Medienjournal: Media Monday #393

Das neue Jahr ist gar nicht mehr so jung und meine Ferien sind leider auch offiziell vorbei. Andererseits ist es aber auch gut, denn ich wäre sonst fast in den Schmuddeltrott reingerutscht, immerhin habe ich ganz viel gefaulenzt. Allerdings habe ich mal wieder sehr viel gelesen, das war auch schön. Nun geht es aber wieder weiter und ich werde künftig auch wieder mehr bloggen. Angefangen natürlich wie jeden Montag mit dem Media Monday des Medienjournals. Dies ist ein Lückentext, den jeder Blogger individuell für sich ausfüllen kann. Sicherlich fällt dir gleich der neue Header ins Auge und ich verspreche dir, das ist nicht alles, was neu in diesem Jahr sein wird. Nun aber der Media Monday Ausgabe 393. Viel Spaß beim Lesen!

1. Hätte man mir vor einem Jahr gesagt, dass man beim Harry Potter schauen nicht betrunken werden kann, hätte ich ihm nicht geglaubt. Silvester hat mich etwas besseres gelehrt.

© Warner Bros Film GmbH

2. Zwölf unverbrauchte Monate liegen vor mir. Ich glaube, wenn ich mir jetzt vornehme täglich kreativ zu sein, ist mein Hirn wahrscheinlich in der Mitte des Jahres total durchgebrannt.

3. Renovierungsarbeiten darf es 2019 ja ruhig ein wenig seltener geben, schließlich hatte ich 2018 genug davon.

So schlimm wie in „The Money Pit“ war es nicht, aber nah dran! © UIP

4. Bezüglich der am 6. Januar verliehenen Golden Globes bin ich überhaupt nicht auf dem Laufenden. Generell haben die mich auch noch nie so recht interessiert. Die Oscars jucken mich auch nicht mehr, ist eh alles nur Mauschelei.

5. Ein neues Jahr bedeutet für viele ja beispielsweise auch neue Lese-Challenges oder dergleichen. Ich für meinen Teil habe noch nie an einer Teil genommen und selbst wenn ich mir eine vornehme, würde ich wahrscheinlich dann doch nicht die Zeit dafür finden. Brauche für mein aktuelles Buch grad eh wieder viel länger als geplant.

6. Meine Fitness muss 2019 besser werden, denn in Vorjahr habe ich dieses Thema ziemlich schleifen lassen.

7. Zuletzt habe ich versucht ein Foto zu machen und das war erfolglos, weil das alles nicht so aussah, wie ich es mir vorgestellt hatte.


DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG  WULF BENGSCH
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

Werbeanzeigen

10 Gedanken zu “Medienjournal: Media Monday #393

Schreibe eine Antwort zu Wortman Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.