Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Und wieder ein alter Fragebogen. Dieser stammte auch von Laudania, die damals wirklich viele Fragenbögen eingereicht hatte. Vielen Dank dafür und dir viel Spaß beim beantworten.  

1. Auf einer Skala von 1 (Üüüüüberhaupt nicht!) bis 10 (Total!): Wie sportlich und fit bist du?
Ich bin gerade so bei 2. Ich mache Yoga, mehr gerade nicht so. Übungen für den Rücken noch.

2. Und noch eine Sportfrage: Würdest du eher ins Stadion gehen oder selbst spielen?
Selbst spielen. Anderen beim Sport zuzuschauen gibt mir nichts.

3. Hast du als Kind/Teenager irgendeine Aktivität (AG, Sportverein, Theaterclub, etc.) ausgeübt?
In der Schule war ich im Schulspiel und später war ich im Gemeindechor. Irgendwann hatten wir Kinder auch mal Gymnastik, das fand ich immer total ätzend. Ach ja und ich war in „Instrumental“, das war so ein Musikunterricht, in dem man einfach zusammen musiziert hat. Ich war meistens am Xylophon.

4. Hast du damit aufgehört? Wann und warum?
Ja mit allem. Ich hab dann die Schule gewechselt und musste weit mit dem Bus fahren. Wenn man auf dem Land lebt und nur alle 10 Jahre ein Bus nach Hause fährt, kann man solche Aktivitäten nicht mehr machen. Aus dem Chor bin ich unfreiwillig ausgestiegen. Das ist eine längere Geschichte. Auf die Gymnastik hatten wir als Kinder schon keine Lust mehr und dann mussten wir da auch nicht mehr hin.

5. Konzerte:
– Stehen oder sitzen?
Stehen. Ich hatte zwar schon Sitzplätze, aber nur weil keine besseren mehr vorhanden waren. Ich stehe dann trotzdem, vor allem bei einem Green Day Konzert 🙂
Bei klassischen Konzerten sitze ich aber dann doch lieber, um die Musik besser in mich aufnehmen zu können.

– Halle oder Open Air?
Ich hatte leider noch keine Gelegenheit ein Open Air zu besuchen. Ach doch halt, so ein kleines Konzert in Regensburg. Also ich mag beides.

– Bier oder Wasser?
Gerne auch mal ein Bier, zumindest ein Radler. Meistens muss ich noch fahren.

6. An meiner Wand krabbelt gerade eine gefühlt handtellergroße Spinne nach oben: Wie würdest du in meiner Situation reagieren?
Ich lasse sie einfach krabbeln und gebe ihr einen Namen. Meistens ist es Peter, wie Peter Parker.

7. Wie sieht deine perfekte Shopping-Tour aus?
Mittagessen, bei C&A stöbern, im Buchladen vorbei schauen, bei Butlers neue Dinge entdecken und dann wieder nach Hause fahren.

8. In welcher Stadt der Welt würdest du gerade gern einen Wochenend-Sightseeing-Trip machen?
New York City.

9. Man würde dir ein Tier als Gefährten zur Seite stellen. Welcher Art wäre dieses Tier?
Eine Katze.

10. Bist du ein/e Träumer/in?
Total. Ich bin ständig am Tagträumen.

11. Schätzt du dich als jemanden ein, der gern Selbstgespräche führt?
Ja. Meistens rede ich aber mit Gegenständen, wie dem PC. Manchmal spreche ich aber auch Gedanken laut aus.

12. Worüber würdest du in deinen Podcast sprechen? Glaubst du, du wärst damit erfolgreich?
Ich bin kein Fan von Podcasts. Wahrscheinlich würde ich aber über Filme sprechen. Sehr erfolgreich wäre ich wahrscheinlich aber nicht damit.

13. Bist du jemand mit eher vielen, aber wenig engen Freunden oder jemand mit nur wenigen, dafür aber sehr engen Freunden?
Ich habe wenige Freunde, aber dafür sehr enge.

14. Welcher deutsche Komiker ist für dich empfehlenswert?
Früher war es Otto Waalkes und Heinz Erhardt. Erhardt empfehle ich noch immer, Otto macht leider nur noch immerzu das gleiche. Von den neuen Komikern hab ich keinen so richtig auf dem Schirm. Das ist nicht so mein Ding, die meisten von denen finde ich auch gar nicht lustig. Die labern einfach immer nur langweiligen Quatsch daher.

15. Welche Tugenden besitzt du?
Karitas, Wohlwollen und Fleiß

16. Was interessiert dich mehr: Die Vergangenheit oder die Zukunft?
Die Zukunft. Mit der Vergangenheit habe ich abgeschlossen.

17. Mit welchem Geschenk kann man bei dir nichts falsch machen?
Mit Schokolade 🙂

18. Wenn du die Möglichkeit hättest, ab morgen einen Beruf auszuüben, den du uneingeschränkt magst: Welcher wäre das?
Schriftstellerin.

19. Kannst du etwas mit klassischer Musik anfangen?
Total. Am liebsten höre ich Filmmusik und hin und wieder schweife ich auch zu Stücken von Beethoven und Co.

20. Ich gehe jetzt die Spinne an der Wand rausschmeißen. Was tust du?
Gute Frage. Zocken oder einen Film schauen. Ich überlege noch.

Dir gefällt was ich mache? Dann supporte mich und spendiere mir einen KAFFEE ☕ oder werde Unterstützer/in, schon ab 0,99 Euro im Monat. Danke ❤


DIR BRENNEN AUCH FRAGEN AUF DER SEELE, DIE DU SCHON IMMER DEINEN MITMENSCHEN STELLEN WOLLTEST? DANN REIN IN MEIN POSTFACH UND DANN DIE SPANNENDEN ANTWORTEN LESEN!


FÜR MOVIEPILOTEN AUCH HIER
FRAGEN VON LAUDANIA 

IDEA BY PASSION OF ARTS
TITLE BY LAUDANIA 

JETZT BIST DU DRAN!

1. Auf einer Skala von 1 (Üüüüüberhaupt nicht!) bis 10 (Total!): Wie sportlich und fit bist du?
2. Und noch eine Sportfrage: Würdest du eher ins Stadion gehen oder selbst spielen?
3. Hast du als Kind/Teenager irgendeine Aktivität (AG, Sportverein, Theaterclub, etc.) ausgeübt?
4. Hast du damit aufgehört? Wann und warum?
5. Konzerte:
– Stehen oder sitzen?
– Halle oder Open Air?
– Bier oder Wasser? 
6. An meiner Wand krabbelt gerade eine gefühlt handtellergroße Spinne nach oben: Wie würdest du in meiner Situation reagieren?
7. Wie sieht deine perfekte Shopping-Tour aus?
8. In welcher Stadt der Welt würdest du gerade gern einen Wochenend-Sightseeing-Trip machen?
9. Man würde dir ein Tier als Gefährten zur Seite stellen. Welcher Art wäre dieses Tier?
10. Bist du ein/e Träumer/in?
11. Schätzt du dich als jemanden ein, der gern Selbstgespräche führt?

12. Worüber würdest du in deinen Podcast sprechen? Glaubst du, du wärst damit erfolgreich?
13. Bist du jemand mit eher vielen, aber wenig engen Freunden oder jemand mit nur wenigen, dafür aber sehr engen Freunden?
14. Welcher deutsche Komiker ist für dich empfehlenswert?
15. Welche Tugenden besitzt du?
16. Was interessiert dich mehr: Die Vergangenheit oder die Zukunft?
17. Mit welchem Geschenk kann man bei dir nichts falsch machen?
18. Wenn du die Möglichkeit hättest, ab morgen einen Beruf auszuüben, den du uneingeschränkt magst: Welcher wäre das?
19. Kannst du etwas mit klassischer Musik anfangen?
20. Ich gehe jetzt die Spinne an der Wand rausschmeißen. Was tust du?


GINA – Chefredakteurin
Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passionofarts.com. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiberin bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.


Header: Passion of Arts Design | Feather Illustration by Vera Holera


WEITERE TEILNEHMER*INNEN

33 Kommentare zu „Self-Statements: The Importance Of Being Asked

  1. So ich überfliege mal alles und werd meinen Bogen hier ab 😀

    1. Auf einer Skala von 1 (Üüüüüberhaupt nicht!) bis 10 (Total!): Wie sportlich und fit bist du?
    Also sportlich, ist doch eher eine Definitionsfrage. Früher liebte ich mein Skateboard, heute gehe zwar gern mal spazieren und bewege jeden Morgen meinen treuen Drahtesel, aber wenn ich dem gegenüber meinen Gesundheitlichen Zustand Stelle, dann tendiere ich dann doch zu einer 1,0 😀

    2. Und noch eine Sportfrage: Würdest du eher ins Stadion gehen oder selbst spielen?
    Kommt ganz auf den Sport an. Also Volleyballturniere und Basketball hab ich auch (wenn auch einmalig) live gesehen, aber so oder so würde ich eher sagen das ich lieber selbst spiele.

    3. Hast du als Kind/Teenager irgendeine Aktivität (AG, Sportverein, Theaterclub, etc.) ausgeübt?
    Nein absolut nicht, ich war lieber für mich. Selbst als Kind konnte ich mit so sozialen Gruppenaktivitäten nicht sonderlich viel anfangen, waren es doch mindestens immer 1-2 Leute (oder mehr) dabei die mich, oder ich sie nicht ausstehen konnte.

    4. Hast du damit aufgehört? Wann und warum?
    Wo kein Beginn, da muss auch kein Ende sein 😉

    5. Konzerte:
    – Stehen oder sitzen?
    Stehen! Ganz klar. Außer wir befinden uns natürlich in einem Theater, dann ist sitzen die bessere Aktion.

    – Halle oder Open Air?
    Früher war ich ein Festivalfänger, aber seid 3 Jahren lasse ich das. Erstens stiegen die Preise zu sehr (wenn man von größeren ausgeht) und als nächstes kam ich Jahr für Jahr immer weniger mit den Leuten drumherum klar. Ich würde daher sagen ein „Tagesfestival“ würde ich bejaen, genau wie ein kleines Konzert. Das sind eh meist die besseren und bleiben länger im Kopf, als die Massenveranstaltungen.

    – Bier oder Wasser?
    Eindeutig Wasser! Früher gab es auch Bier, natürlich aber nach 13 Jahren ohne Alkohol in jeglicher Form bleib ich der Linie auch treu.

    6. An meiner Wand krabbelt gerade eine gefühlt handtellergroße Spinne nach oben: Wie würdest du in meiner Situation reagieren?
    Also in erster Linie würde ich deine Reaktion beobachten, und dann immer wieder den Blick zwischen dir und der Spinne wandern lassen. Danach würde ich mir überlegen wie man beide Parteien zufrieden stellen könnte. Also Spinne entfernen! Am besten lebend und draußen aussetzen. So sind alle glücklich und zufrieden 🙂

    7. Wie sieht deine perfekte Shopping-Tour aus?
    Kurz und knapp xD
    Also im ernst „Shopping“ verbinde ich gedanklich immer gleich mit Stundenlangen Aufenthalten in einem Geschäft, nur um 15 Sachen anzuschauen, zu probieren, um sich dann am Ende doch dagegen zu entscheiden. Außer jemand kann mich da belehren?
    Shopping für mich ist der Abstecher in die Geschäfte, welche mich interessieren. Also stehen allein Plattenläden, Comicläden, „Nerdshops“ (obwohl ich diese Kultur heutzutage nicht sonderlich mag), Spielzeugläden (um das innere Kind zu erfreuen) und vlt noch ein Buchladen o.ä. bei mir hoch im Kurs. Aber wenn man nicht allein unterwegs ist gehe ich natürlich auch in andere Läden.

    8. In welcher Stadt der Welt würdest du gerade gern einen Wochenend-Sightseeing-Trip machen?
    Ui eine lange lange Liste, was daran liegt das ich von der Welt bisher zu wenig gesehen hab. Um ein paar zu nennen.
    – London
    – Tokyo
    – Rom
    – Venedig
    – Florenz
    – Wien
    – Glasgow
    – Dublin
    Dabei gebe ich zu bedenken daß auch das Umland interessant ist 😀

    9. Man würde dir ein Tier als Gefährten zur Seite stellen. Welcher Art wäre dieses Tier?
    😀 meine erste Eingebung entspricht meinem Wunsch seid Kindertagen:
    ein Pinguin !

    10. Bist du ein/e Träumer/in?
    Definitiv! Daran ist auch nichts verwerflich es, aber ich hab in meinem Leben festgestellt das ich manchmal doch zu sehr träume. Zu weit, zu ausgefeilt, was mich ganz ganz oft hart auf den Boden geschmettert hat. Aber aufgeben zu ich nicht, ein Mensch ohne Träume, ist wie ein Leben ohne Sinn.

    11. Schätzt du dich als jemanden ein, der gern Selbstgespräche führt?
    Auch das kann ich bejaen. Ein innerer Monolog ist bei mir jeden Tag drin. Das kommt oft komisch rüber, wenn ich irgendwo sitze, in die Gegend gucke und andere Leute manchmal dann nicht wahr nehme, aber es hilft mir persönlich zu reflektieren, Gedankenketten nachzuvollziehen oder etwas nicht auszusprechen, was vlt dem ein oder anderen nicht passen würde. Ja ich bin da höflich 😀

    12. Worüber würdest du in deinen Podcast sprechen? Glaubst du, du wärst damit erfolgreich?
    Einen Podcast könnte ich, so würde ich schätzen, in vielerlei Richtungen betreiben. Seien es Themen wie: Filme, Musik, Comics, Bücher, Games…. Oder banale Themen wie meine Meinung zu irgendwas. Oder vlt auch eine Art „Talk“ wo man sich Probleme anderer nimmt und versucht diese zu analysieren und gegebenenfalls Hilfe zu geben.
    Ob das Erfolgreich wäre? Keine Ahnung. Das hängt davon ab wie viele das überhaupt interessieren würde, wie viel „Sympathie“ ich ernten würde, mit dem was ich mache und wie ich es mache und ob der Hörer tolerant ist, meine Meinung teilt oder auch gern debattieren möchte. Zu viele Variablen die man nicht einschätzen kann. Aber ich denke der Spaß allgemein muss da sein, sonst kann man es auch gleich lassen.

    13. Bist du jemand mit eher vielen, aber wenig engen Freunden oder jemand mit nur wenigen, dafür aber sehr engen Freunden?
    Das war beides in meinem Leben vertreten, viele Leute die einen kannten aber man nie einen engen Bezug aufbauen konnte, wurde für mich schnell zu etwas was mir nicht zusagt weshalb ich eher auf wenige Freunde zurück griff, wo man einen „Ankerpunkt“ hat. Über die Jahre musste ich aber feststellen, daß es scheinbar für die Leute keine Freundschaft war. Ernste Themen kamen nicht über 3 min. hinaus, das befinden war eher nur formal erfragt worden und allgemein würde ich es nicht als Freundschaft deklarieren. Vlt habe ich da einen merkwürdigen Bezug, aber Freunde sollten Spaß zusammen haben, sich unterstützen, nicht als nervig ansehen wenn mal Probleme da sind, und auch offen darüber reden. Und es sollte keine einseitige Sache sein.

    14. Welcher deutsche Komiker ist für dich empfehlenswert?
    Deutsche Komiker…..ohje!
    Also ich hab eine Präferenz zu den „alten Hasen“ wie Jürgen von der Lippe, Uralt Programme von Mittermeier oder eine Liebe zur „singenden Herrentorte“ Helge Schneider. Aber heutige Komiker, außer vlt Kabarettisten mag ich ehrlich nicht. Der Humor ist meist stupide, flach und langweilig und bietet nix was man nicht vom Konkurrenten schon gefühlt 100.000 Mal gehört hat. Guter Humor ist eben schwer zu finden.

    15. Welche Tugenden besitzt du?
    Tugenden….. Das wirkt als würde ich mich positiv selbst darstellen, dabei finde ich es interessanter, wenn Leute die sich auf mich als Mensch einlassen sagen, was sie an mir schätzen. Das ist immer ehrlicher als eine schiere Auflistung an Dingen die ich an mir kenne, aber so wirken als würde ich mich profilieren wollen 😀
    Also wer mag was sagen?

    16. Was interessiert dich mehr: Die Vergangenheit oder die Zukunft?
    Glaub ich würde sagen sowohl als auch. Vergangenheit zeigt woher wir kommen, wie wir wurden so wie wir sind. Die Zukunft zeigt das was sein KANN. Aber eine Vision der Zukunft zu sehen kann auch Ängste mit sich bringen, es kommt auf die Vision drauf an. Zukunft ist unbeständig und immer im Wandel, bis zu dem Zeitpunkt an dem wir stehen.
    Also sage ich Vergangenheit.

    17. Mit welchem Geschenk kann man bei dir nichts falsch machen?
    Mir ist ein Geschenk recht egal, ich erhebe da keine Ansprüche. Wichtig ist mir nur immer das sich derjenige der mir es schenkt sich Gedanken gemacht hat und das man merkt es kommt von Herzen. Und nicht einfach weil man es erwartet und sich gezwungen fühlt.

    18. Wenn du die Möglichkeit hättest, ab morgen einen Beruf auszuüben, den du uneingeschränkt magst: Welcher wäre das?
    Psychologie/Psychotherapeut

    19. Kannst du etwas mit klassischer Musik anfangen?
    Eine ganze Menge. Ich mag die Klassik auch wenn ich kein Experte bin, aber wie jede andere Musikalische Stilrichtung, hat auch die Klassik einen Platz in meinem Leben. Immer gibt es Mal hier und da Momente wo der Konsum solcher Musik passt und einfach unbeschreiblich schön ist. Das ist ja bei jedem flexibel und individuell.
    Außer Schlager und der heutige Pop Kram, das wird bei mir immer auf der Halde landen, uninspiriertere Musik gibt es wohl kaum 😀

    20. Ich gehe jetzt die Spinne an der Wand rausschmeißen. Was tust du?
    Rausschmeißen klingt gut, dabei helfe ich gern. Dann verabschieden wir die Spinne und wünschen ihr alles gute bei der Suche nach einem neuen Heim 🙂

    Gefällt mir

      1. Das freut mich sehr 🙂 Falls dir mal langweilig ist, kannst du dich gerne mal durch die alten Bögen noch wälzen. Da gibt es wirklich ein paar Kandidaten die fangen da bei Null an und ziehen das dann durch 🙂

        Danke fürs Mitmachen, freue mich!

        Gefällt 1 Person

    1. Danke 🙂
      Nee so richtig große finde ich auch ekelig! Die könnte ich auch nicht im Schlafzimmer haben. Hatte ich aber auch länger nicht mehr oO.

      Erhardt war ein Meister. Ich bin gespannt, ich lese ihn dann, wenn ich mal eine ruhige Minute habe. War bis eben am Projekt für die Weiterbildung gesessen und jetzt muss ich die 5 Besten noch tippen. Arbeit, Arbeit, Arbeit 😀

      Gefällt mir

      1. Wir hatten letztes Jahr zwei Grosse….brrrrr. Aber zum Glück beide erwischt….ich brauch sie auch nicht…die kleinen und diese Zitterspinnen sind noch ok….

        Oh ja – Arbeit über Arbeit….das vermisse ich nicht….Ich weiss nicht ob ich heute noch die Ruhe für eine Weiterbildung aufbringen könnte…

        Gefällt mir

    1. Danke 🙂 Früher war ich da auch nicht so entspannt. Da bin ich richtig panisch geworden. Dann habe ich sie mit einem Glas nach draußen getragen. Jetzt lasse ich sie einfach laufen. 🙂 Die fressen nervige Fliegen 😀

      Bei Podcasts hör ich irgendwann einfach nicht mehr zu.

      Gefällt 1 Person

      1. Mir ist mal eine Spinne, die ich verschont habe, vor lauter Dankbarkeit in meine Hosentasche geklettert. Ich entdeckte sie dann, als ich Wäsche machen wollte. Beim Durchsuchen der Taschen hatte ich die Spinne in der Hand. Nicht cool… 😦

        Gefällt 1 Person

  2. Heute antworte ich mal hier, vielleicht fällt das dann auf… 😉

    1. Bin grad ziemlich zufrieden: 6.
    2. Selbst spielen. Das dann besser ohne Zuschauer. xD
    3. Ich war Messdiener… *räusper*
    4. Wenn ich mich recht erinnere, endete dieses Engagement mit 16 quasi automatisch.
    5. a) Beides. Sitzen ist bequem und man kann spät kommen. Stehen ist mehr Action, aber nach vorne schlage ich mich auch nicht durch. Je nach Künstler gibt es ja auch nur noch bestuhlt…
    5. b) In der Halle ist das mit dem Wetter weniger wichtig… 😉
    5. c) Wasser gibt es zuhause. Auswärts soll es nach was schmecken. Alkohol natürlich nur, wenn ich mal nicht selbst fahre.
    6. Das klingt groß… wenn es nur Beine sind, hilft ggf. der Staubsauger weiter.
    7. Shoppen, Tüten ins Auto bringen, weitershoppen. 😀 Essen & Kino.
    8. Da ist es schwierig eine zu nennen, die man noch nicht kennt… ob es sich lohnen würde, für ein Wochenende nach NY zu jetten? Da finde ich München, Paris, Amsterdam, Leipzig spannender.
    9. Katze, keine Frage!
    10. Jep. ^^
    11. Schon, ja. Und wenn es mir dann auffällt, lachen wir beide darüber. xD
    12. Schon mal meine Stimme auf einem AB gehört? Mein Filmpara.de-Podcast wäre ein Desaster. x)
    13. Wenige enge. Eigentlich nur 2. Aber einen großen lieben Bekanntenkreis (falls das hier einer liest 😉 !
    14. Da würde ich im Moment als erstes Ralf Schmitz nennen.
    15. Die hohe Kunst der Diplomatie, Gentleman-Verhalten und ein dickes Fell. Dazu eine übertriebene Selbsteinschätzung und -ironie. =]
    16. Die Zukunft. Ich mag mich nicht über etwas ärgern, dass ich nicht ändern kann.
    17. Kinogutscheine.
    18. Den ich uneingeschränkt mag? Da würde ich wohl den gleichen Arbeitsweg wie heute nehmen…
    19. Selten, aber ja. Instrumentale Filmmusik kann so großartig im Film sein, und zuhause frage ich mich wieso. ^^
    20. Ich bereite Kunden Filmvergnügen. Hoffe ich. =)

    Gefällt 3 Personen

    1. Messdiener .. sowas bliebt mir zum Glück erspart.
      Amsterdam fände ich auch mal ganz spannend. Für New York würde ein Wochenende möglicherweise nicht reichen 😀

      Ralf Schmitz fand ich früher auch mal lustig, aber jetzt finde ich den einfach nur noch kindisch.

      Gefällt 1 Person

Du hast etwas dazu zu sagen? Dann hinterlass mir gerne einen Kommentar :) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.