Rezension: Body Tag von Franziska Ruprecht

Meine liebe Freundin Franziska Ruprecht hat wieder ein Buch veröffentlicht und ich hatte die besondere Ehre es zu lesen. 

Worum geht es?
Das Buch „Body Tag“ ist eine Sammlung von Gedichten, die unter anderem auch Songtexte sind. Aufgeteilt ist das ganze in mehrere Themenabschnitte, zu denen jeweils passende Gedichte und Lieder gehören. 

Meinung:
Das Buch ist wie ein Songbook, was ich wirklich klasse finde. Außerdem greift es starke, weibliche Themen auf wie Liebe, Sexualität und Stärke. Franziska setzt sich in dem Buch viel mit der weiblichen Stimme auseinander und das finde ich gut. Dabei nimmt sie auch kein Blatt vor dem Mund, wieso auch? Wir Frauen haben eine Stimme, wir haben Bedürfnisse und warum sollten wir diese nicht mitteilen dürfen? 
Das Buch ist in der englischen Sprache verfasst und kommt daher einem Liederbuch noch näher. Vor allem, weil einige der Stücke auch auf ihrem YouTube Kanal zu hören sind. Franziska singt und rappt oder verwendet die künstlerische Version des Sprechgesanges. Anders als „Meer-Maid“ hat „Body Tag“ härtere Klänge, kann aber in einigen Stücken auch Sanftheit bieten. Hier steckt allerdings mehr Power drin. Das Cover passt zum künstlerischen Inhalt. „Body Tag“ bietet eine Reihe von Impressionen, sprachlich, fantasievoll und stilsicher. Der Einband spiegelt das in einem Aquarell von Franz Fusseder wider, was das ganze Konzept wunderbar abrundet. 

Fazit:
Body Tag“ ist ein großartiges Werk voller Impressionen und kunstvoll erzählten Gefühlen. Absolut empfehlenswert. 

Mehr von Franziska gibt es auf ihrem YouTube Kanal unter anderem auch eine Live Version von „Zoo about You„, das Stück, das ebenfalls im Buch als Text enthalten ist und diese Perle, die ich für mich persönlich entdeckt habe:

©Franziska Ruprecht 


Franziska Ruprecht absolvierte ihr Studium in Detroit und schloss dort ihren Master of Arts in Creative Writing an der Wayne State University ab. Sie tritt als Performance-Künstlerin in Indonesien, den USA, Europa und München auf. Ihre Lyrik ist ein Mix aus Slam Poetry, Rap, Indiemusik und Musical. Die Künstlerin selbst nennt das „poetry that glitters“. Nebenbei ist sie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) als Dozentin für Performance Poetry und Creative Writing tätig. 

Das Buch gibt es HIER zu kaufen oder auf Amazon. Einfach auf das Feld klicken. 

schreib was, ich beiße nicht ;) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.