahren war, war das meiste sicherlich hin. Die Ranger und Bauern hier draußen wussten sich in solchen Situationen zu helfen und packten gemeinsam an. Auch Alex war damals zum Löschen mitgegangen und half die Pferde in Sicherheit zu bringen. Blue wartete ungeduldig auf seine Rückkehr und hoffte, dass ihm dabei nichts zustoßen würde. Bis auf ein wenig Ruß im Gesicht und einem leichten Husten war er wohl auf und Blue war sichtlich erleichtert gewesen.
Nun musste sie wieder ungeduldig warten, denn von ihm und den anderen beiden war noch immer keine Spur zu sehen. Das Gewitter zog schnell auf, der Donner folgte den Blitzen nur noch auf kleinen Schritten und das hieß, dass das Unwetter ziemlich nahe über ihnen war. Starker Wind kam auf und alle übrigen auf der Ranch stoben auseinander um alles Wetterfest zu machen. Nur Blue stand still da und schaute auf den Horizont, wartend, bis Alex auf seinem Pferd Django erschien. Indessen betrat Gwenny die Veranda und rief Blue zu, sie solle ins Haus kommen, da sich dicke Regentropfen aus den Wolken lösten und wie kleine Granaten auf die Erde platzten. „Blue hörst du?“ Rief Gwenny noch einmal, weil sich das Mädchen noch immer nicht vom Fleck bewegt hatte. Als der Regen sich zum Platzregen formte, eilte Blue nun doch ins Haus, Gwenny schloss die Tür hinter ihr und setzte Tee auf. „Wo bleiben die denn?“ Wollte Blue wissen. „Ach mach dir keine Sorgen Liebes, die kommen schon“, versuchte Gwenny sie zu beruhigen, doch Blue fand keine Ruhe. Was ist, wenn Alex etwas zustößte?
Prompt kam sie sich wieder etwas albern vor, wie ein kleines Schulkind, das Angst hatte allein zu sein. Aber sie mochte Alex sehr und es ging ihr mehr um ihn, statt darum allein zu sein. Inzwischen war sie einen Monat hier auf der Ranch und liebte die Landschaft, die frische Luft, Gwenny, Frank und Alex. Besonders Alex, denn offensichtlich war sie inzwischen ein bisschen verknallt in ihn. Sie mochte es in seiner Nähe zu sein, sich mit ihm zu unterhalten und ihm bei der Arbeit zur Hand zu gehen.
Draußen begann inzwischen das Gewitter heftig zu toben, der Wind blies gegen die Fenster und der Donner grollte über das Land. Ein kreischender Schlag ließ Blue zusammen fahren und eine Gänsehaut zierte ihren Körper. Das Unwetter war nun direkt über ihnen. „Nun sollten sie aber doch bald kommen“, meinte Gwenny und schielte aus dem Fenster. Die Rinder haben sicherlich auch Angst. Blue stellte sich neben sie und schaute ebenfalls hinaus, konnte aber rein gar nichts sehen. Alles war dunkel und der Regen verschwimmte das Bild.
Doch plötzlich dort am Horizont erschien eine kleine Gruppe von Reitern, im Schlepptau die Rinder. Blue fiel ein Stein vom Herzen und auch Gwenny atmete erleichtert auf. Hastig eilten die Frauen nach draußen, um die drei Männer zu empfangen. Die anderen Arbeiter kamen ebenfalls auf sie zu und begannen die Tiere ins Trockene zu bringen. Rinder und Pferde mussten abgetrocknet werden, sonst würden sie krank werden.
„Man, wir dachten wirklich, wir schaffen es noch, aber die kleine Maggie hier wollte sich schon wieder aus dem Staub machen und hielt den ganzen Trupp auf“, bemerkte Frank und deutete auf eine kleine Kuh, die nur Flausen im Kopf hatte und öfter mal ausbüchste. Blue reichte Alex auch ein Handtuch und meinte: „Du solltest dich auch abtrocknen, sonst erkältest du dich noch.“ Alex grinste, nahm das Handtuch und rubbelte sich damit durch die Haare. „Danke, so schnell werde ich schon nicht krank werden. Mach dir keine Sorgen.“ Blue wurde rot und hoffte er würde es nicht bemerken. „Erstmal ein Bier und dann eine heiße Dusche.“ Sagte er, legte sich das Handtuch um die Schultern und ging aus dem Stall.

Wie hat dir die Geschichte gefallen? Lass es mich in einem Kommentar wissen. Wenn du möchtest, kannst du gerne noch den Cast lesen und den Soundtrack hören 😉  

CAST

Blue Hecker – Blake Lively
Alexander Carter – Chris Evans 
Gwenny Devoncourt – Octavia Spencer
Frank Miller – Sam Elliott
Mateo – Gil Birmingham
.
Weitere Geschichten mit Blue und Alex:
– Rescue Me 
– Alex
– Until We Go Down 
Hashtag Colorado
.
WEITERE THEMEN:
  • Dein Schreibtisch erzählt aus seinem Alltag.
  • Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz „Er konnte tatsächlich fliegen!“ endet.
  • Erstelle eine Pro und Contra Liste zum Thema;
    im Buchladen einkaufen vs. Bücher in Bibliothek ausleihen
    welche Seite gewinnt?
  • Du hast die Möglichkeit für einen Tag ins Weltall zu fliegen oder 300 Jahre in die Zukunft zu reisen. Welche Wahl triffst du? + Erzähle wieso du dich so entschieden hast.
DIE REGELN
  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen
WEITERE TEILNEHMER:

DISTRIBUTED BY READ BOOKS AND FALL IN LOVE
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS
Advertisements

11 Gedanken zu “#WritingFriday: Have You Ever Seen The Rain?

  1. monerls schreibt:

    Hey Gina,

    so langsam fange ich an, zu erwarten, dass du weitere Geschichten über Blue schreibst und uns damit erfreust! hihihi
    Es macht großen Spaß, die nun bekannten Charaktere zu verfolgen und zu lesen, was ihnen so alles passiert. Deine Idee, die Aufgabe wieder mit einem Ausschnitt aus Blues Leben zu füllen ist super!

    Heute darf bei mir mein SCHREIBTISCH sprechen.

    GlG, monerl

    Gefällt 1 Person

    • ginadieuarmstark schreibt:

      Hi monerl,

      Hihi. Wenn es die Aufgaben erfordern, werden sicher noch mehr Geschichten zu Blue kommen. Freue mich, dass dir die Charaktere gut gefallen, ich mag sie auch sehr. Sollte nun endlich mal das Buch zu Ende bringen. Wenn es die Aufgaben zulassen, werden auf jeden Fall noch mehr Geschichten zu Blue kommen. Mir macht das nämlich total Spaß!

      Dann schau ich gleich mal bei dir vorbei. Den letzten Beitrag muss ich ja auch noch lesen.

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

      Gefällt mir

  2. Katharina schreibt:

    Hey Gina,
    diesmal war ich schlau genug und habe mir den Soundtrack angesehen und beim Lesen gehört. Hat die Stimmung super untermalt. 😉 Auf jeden Fall faszinierend, wie du die Aufgaben nutzt um weiter über Blue und die Anderen zu schreiben. Bin gespannt, wie es weiter geht.
    Grüße, Katharina.

    Gefällt 1 Person

    • ginadieuarmstark schreibt:

      Hey Katharina,

      coo, dass du den Soundtrack dabei gehört hast und es freut mich, dass dir auch diese Geschichte mit diesen Protagonisten gefallen hat. Ich schätze ich sollte mich jetzt doch mal ranstetzen und das ganze Buch fertig schreiben 😀

      Mir macht es Spaß, die Charaktere in die Aufgaben einfließen zu lassen und ich freue mich, wenn meine Leser auch Freude daran haben.

      Wünsche dir noch einen schönen Sonntag!

      Liebe Grüße, Gina

      Gefällt 1 Person

schreib was, ich beiße nicht ;) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.