Corlys Lesewelt – Serienmittwoch: Von welchen Serien wurdest du am meisten enttäuscht?

Da fallen mir sogar ein paar ein:

Supernatural
„Supernatural“ hat so toll angefangen und steigerte sich auch bis zur 5. Staffel. Aber dann war der Erfinder und Schreiber raus und überlies das Feld anderen. Ab der 6. Staffel ist es nur noch mäßig spannend, Dinge wiederholen sich, die Jungs versagen meistens und das ganze wird irgendwann einfach fürchterlich anstrengend und langweilig. Der Gruselfaktor lässt auch enorm nach, weil der Fokus in den späteren Staffeln viel zu sehr auf Splatter liegt.

The Walking Dead
Ich war im Zombierausch, habe ich doch das Spiel „Resident Evil“ für mich entdeckt. Als ich dann las es würde eine Serie mit Zombies geben, war ich Feuer und Flamme. Leider konnte mich „The Walking Dead“ aber so gar nicht packen und schon in den ersten Folgen war ich von den meisten Charakteren super genervt.

Gilmore Girls
Die Serie hat einfach kein Ende, das heißt kein gutes oder abgeschlossenes. Damals wurde „Gilmore Girls“ einfach so „abgesetzt“ sogar die Mitwirkenden waren überfahren. So machte man dann „das beste“ draus, was für mich total unbefriedigend war. Netflix veröffentlichte Jahre später „Gilmore Girls: A Year in the Life“ aber es sind noch immer viele Fragen offen. Man munkelt es soll noch eine Staffel geben, ich warte dann mal so lange. Schließlich konnte ich auf diese „Fortsetzung“ auch lange genug warten.

Game of Thrones
Ritter, Mittelalter, Schwerter und Drachen, das war schon immer eine Leidenschaft von mir. Die Buchreihe habe ich allerdings nie angefangen, meine Schwester meinte da wären so viele Namen und sie kann sich nicht alle merken. Klingt anstrengend für mich. So empfand ich es aber auch in der Serie, ich konnte die meisten Charaktere nicht zuordnen oder mich an sie erinnern, weil es einfach zu viele sind. Das macht die Serie aber nicht schlecht, ich kann mir einfach keine Namen und Gesichter merken. Meistens schaue ich eine Serie und weiß erst in der letzten Episode der ersten Staffel wie der Name der/des Protagonistin/Protagonisten ist. So far. „Game of Thrones“ fand ich ermüdend. Langweilig, ich kann es nicht ändern, mich hat die Serie so gar nicht gefesselt. Erst die letzten Kämpfe zum Ende raus konnte mich irgendwie mitreißen. Und alle lieben John Snow … ich … nicht.

Grey’s Anatomy
„Grey’s Anatomy“ hat so gut angefangen, die Charaktere waren überwiegend sympathisch, die Fälle waren interessant und es gab hin und wieder auch richtig Spannung. Früher standen auch die Fälle und Patienten im Vordergrund. Ich fand es immer spannend, wenn Kelly und Erik zusammen gearbeitet hatten, außerdem gibt es einige Fälle, die es im wahren Leben auch gab. Hinzu kommt die Forschung, die sich stets weiter bewegt und auch in „Grey’s Anatomy“ seinen Platz fand. Vieles was in der Serie medizinisch behandelt wird, wird auch schon im realen Leben gemacht und das finde ich fantastisch und interessant. Leider geht es mittlerweile nur noch um das Drama der Protagonisten, Hauptsächlich um Owen und Amelya. Wir stecken irgendwo in Staffel 16 oder so fest und keiner von uns hat wirklich mal wieder Lust darauf.

The Haunting of Bly Manor
Die Serie hatte einfach Pech, weil sie total falsch verkauft worden war. Die Macher und Netflix präsentierten „The Haunting of Bly Manor“ als Horrorserie und als Fortsetzung für „The Haunting of Hill House“ oder ähnliches. Also erwartete ich Gruselhorror wie eben bei der Vorgängerserie. Dass das in „The Haunting of Bly Manor“ gar nicht wirklich thematisiert wird ist dann nicht der Fehler der Serie. Ich las in einem Kommentar, dass die Serie besser wäre, wenn man mit einer anderen Herangehensweise herantritt, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob sie dann auch wirklich spannender ist. Leider ist „The Haunting of Bly Manor“ nämlich super schleppend erzählt.

WELCHE SERIEN SCHAUST DU IM AUGENBLICK?

Ich schaue immer noch „Human Discoveries“ auf Facebook Watch, außerdem habe ich zuletzt die Actionserie „L.A.’s Finest“ mit Jessica Alba begonnen. Mit meiner besten Freundin Franzi schaue ich derzeit „White Collar“ und „Sex and the City“. 

Von welchen Serien warst du enttäuscht?

MEHR ZUM SERIENMITTWOCH GIBT’S IN CORLYS LESEWELT
CREATED BY CORLYS LESEWELT
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

Header Elements: © Passion of Arts Design / ABC / Marvel / Disney / HBO / BBC / PBS

2 Kommentare zu „Corlys Lesewelt – Serienmittwoch: Von welchen Serien wurdest du am meisten enttäuscht?

  1. Huhu,

    die hab ich ja gleich von Anfang an abgebrochen.

    Gilmore Girls
    ich habe jetzt 6 Staffeln gesehen. Kann mir vom Ende also noch kein Bild machen. Teilweise war sie schon recht anstrengend, aber ich mag sie ganz gerne.

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

Du hast etwas dazu zu sagen? Dann hinterlass mir gerne einen Kommentar :) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.