Fragen ohne Antwort #210

Letzte Woche gab es schon die erste Hälfte der Fragen von Autorin Ildikó von Kürthy aus der aktuellen Vogue. Phänomenal für mich war, dass sie sogar meinen Instagram Post dazu geliked hat. Vielleicht hat sie ja die ein oder andere Antwort gelesen? Heute gibt es auf jeden Fall die zweite Hälfte. Viel Spaß dabei! 

1. Was am Älterwerden erfreut dich am meisten?
Früher war es die Tatsache, dass ich als Erwachsene alles essen, trinken und machen kann, was ich will. Heute, weiß ich es nicht genau. Ich denke nicht darüber nach älter zu werden.

2. Psychologische Tests beweisen, dass drei positive Erfahrungen nötig sind, um eine negative aufzuwiegen. Wieso kann einem niemand erklären, dass negative Gefühle dreimal so stark sind wie positive?
Gefühle sind immer so stark, inwieweit Bedeutung wir ihnen geben. Wenn man positiv stark an etwas glaubt, kann das ebenfalls dreimal so stark sein wie das negative Gefühl. Negativ zu denken fällt einem irgendwie nur immer leichter.

3. Was ist größer: Dein Talent für das Glück oder das Unglück?
Das Glück, denn seit ich positiver denke, passieren mir mehr wunderbare Dinge. Früher war ich unzufrieden, deprimiert und immer traurig. Da kam das Unglück immer ganz schnell und davon reichlich viel.

4. Was wirst du dir nie verzeihen?
Mich selbst nicht genug geliebt zu haben.

5. Was ist der größte Schmerz, den du jemand zugefügt hast?
Ich habe viele Fehler gemacht, ich habe viele Schmerzen erlitten und sicherlich habe ich anderen auch viele Schmerzen zugefügt. Welcher davon der größte war, weiß ich nicht. Wahrscheinlich meiner Mutter, als ich damals entschied nicht mit ihr zu gehen.

6. Langweilst du dich mit Menschen, die einfach nur glücklich sind?
Nein, im Gegenteil. Ihre gute Laune ist ansteckend.

7. Was von dem, das es nur noch in deiner Erinnerung gibt, vermisst du am meisten?
Meine Kindheit. Mit meinen Schwestern zu spielen. Ich bin froh zu beiden ein tolles Verhältnis zu haben und verbringe viel Zeit mit beiden. Manchmal wünsche ich aber auch, wir könnten noch einmal gemeinsame kindliche Abenteuer erleben.

8. Sind nur die Doofen mit sich selbst im Reinen?
Wenn man Forrest Gump anschaut könnte man das fast glauben, aber ich würde sagen: nein. Wer weiß, wie man einfach glücklich sein kann, ist auch mit sich selbst im reinen. Dafür muss man weder intelligent noch dumm sein.

9. Wie schattig ist der Platz neben dir?
Der Platz neben mir ist ziemlich sonnig, denn ich bin nicht sonderlich groß. Außerdem lasse ich auch die anderen in meiner Umgebung strahlen. Dafür bin ich selbst viel zu oft im Schatten anderer gestanden, das würde ich niemals jemanden an meiner Seite wünschen.

10. Ist es für dich ein Fortschritt, dass neuerdings auch Männer Skin Smoother und Wimpernbooster benutzen?
Tun sie das? Das ist ja fürchterlich! Ich finde das ist kein Fortschritt. Allgemein ist der ganze Schönheitswahn alles nur Humbug. Wir sollten uns nehmen wie wir sind. Die einzigen, die an dem ganzen wirklich etwas haben, ist die Industrie, die den ganzen Mist verkauft und produziert.

11. Sind Erfahrungen das was man bekommt, wenn man nicht bekommt was man wollte?
Nein, Erfahrungen sind Lebensabschnitte, Dinge, die man erlebt und sammelt. Immerhin bekommt man immer etwas und wenn es einfach nur eine Erfahrung ist.

12. Wo kommen dir die schlechtesten Ideen?
Keine Ahnung, die Frage ist doch hier, was betrachtet man als eine schlechte Idee? Ich finde erstmal jede Idee irgendwie gut und merke dann wenn ich es ausprobiere, dass es doch eine schlechte war. Beim Malen zum Beispiel.

13. Kannst du deinen jetzigen Lebenspartner weiter empfehlen?
Meine Lebenspartner sind meine Familie, meine Kater, meine Freunde. Sie begleiten mich in meinem Leben und ja ich würde sie alle weiter empfehlen.

DIR BRENNEN AUCH FRAGEN AUF DER SEELE, DIE DU SCHON IMMER DEINEN MITMENSCHEN STELLEN WOLLTEST? DANN REIN IN MEIN POSTFACH UND DANN DIE SPANNENDEN ANTWORTEN LESEN!


FÜR MOVIEPILOTEN AUCH HIER. – WWW.VOGUE.DE
©VOGUE GERMANY – AUSGABE 03/2019 FRAGEN VON ILDIKÓ VON KÜRTHY

JETZT BIST DU DRAN!

1. Was am Älterwerden erfreut dich am meisten?
2. Psychologische Tests beweisen, dass drei positive Erfahrungen nötig sind, um eine negative aufzuwiegen. Wieso kann einem niemand erklären, dass negative Gefühle dreimal so stark sind wie positive?
3. Was ist größer: Dein Talent für das Glück oder das Unglück?
4. Was wirst du dir nie verzeihen?
5. Was ist der größte Schmerz, den du jemand zugefügt hast?
6. Langweilst du dich mit Menschen, die einfach nur glücklich sind?
7. Was von dem, das es nur noch in deiner Erinnerung gibt, vermisst du am meisten?
8. Sind nur die Doofen mit sich selbst im Reinen?
9. Wie schattig ist der Platz neben dir?
10. Ist es für dich ein Fortschritt, dass neuerdings auch Männer Skin Smoother und Wimpernbooster benutzen?
11. Sind Erfahrungen das was man bekommt, wenn man nicht bekommt was man wollte?
12. Wo kommen dir die schlechtesten Ideen?
13. Kannst du deinen jetzigen Lebenspartner weiter empfehlen?

2 Gedanken zu “Fragen ohne Antwort #210

schreib was, ich beiße nicht ;) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.