Internetfernsehen

Fernsehen über das Internet

Rund 10% der deutschen Haushalte empfangen mittlerweile ihr Fernsehprogramm über das Internet, mit steigender Tendenz. Noch vor wenigen Jahren beherrschte eine Antennenlandschaft die Dächer, um analoges Fernsehen zu schauen. Sie wurden von den Satellitenschüsseln abgelöst, die auch heute noch viel Balkone „zieren“. Werden auch sie bald ein Relikt der Vergangenheit sein? Der TV-Ratgeber filmejetzt.com stellt Komfort und Programmvielfalt als wichtigste Vorteile des Internetfernsehens heraus.

Fernsehen ohne Extrakosten

Internetfernsehen – nach dem der Übertragung zugrundelegenden Internet-Protokoll auch kurz IPTV – nutzt die Internet-Leitung, um das Fernsehprogramm ins Haus zu bringen. Das funktioniert so ähnlich wie Kabelfernsehen, nur nach anderen technischen Standards. Während man das Kabel separat bezahlen muss, ist der Internet-Anschluss meist ohnehin schon vorhanden. Nur schnell genug muss er sein, um IPTV auch wirklich genießen zu können. DSL 6000 (sechs Megabit pro Sekunde) ist die empfohlene Mindestgeschwindigkeit für Standardauflösung, DSL 16000 (16 Megabit) sollten es für HDTV sein. Viele moderne Endgeräte wie Smart TV, Tablet oder Spielekonsole kommen mit der Übertragung per Internet zurecht. Ältere Fernseher lassen sich mit einem IPTV-Receiver oder Streaming-Stick problemlos nachrüsten.

Die größte Videothek im Wohnzimmer

Während für die Datenleitung in der Regel keine zusätzlichen Kosten anfallen, ist beim Programmangebot zu unterscheiden zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Inhalten. Mit der Sat-Schüssel lassen sich einige hundert Sender unverschlüsselt empfangen, bei den bekannten Anbietern im Internet – zum Beispiel Zattoo oder Magine TV – gibt es aber nur ein sehr eingeschränktes Programm. Kostenlos sind knapp zwanzig Sender in Standard-Auflösung, darunter viele öffentlich-rechtliche, deren Ausstrahlungen auch live über die Mediatheken verfolgt werden können. Wer mehr will, zum Beispiel Privatsender in HD-Qualität, muss dafür extra zahlen. Das ist aber auch beim Antennenfernsehen DVB-T2 nicht anders. Ein großer Vorteil des Internetfernsehens sind die Online-Videotheken. Finden Sie trotz der vielen Sender im Kabel oder vom Satelliten nichts nach Ihrem Geschmack, werden Sie Ihr eigener Programmdirektor. Ob lustige Serien auf Netflix für die Kinder, ein Gruselfilm von Maxdome oder ein Western bei Watchever – mit Video on Demand (VoD) werden Sie garantiert fündig. Die meisten Anbieter von Pay-TV haben eine Flatrate, Sie schauen also beliebig viele Filme gegen eine feste Monatsgebühr. Es gibt aber auch die Möglichkeit, für einzelne Filme zu zahlen.


TEXTED BY JESSICA THOMAS 
PUBLISHED BY PASSION OF ARTS

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Internetfernsehen

schreib was, ich beiße nicht ;) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.