Self-Statements: The Importance Of Being Asked

1. Glaubst du an Geister?
Ja. Es gibt einfach zu viel unerklärliches auf dieser Welt, außerdem glaube ich, dass ich schon dem ein oder anderem begegnet bin.

2. Du fährst mit deiner Clique in ein Camp, begegnen an der Tankstelle einem unheimlichen Tankwart, der euch warnt auf keinen Fall in das Camp zu fahren. Fährst du trotzdem weiter oder überredest du die anderen zum umkehren?
Ich überrede die anderen zum umkehren, das klingt mir zu sehr nach einem „5 Teenager fahren in den Wald“-Film. Da steig ich lieber aus, ich meine kehre um! Meine beste Freundin würde dann auch mitfahren.

3. Welche Person aus der Clique in einem Slasherfilm wärst du? Das sexy Biest, der gutaussehende Quaterback, der nette Kerl von nebenan oder vielleicht sogar das „Final Girl“?
Ich hab die Power! Ich bin die Coole, aber ich bin keine Außenseiterin, sondern werde von allen gemocht. Natürlich bin ich auch das Final Girl!

4. Du bist frisch umgezogen, die Nachbarn verhalten sich ängstlich, wenn du erzählst, in welchem Haus du wohnst. Dort passieren auch eigenartige Dinge. Würdest du bleiben um das dunkle Geheimnis des Hauses zu lüften, oder sofort deine Sachen packen und verschwinden?
Ich packe sofort meine sieben Sachen und hau ab. Mir egal, was mit dem Haus ist, ich streite mich nicht mit Untoten rum, die meine Haustiere fressen. Würde von vornherein nicht einmal in so ein Haus einziehen, wo alle, die vor mir dort gewohnt haben aus mysteriösen Gründen umgekommen sind.

5. Es ist Nacht, du hast eine Autopanne und stehst mehr oder weniger mitten im Wald, dein Handy-Akku ist leer und weit und breit ist keine Menschenseele. Allerdings ist dort weiter hinten ein bisschen versteckt am Waldrand ein altes, einsames Haus. Gehst du hin um nach Hilfe zu fragen?
Nein! Was ich da machen würde? Ich würde mich im Auto einschließen, warten bis es Tag wird und dann würde ich ins nächste Dorf marschieren. Ich klingel doch nicht bei fremden um anschließend als Tausendfüßler oder sonst was zu enden. Niemals!

6. Du weißt, dass du zum Vampir wirst, wie verbringst du deinen letzten Tag als Mensch?
Ich genieße die Wärme der Sonne auf meiner Haut. Ich bin sicher, die werde ich nie mehr wieder spüren 😥

7. Welches wäre dein schlimmstes Slasherfilm-Szenario, in dem du gefangen wärst?
Gute Frage. Im Grunde ist ja schon alles schlimm für mich, wo ich eingesperrt werde und nicht mehr hinaus komme. Ich meine wirkliche Endstation, ein Bunker oder sowas. Wie soll man da entkommen? Schlimm fände ich es zusätzlich, wenn man mich Stück für Stück auseinander nimmt und isst. Ich habe furchtbare Angst vor Schmerzen und wenn man einen Freigeist wie mich einsperrt … das ist einfach nur Horror.

8. Du hast es auf einmal mit Dämonen zu tun. Welche/n Dämonenjäger/in aus Film und Fernsehen holst du dir zur Hilfe?
Das ist eine schwierige Frage, denn da wären die kompetenten Warrens, die Winchesters und John Constantine. Ich denke ich hole die Warrens.

9. Welcher Horrorfilm ist deiner Meinung nach der beste?
Ich mag keine Horrorfilme, aber einer meiner Lieblingsfilme ist „Constantine“, also ist es für mich wohl „Constantine“.

10. In welchem Endzeitszenario wärst du lieber gefangen? Aliens oder Zombies?
Zombies, gegen die kann man sich wenigstens noch wehren. Wer weiß was die Aliens so auspacken :O

11. Was hättest du für eine Waffe zur Verteidigung?
Eine Pumpgun. I’m a Pumpgun-Girl!

12. Welche 5 Figuren aus Film und Fernsehen wären in deinem Team und welchen Platz nähmen diese dort ein?

Tom Stall (Viggo Mortensen): Er ist derjenige, der von uns allen, Ruhe bewahrt und uns auch wieder zur Ruhe bringt.
Cersei Baratheon (Lena Headey): Die Zombies brauchen schließlich was zu Essen, damit wir entkommen können.
Alaric Saltzman (Matt Davis): Jeder braucht einen guten Kumpel mit Jägerqualitäten.
Randall Skeffington (Kurt Metzger): Man sollte seine Feinde immer so nah wie möglich bei sich halten.
Kirk (Sean Gunn): Jede Gruppe braucht einen Dummen …

13. Welche Rolle spielest du? Vielleicht der Leader? Märtyrer? Bösewicht?
Ich bin der Leader, sorry das ist einfach so. Ich bin bekannt für mein Organisationstalent und irgendwie führe ich unsere Clique auch immer an. Nicht weil ich mich vor dränge, sondern weil irgendwie alle immer davon ausgehen, dass ich einen Plan habe.

14. Deine Freunde sind tot, du bist der/die letzte Überlebende. Wie entkommst du, wenn es weit und breit kein funktionierendes Fahrzeug und kein Telefon gibt?
Ich locke den Irren zu mir, schlage ihn mit einem harten Gegenstand K.o., vergewissere mich, dass er auch wirklich bewusstlos ist, binde ihn fest und dann renne ich was das Zeug hält zur nächsten Straße.

15. Welchen Tod in einem Slasherfilm stirbst du?
Ich werde enthauptet. Kurz und schmerzlos.

16. Jetzt bist du dran! Du wurdest gefoltert, gequält oder deine Familie ermordet. Jetzt hast du die Gelegenheit dich zu rächen, wie sähe das aus?
Ich lasse es dabei beruhen. Gewalt ist keine Lösung! Könnte niemals einem anderen das antun, was er mir oder meiner Familie vielleicht angetan hat. Das ist einfach nicht meine Art, ich könnte niemals so grausam sein. Außerdem würde ich mich dann mit demjenigen auf eine Stufe stellen.

17. Wenn du die Wahl hättest, ein Werwolf oder ein Vampir zu werden, was wählst du?
Ich würde zum Vampir, diese grausame Verwandlung jedes Mal zu Vollmond möchte ich nicht über mich ergehen lassen wollen. Außerdem kann man als Vampir so viel mehr.

18. Machen dir Puppen Angst? Wenn ja warum? Sind doch nur Puppen 😀
Das kommt darauf an, wie die Puppe aussieht. Meine Stiefmama hat eine Porzellanpuppe, die hat so gruselige Augen und einen solch starrenden Blick, dass mir da echt eine Gänsehaut durch den Körper fährt.

19. Welche Horrorfilmelemente gefallen dir am Besten?
Mir gefällt es richtig gut, wenn der Film Atmosphäre hat. Wenn die Stimmung nicht so richtig beklemmend ist, macht mir ein Horrorfilm auch keinen Spaß, denn ich will mich ja gruseln. Ist das nicht der Sinn von so einem Film?

20. Hattest du schon einmal ein paranormales Erlebnis?
Ich bin mir bis heute nicht sicher, aber ich glaube schon. Wir haben 10 Jahre lang in einem Haus gewohnt, das renoviert worden war. Irgendwie hatte ich da immer das Gefühl, jemand steht neben meinem Bett und eines Nachts bin ich tatsächlich hoch geschreckt, habe wie am Spieß geschrien und sagte „da steht jemand, da steht jemand!“ Meine Schwester erlitt fast einen Herzinfarkt vor Schreck und ich bin einfach nur aufgewacht und habe sie gefragt, ob ich gerade geschrien hätte. Seitdem ich da nicht mehr wohne, habe ich das nicht mehr. Konnte da auch nie Nachts in den Flur zum Klo gehen, ohne das Licht anzuschalten. Es war mir zu unheimlich.
Dann einmal als ich von einer Freundin mit dem Rad nach Hause fuhr, hatte ich immer das Gefühl, etwas ist hinter mir her. Als ich an einer Uhr vorbei kam, las ich 0.15 Uhr (Geisterstunde). Es war unheimlich, ich fühlte mich verfolgt. Ich bin die Strecke schon tausend Mal gefahren, aber dieses Gefühl hatte ich nur einmal.
Und ein anderes Mal saß ich im Bus und als er an der Ampel hielt, spürte ich für einen kurzen Augenblick einen „kalten Hauch“, der durch meinen Körper glitt. Es war wirklich nur ein Bruchteil einer Sekunde, aber es fühlte sich an, als wäre jemand durch mich hindurch gegangen.

Dir gefällt was ich mache? Dann supporte mich und spendiere mir einen KAFFEE ☕ Danke ❤

DIR BRENNEN AUCH FRAGEN AUF DER SEELE, DIE DU SCHON IMMER DEINEN MITMENSCHEN STELLEN WOLLTEST? DANN REIN IN MEIN POSTFACH UND DANN DIE SPANNENDEN ANTWORTEN LESEN!


FÜR MOVIEPILOTEN AUCH HIER
FRAGEN VON LYDIA HUXLEY 

IDEA BY PASSION OF ARTS
TITLE BY LAUDANIA 

JETZT BIST DU DRAN!

1. Glaubst du an Geister?
2. Du fährst mit deiner Clique in ein Camp, begegnen an der Tankstelle einem unheimlichen Tankwart, der euch warnt auf keinen Fall in das Camp zu fahren. Fährst du trotzdem weiter oder überredest du die anderen zum umkehren?
3. Welche Person aus der Clique in einem Slasherfilm wärst du? Das sexy Biest, der gutaussehende Quaterback, der nette Kerl von nebenan oder vielleicht sogar das „Final Girl“?
4. Du bist frisch umgezogen, die Nachbarn verhalten sich ängstlich, wenn du erzählst, in welchem Haus du wohnst. Dort passieren auch eigenartige Dinge. Würdest du bleiben um das dunkle Geheimnis des Hauses zu lüften, oder sofort deine Sachen packen und verschwinden?
5. Es ist Nacht, du hast eine Autopanne und stehst mehr oder weniger mitten im Wald, dein Handy-Akku ist leer und weit und breit ist keine Menschenseele. Allerdings ist dort weiter hinten ein bisschen versteckt am Waldrand ein altes, einsames Haus. Gehst du hin um nach Hilfe zu fragen?
6. Du weißt, dass du zum Vampir wirst, wie verbringst du deinen letzten Tag als Mensch?
7. Welches wäre dein schlimmstes Slasherfilm-Szenario, in dem du gefangen wärst?
8. Du hast es auf einmal mit Dämonen zu tun. Welche/n Dämonenjäger/in aus Film und Fernsehen holst du dir zur Hilfe?
9. Welcher Horrorfilm ist deiner Meinung nach der beste?
10. In welchem Endzeitszenario wärst du lieber gefangen? Aliens oder Zombies?
11. Was hättest du für eine Waffe zur Verteidigung?
12. Welche 5 Figuren aus Film und Fernsehen wären in deinem Team und welchen Platz nähmen diese dort ein?
13. Welche Rolle spielest du? Vielleicht der Leader? Märtyrer? Bösewicht?
14. Deine Freunde sind tot, du bist der/die letzte Überlebende. Wie entkommst du, wenn es weit und breit kein funktionierendes Fahrzeug und kein Telefon gibt?
15. Welchen Tod in einem Slasherfilm stirbst du?
16. Jetzt bist du dran! Du wurdest gefoltert, gequält oder deine Familie ermordet. Jetzt hast du die Gelegenheit dich zu rächen, wie sähe das aus?
17. Wenn du die Wahl hättest, ein Werwolf oder ein Vampir zu werden, was wählst du?
18. Machen dir Puppen Angst? Wenn ja warum? Sind doch nur Puppen 😀
19. Welche Horrorfilmelemente gefallen dir am Besten?
20. Hattest du schon einmal ein paranormales Erlebnis?

17 Kommentare zu „Self-Statements: The Importance Of Being Asked

  1. Bei Nr. 1 bin ich voll und ganz bei dir. Meine Seite dazu kennst du, oder?
    Pumpgun? Na hossa… die macht ordentlich löcher aber zum transportieren brauchst einen Trenchcoat 🙂 Da nehm ich lieber zwei Revolver. Machen auch nicht so viel Lärm wie Automatikwaffen.

    Gefällt mir

    1. Ja ich kenne deine Seite dazu. Du hast mich damals, als der Artikel das erste Mal erschien gefragt, ob du letzteres darauf posten darfst.

      Ja klar, in den Killerspielen habe ich immer eine Pumpgun, die macht ordentlich Wumms! Zwei Revolver sind auch schick 😀

      Gefällt mir

Du hast etwas dazu zu sagen? Dann hinterlass mir gerne einen Kommentar :) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.