Self-Statements: The Importance Of Being Asked

1. Wonach schmeckt deine Kindheit?
Natur und Straßenmalkreide.

2. Mit welchem einzelnen Begriff ließe sich deine Pubertät am treffendsten beschreiben?
Schwierig.

3. Welches Tier ist dir am nächsten?
Anmutig wie ein Pferd
Weise wie ein Hirsch
Tollpatschig wie ein Elefant im Porzellanladen
Schön wie ein Pfau

Zumindest sind das die Tiere, die mir laut Sternzeichen zugeschrieben sind. Im chinesischen Tierkreiszeichen bin ich Tiger. Mmh .. vielleicht „stark wie ein Tiger?“

4. Welche Romanfigur hättest du gern als Reisebegleitung in ein fremdes Land? 
Den Astrophysiker Adrian aus Marc Levys „Am ersten Tag“ und der Fortsetzung „Die erste Nacht„.

5. Welches der dir bekannten Bilder und Gemälde stellt für dich den Inbegriff von Glück dar?
Die gelbe Kuh“ von Franz Marc.

6. Welcher Song würde zu deinem größten Exzess im Hintergrund laufen?
Tainted Love„, aber dann ausnahmsweise die Version von Marilyn Manson. Wenn schon dirty, dann richtig!

©Nothing/Interscope

7. Würdest du dich empören, wenn der Staat Fleisch rationieren würde und man es nur einmal die Woche kaufen könnte?
Nein. Ich esse kein Fleisch mehr.

8. Wenn du eine dunkle Straße entlangläufst, hast du das Bedürfnis, in die beleuchteten Fenster zu schauen und die Biografien der Menschen zu erfinden, die du dort siehst?
Ja, immer!

9. Welchen Politiker würden Sie gern einer „qualvollen“ Befragung unterziehen?
Adolf Hitler.

10. Würdest du dich trauen, mit einem fremden Menschen, der dich neugierig macht, einen Dirty Talk zu führen?
Nein. Ich führe grundsätzlich keine „Dirty Talks„.

11. Was ist der peinlichste Anmachspruch, den du je zu hören bekommen hast?
„Hey Gina, bläst du mir einen?“

12. Welches Buch hättest du am liebsten selbst geschrieben?
Ein Moment fürs Leben“ von Cecelia Ahern.

13. Für welche Eigenschaft könntest du dich auf Anhieb in einen Menschen verlieben?
Humor!

14. Welche/n Künstler/in möchtest du zu Hause besuchen und warum?
(Frida Kahlo): Sie ist leider schon tot, aber ich hätte gerne mal ihr Haus und ihr Atelier gesehen. Für mich war sie eine Revolutionärin und eine große Künstlerin.
Jared Leto: Jared ist furchtbar kreativ und unglaublich inspirierend für mich. Ich würde gerne mal bei ihm zu Hause entspannen und mich mit ihm über Kunst, Musik und Film unterhalten.
Zac Efron: Ist ein total lieber und herzlicher Mensch, außerdem der totale Nerd. Ich wäre gerne mal auf einem seiner Barbecues und danach könnten wir eine Runde zocken oder Musicalsongs singen.
Chris Evans: Ist superwitzig und sein Hund ist super süß. Ich könnte mich sicherlich die ganze Zeit mit ihm über Disneyfilme unterhalten und auch hierzu die Lieder singen xD
Lady Gaga: empfinde ich als sehr exzentrisch,. Möglicherweise wäre ich von ihr eingeschüchtert, aber mich würde interessieren, wie sie lebt und wo sie ihre Inspirationen holt.
Miley Cyrus: ist eine faszinierende Künstlerin. Schade, dass ihr Haus mitsamt dem Garten abgebrannt ist, zu gerne hätte ich mit ihr im „Backyard“ gechillt und ein bisschen gesungen und musikalisch experimentiert.
Viggo Mortensen: Ich habe gelesen, dass er sehr viele Sprachen fließend spricht und auch Bilder und Gemälde malt. Die würde ich gerne einmal sehen.

15. Wessen Gedanken würdest du gern lesen können?
Die von Donald Trump, ach halt  … dot dot dot dot …

DIR BRENNEN AUCH FRAGEN AUF DER SEELE, DIE DU SCHON IMMER DEINEN MITMENSCHEN STELLEN WOLLTEST? DANN REIN IN MEIN POSTFACH UND DANN DIE SPANNENDEN ANTWORTEN LESEN!


FÜR MOVIEPILOTEN AUCH HIER
FRAGEN VON Nino Haratischwili
©Auszug aus VOGUE GERMANY Ausgabe 4/2015

IDEA BY PASSION OF ARTS
TITLE BY LAUDANIA 

JETZT BIST DU DRAN!

1. Wonach schmeckt deine Kindheit?
2. Mit welchem einzelnen Begriff ließe sich deine Pubertät am treffendsten beschreiben?
3. Welches Tier ist dir  am nächsten?
4. Welche Romanfigur hättest du gern als Reisebegleitung in ein fremdes Land?
5. Welches der dir bekannten Bilder und Gemälde stellt für dich den Inbegriff von Glück dar?
6. Welcher Song würde zu deinem größten Exzess im Hintergrund laufen?
7. Würdest du dich empören, wenn der Staat Fleisch rationieren würde und man es nur einmal die Woche kaufen könnte?
8. Wenn du eine dunkle Straße entlangläufst, hast du das Bedürfnis, in die beleuchteten Fenster zu schauen und die Biografien der Menschen zu erfinden, die du dort siehst?
9. Welchen Politiker würden Sie gern einer „qualvollen“ Befragung unterziehen?
10. Würdest du dich trauen, mit einem fremden Menschen, der dich neugierig macht, einen Dirty Talk zu führen?
11. Was ist der peinlichste Anmachspruch, den du je zu hören bekommen hast?
12. Welches Buch hättest du am liebsten selbst geschrieben?
13. Für welche Eigenschaft könntest du dich auf Anhieb in einen Menschen verlieben?
14. Welche/n Künstler/in möchtest du zu Hause besuchen und warum?
15. Wessen Gedanken würdest du gern lesen können?

7 Gedanken zu “Self-Statements: The Importance Of Being Asked

schreib was, ich beiße nicht ;) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.