Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Diese Woche ist eine taufrischer Fragebogen in mein Postfach geflattert. Der/Die Fragensteller/in möchte jedoch anonym bleiben. Viel Spaß dabei! 

1. Von welcher/m Regisseur/in, die/der nicht mehr unter uns weilt, wünscht du dir einen neuen Film und wie würde er heißen?
Alfred Hitchcock – Silence

2. Was ist eigentlich dein Lieblingsmärchen?
Aschenputtel.

3. Welchen Film auf deiner Merkliste schiebst du schon am längsten vor dir her?
Laut Moviepilot ist das „Ice Princess“ mit Michelle Trachtenberg.

4. Warum guckst ihn nicht endlich mal?
Hatte keine Lust oder hab ihn nirgends bekommen. Vielleicht ist er auf Disney + verfügbar.

5. Was war deine beste Party?
Puh ich mochte fast alle Partys, eine beste kann ich gar nicht nennen.

6. Was ist die großartigste wahre Geschichte, die du gehört hast?
Ich habe schon so viele Geschichten gehört, muss da echt überlegen. Die Lebensgeschichte von Stephen Hawking.

7. Wenn du die Möglichkeit hättest, entweder die Ozeane zu erforschen, in den Weltraum zu reisen oder 50 verschiedene Länder zu besuchen, wofür würdest du dich entscheiden?
50 verschiedene Länder bereisen.

8. Was wäre dein größter „Albtraum“-Beruf?
Verkäuferin bei McDonalds.

9. „Putzteufel“ oder „Schlampe“?
Ich bin so mittendrin. Bei mir sieht es ordentlich aus, muss aber nicht glänzen.

10. Wann hast du das letzte Mal so richtig Glück gehabt?
Jeden Tag habe ich das Glück, Menschen in meinem Leben zu haben, die mich schätzen, mich liebe und mir beistehen. Danke dafür.

11. Welche Sache hast du schon mal ausprobiert, die du nie mehr wieder machen willst?
Paragliding, das hatte ich mir spektakulärer vorgestellt.

12. Groundhog Day: Wenn du einen Tag aus deinem Leben wiederholen könntest, welcher wäre das?
Der Tag, als meine beste Freundin und ich um den Alpsee gewandert sind und am Schwanensee rasteten.

13. Was ist dein Lieblingswort in einer Fremdsprache?
Dream.

14. Welche Band ´fandest du früher mal gut, kannst sie aber heute nicht mehr hören?
Coldplay vielleicht. Aber ich bin mir nicht sicher.

15. Filme, die Fragen stellen, was antwortest du?
• Was geschah wirklich mit Baby Jane?
Jane ist bei einer fremden Familie aufgewachsen ohne zu wissen, wo sie eigentlich her kommt. Das erfährt sie erst, als sie erwachsen ist und einen Hinweis darauf findet.

• Brother, Where Art Thou?
Auf Abwegen und dem Egotrip seines Lebens.

• Was ist mit Bob?
Bob brät Burger. Schätze das ist seine Berufung.

• Brügge sehen… und sterben?
Sehen ja, sterben ist noch keine Option.

• Wer hat Angst vor Virginia Woolf?
Der schwarze Mann.

DIR BRENNEN AUCH FRAGEN AUF DER SEELE, DIE DU SCHON IMMER DEINEN MITMENSCHEN STELLEN WOLLTEST? DANN REIN IN MEIN POSTFACH UND DANN DIE SPANNENDEN ANTWORTEN LESEN!


FÜR MOVIEPILOTEN AUCH HIER
FRAGEN VON Anonym

IDEA BY PASSION OF ARTS
TITLE BY LAUDANIA 

JETZT BIST DU DRAN!
  1. Von welcher/m Regisseur/in, die/der nicht mehr unter uns weilt, wünscht du dir einen neuen Film und wie würde er heißen?
  2. Was ist eigentlich dein Lieblingsmärchen?
  3. Welchen Film auf deiner Merkliste schiebst du schon am längsten vor dir her?
  4. Warum guckst ihn nicht endlich mal?
  5. Was war deine beste Party?
  6. Was ist die großartigste wahre Geschichte, die du gehört hast?
  7. Wenn du die Möglichkeit hättest, entweder die Ozeane zu erforschen, in den Weltraum zu reisen oder 50 verschiedene Länder zu besuchen, wofür würdest du dich entscheiden?
  8. Was wäre dein größter „Albtraum“-Beruf?
  9. „Putzteufel“ oder „Schlampe“?
  10. Wann hast du das letzte Mal so richtig Glück gehabt?
  11. Welche Sache hast du schon mal ausprobiert, die du nie mehr wieder machen willst?
  12. Groundhog Day: Wenn du einen Tag aus deinem Leben wiederholen könntest, welcher wäre das?
  13. Was ist dein Lieblingswort in einer Fremdsprache?
  14. Welche Band ´fandest du früher mal gut, kannst sie aber heute nicht mehr hören?
  15. Filme, die Fragen stellen, was antwortest du?
    • Was geschah wirklich mit Baby Jane?
    • Brother, Where Art Thou?
    • Was ist mit Bob?
    • Brügge sehen… und sterben?
    • Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Header Elements: © Passion of Arts Design / Feather Illustration by Vera Holera

2 Gedanken zu “Self-Statements: The Importance Of Being Asked

schreib was, ich beiße nicht ;) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.