Medienjournal: Media Monday #411

Da ist sie auch schon die neue Woche und startet wie immer mit dem Media Monday des Medienjournals. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. 

1. Aktionen wie der Gratis Comic Tag am vergangenen Samstag sind wirklich cool, wenn ich doch nur mal dran denken würde. Wieso erinnert mich nie einer daran?

2. Geht es um animierte Filmfiguren kann ich schon mit Begeisterung sagen, wie krass es ist, was da heute gezaubert werden kann. Wenn ich so an Alita denke, die sah so echt aus.

©Twentieth Century Fox of Germany GmbH

3. Der Umstand, dass so viele Verfilmungen von Buchreihen meist nach dem ersten Band bereits fallen gelassen werden wundert mich meistens gar nicht, weil die Produzenten aus fast jedem Film Riesenmurks draus machen.

4. So schön Adaptionen und Verfilmungen auch sein können, das beste komplett eigenständige Werk, das ich zuletzt gesehen habe war wohl „The Age of Adaline„, einer der wenigen Filme, die ich gesehen habe, die nicht von irgendetwas adaptiert wurden. Und der war auch wirklich großartig, eine fantasievolle und auch sehr wehmütige Geschichte.

5. Harrison Ford könnte auch einen idiotischen Opa wie Robert De Niro spielen und ich würde es mir wahrscheinlich trotzdem ansehen, einfach weil Harrison Ford bei mir einen Stein im Brett hat und ich ihn einfach zu gerne sehe. Aber zu „Star Wars“ konnte ich mich immer noch nicht so recht durchringen.

Auch Harrison Ford konnte mich bisher nicht so recht für „Star Wars“ begeistern ©20th Century Fox

6. Ich glaube, wenn ich ein Werk (Buch, Film, Serie, was auch immer) noch einmal komplett neu und ohne Vorwissen erleben könnte dann wäre das wohl „Lord of the Rings„. Noch einmal diese Magie spüren, die ich beim ersten Mal spürte, wäre der Wahnsinn. Wobei mich die Reihe immer wieder fesselt und verzaubert.

7. Zuletzt habe ich ein Bier getrunken und das war gut, weil das Mooser Liesl von Arcobräu richtig lecker ist.


DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG  WULF BENGSCH
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

Werbeanzeigen

7 Gedanken zu “Medienjournal: Media Monday #411

  1. Wortman schreibt:

    Alita zeigt uns, echte Schauspieler sind bald nicht mehr nötig 🙂
    Mooser Liesl klingt ja witzig. Ist das Pils oder Helles?
    Den Comic – Tag bekomme ich meistens auch erst immer hinterher mit.

    Gefällt mir

  2. adoringaudience schreibt:

    Interessant. Alita hatte ich gar nicht so auf dem Zettel. Bei animierten Figuren denke ich immer noch zuerst an „Zeichentrick“- und Computeranimationsfilme. Aber ja, Alita war schon wirklich wahnsinnig gut gemacht.

    Beim LORD OF THE RINGS-Rewatch wäre ich sofort dabei. Vielleicht erfinden sie ja irgendwann ein „Blitzdings“ und dann bekommen wir nochmal die Gelegenheit… 😉

    Gefällt mir

  3. Rika schreibt:

    Hey,
    beim Lesen von Herr der Ringe bin ich ja raus, aber die Filme mag ich ganz gern. Ich komme mit dem Schreibstil einfach nicht klar, was ich zwar schade finde, aber letztendlich muss einem ja nicht jedes Buch gefallen.
    Star Wars solltest du dir übrigens wirklich unbedingt geben. Ich habe damit auch erst vor ca. 4 Jahren angefangen und bin absolut begeistert! Bei den neueren gefallen mir allerdings eher die Star Wars Stories.

    Ich bin gespannt, ob du dich irgendwann dazu durchringen kannst.

    Liebst,
    Rika

    Gefällt mir

schreib was, ich beiße nicht ;) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.