Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Diesen Fragebogen hatte ich damals verfasst, nachdem ich die Dokumentation „Citizenfour“ gesehen hatte. Jetzt mit den neuen WhatsApp Datenschutzrichtlinien ist er wieder so aktuell wie eh und je. Im Grunde wird er niemals out, denn die Überwachung ist auf dem Vormarsch.

1. Kennst du Edward Snowden und den Zusammenhang zu ihm?
Ja.

2. Wenn ja, bist du im Internet nun vorsichtiger geworden? 
Ich war schon immer vorsichtig was private Daten anging, jetzt denke ich tatsächlich jedes Mal daran, dass wenn ich etwas in Google eingebe, das dann auch gespeichert wird.

3. Wie fühlst du dich bei dem Gedanken, dass dich jemand überwachen könnte?
Unwohl.

4. Was verstehst du unter dem Begriff „Selbstzensur“?
Wenn ich damit aufhöre, mich frei zu entfalten, sei es im Internet oder auf künstlerische Basis.

5. Macht dir das Thema Überwachung Angst oder siehst du das alles noch gelassen?
Ich würde nicht direkt sagen „Angst“, aber ich habe ein mulmiges Gefühl im Magen.

6. Wenn du die Chance hättest, Angela Merkel eine Frage zu stellen, die sie sofort beantworten müsste, was würdest du fragen?
Gerade fällt mir gar keine ein.

7. Hast du einen Facebook-Account und wenn ja, findest du die neuen AGBs in Ordnung?
Ja. Nein ich finde die AGBs nicht in Ordnung. Zwar hat man Möglichkeiten, einige Dinge in Sachen Werbung auszuschalten, viele wissen das aber nicht. Außerdem klingt diese ganze Änderung auch schon wieder nach mehr Kontrolle über eine Person. Warum ich meinen Account nicht lösche? Ich habe erstens rausgefunden, wie man die Sachen blocken kann, außerdem habe ich einen AdBlocker und ich würde mich dadurch selbst zensieren.

Hier steht’s und hier geht es sogar noch tiefer.

Anmerkung: “Im Grunde dürfte man doch auch gar nicht mehr Telefonieren.”
Antwort: “Wenn Sie so denken, beginnen Sie schon, sich selbst zu zensieren.”

8. Lässt du dich leicht beeinflussen?
Manchmal schon.

9. Glaubst du an Gruppenzwang?
In manchen Fällen trifft es wohl zu, dennoch trieb mich so etwas nie zum Rauchen oder anderes. Einfach Dinge, die ich nicht möchte.

10. Bist du auch der Meinung, dass gewalttätige Computer-Spiele einen Menschen zu Gewaltausübung treiben?
Nein, ich halte das alles für Humbug. Meistens ist in der Psyche dieses Menschen, der sein Spiel plötzlich in die Realität bringt, oft vorher schon etwas angeknackst. Es muss nichts mit dem Spiel zu tun haben. Nur weil einer gerne und sehr oft „Harry Potter“ liest, heißt das noch lange nicht, er würde sich irgendwann einbilden ein Schüler in Hogwarts zu sein. Irrsinn.

11. Findest du Zivilcourage riskant?
Ja.

12. Wenn ja, warum?
Ich finde es fantastisch, wenn jemand nicht wegsieht und eingreift. Allerdings sollte man taktisch vorgehen. Das heißt, sich nicht einfach auf die Angreifer stürzen, sondern mehrere umstehende Personen zum mithelfen animieren und vorher die Polizei verständigen. Was nützt es, wenn man hilft, aber dem anderen dann nicht sehr geholfen ist, wenn man selbst dabei stirbt nachdem man ins Visier geraten ist?

13. Kennst du das neue Anti-Terror-Gesetz?
Ja.

14. Wenn ja, hälst du es für beruhigend oder unverschämt?
Unverschämt. Man unterstellt damit praktisch jedem, der in den Irak oder ähnliche Länder fliegen möchte, Terrorist oder Krimineller zu sein.

15. Was hälst du von den Anschuldigungen, dass „Telegram“ eine Plattform für Rechtsradikale, Antisemiten und Verschwörungsanhänger sein soll?
Ich habe Telegram nicht, aber ich habe schon öfter gelesen, was da gerade so gepostet wird. Zuletzt hat der Wendler ja eine so richtig tolle Aussage darauf platziert. Ich weiß nicht viel über Telegram, nur dass die Plattform es mit den Datenschutzrichtlinien nicht so ernst nimmt und die Nachrichten nicht Verschlüsselt sind. Es kursieren auch Gerüchte, dass die russische Regierung sich hier Informationen der Nutzer herauszieht.

16. Hast du den Eindruck, unsere Politiker würden sich zu oft mit nichtigeren Dingen beschäftigen?
Ja. Wenn ich manchmal so in den Bundestag schaue und alle so gelangweilt oder schlafend da rumsitzen frage ich mich immer „was machen die eigentlich?!“

17. Hast du dich durch diese Fragen mit manchen Themen nun besser auseinander gesetzt oder würdest es in Zukunft tun?
Ja und ja.

18. Findest du es wichtig, diese Themen öffentlich zu erörtern oder bist du der Meinung, solche Fragen sollte man erst gar nicht stellen?
Ich finde es wichtig, darüber zu sprechen. Auch öffentlich!

DIR BRENNEN AUCH FRAGEN AUF DER SEELE, DIE DU SCHON IMMER DEINEN MITMENSCHEN STELLEN WOLLTEST? DANN REIN IN MEIN POSTFACH UND DANN DIE SPANNENDEN ANTWORTEN LESEN!


FÜR MOVIEPILOTEN AUCH HIER
FRAGEN VON Gina Dieu Armstark

IDEA BY PASSION OF ARTS
TITLE BY LAUDANIA 

JETZT BIST DU DRAN!

1. Kennst du Edward Snowden und den Zusammenhang zu ihm?
2. Wenn ja, bist du im Internet nun vorsichtiger geworden? 
3. Wie fühlst du dich bei dem Gedanken, dass dich jemand überwachen könnte?
4. Was verstehst du unter dem Begriff „Selbstzensur“?
5. Macht dir das Thema Überwachung Angst oder siehst du das alles noch gelassen?
6. Wenn du die Chance hättest, Angela Merkel eine Frage zu stellen, die sie sofort beantworten müsste, was würdest du fragen?
7. Hast du einen Facebook-Account und wenn ja, findest du die neuen AGBs in Ordnung?
8. Lässt du dich leicht beeinflussen?
9. Glaubst du an Gruppenzwang?
10. Bist du auch der Meinung, dass gewalttätige Computer-Spiele einen Menschen zu Gewaltausübung treiben?
11. Findest du Zivilcourage riskant?
12. Wenn ja, warum?
13. Kennst du das neue Anti-Terror-Gesetz?
14. Wenn ja, hälst du es für beruhigend oder unverschämt?
15. Was hälst du von den Anschuldigungen, dass „Telegram“ eine Plattform für Rechtsradikale, Antisemiten und Verschwörungsanhänger sein soll?
16. Hast du den Eindruck, unsere Politiker würden sich zu oft mit nichtigeren Dingen beschäftigen?
17. Hast du dich durch diese Fragen mit manchen Themen nun besser auseinander gesetzt oder würdest es in Zukunft tun?
18. Findest du es wichtig, diese Themen öffentlich zu erörtern oder bist du der Meinung, solche Fragen sollte man erst gar nicht stellen?

Du hast etwas dazu zu sagen? Dann hinterlass mir gerne einen Kommentar :) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.