Corlys Lesewelt – Serienmittwoch: Welches Buch hättest du gerne als Serie verfilmt?

Keines. Bei Buchverfilmungen bin ich mittlerweile so frustriert, dass ich die gar nicht mehr als Film oder Serie sehen möchte. Witzigerweise basiert meine Lieblingsserie „Sex and the City“ auch auf einem Buch, aber das habe ich nie gelesen. Hatte es mal angefangen, aber irgendwie hat mich das nicht gepackt. Ist vielleicht auch besser so.

WELCHE SERIEN SCHAUST DU IM AUGENBLICK?

Ich schaue mit meiner besten Freundin Franzi „White Collar“ und „Sex and the City“. Meine kleine Schwester und ich knüpfen gerade wieder an „Grey’s Anatomy“ an und für mich alleine schaue ich gerade „Bob’s Burgers„. 

WIE IST ES BEI DIR? 

Dir gefällt was ich mache? Dann supporte mich und spendiere mir einen KAFFEE ☕ oder werde Unterstützer/in, schon ab 0,99 Euro im Monat. Danke ❤


MEHR ZUM SERIENMITTWOCH GIBT’S IN CORLYS LESEWELT
CREATED BY CORLYS LESEWELT
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

Header Elements: © Passion of Arts Design | ABC | Marvel | Disney | HBO | BBC | PBS

9 Kommentare zu „Corlys Lesewelt – Serienmittwoch: Welches Buch hättest du gerne als Serie verfilmt?

  1. Generell bin ich auch echt skeptisch bei Buchverfilmungen. Meistens ist man enttäuscht wenn man dann die Serie seiner Lieblingsgeschichten sieht.

    Ich bin wahrscheinlich gerade geblendet, da ich gerade Outlander 2 lese und das sich perfekt mit der Serie ergänzt. Da ist nicht viel abgewandelt. Das ist natürlich ganz toll.

    Gefällt 1 Person

  2. Good Morning World 🙂

    Als Serie umgesetzt 😮 knifflige Geschichte.
    Ich hätte jetzt spontan gesagt „Die Saga vom Dunkelelfen“ von R.A. Salvatore
    oder „Neuromancer“ von William Gibson.

    Aber bei ersterem handelt es sich um eine Buchreihe, und ich glaube eher weniger das eine Serienadaption das ganze passend umsetzen würde.
    Und bei Neuromancer gibt/gab es ja schon immer wieder Mal Gerüchte für eine Verfilmung.
    Irgendwie will mich der Gedanke nicht loslassen das man es vlt lieber gleich lassen sollte. Adaptionen von literarischen Vorlagen sind immer ein 2-Schneidiges Schwert. Für die einen wird zu wenig geboten und der Stoff der Vorlage zu gering aufgearbeitet, und die nächsten sind mit der Objektiven Umsetzung unzufrieden… Natürlich gibt es noch mehr Argumente sowohl dafür als auch dagegen, und es ist auch immer die Frage des persönlichen Geschmacks.

    Gefällt 1 Person

      1. Ja die waren auch Klasse, wenn man sich dafür begeistern kann. Ich hab die Bücher gelesen und die Hörspiele angehört (14 waren es glaube ich). Eigentlich wäre das guter Stoff für eine Serie, aber diese Bedenken immer im Hinterkopf 😄

        Gefällt mir

      2. Ja – leider. Es ist immer schade, dass es dann soweit abweicht.
        Ich lese gerade Outlander und bin begeistert, wie sehr die Serie dran geblieben ist – die beiden ergänzen sich hervorragend und da macht es auch richtig Spass zu lesen, weil man sich an die Szenen in der Serie erinnert.

        Gefällt mir

      3. Das klingt, als ob es wenigstens Mal ein Team sich zu Herzen genommen hat das Buch/Bücher umzusetzen 🙂
        Dein Enthusiasmus lässt einen dann doch hoffen ^^
        Ich hab „Outlander“ weder gesehen noch gelesen, daher kann ich dazu leider keine Stellung beziehen ☺️

        Gefällt 2 Personen

Du hast etwas dazu zu sagen? Dann hinterlass mir gerne einen Kommentar :) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.