Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Diesmal gibt es den Bogen ohne Nummerierung, zumindest in dem Teil mit meinen Antworten. Ich sitze an diesem Beitrag seit Samstag Abend und egal was ich mache, es zerschießt mir die Formatierung. WordPress setzt mir hier ständig Fantasiesachen rein. Der Bogen ist wieder ein älterer, den mir Moviepilot deevaudee zukommen ließ. Vielen Dank dafür und dir viel Spaß mit den Fragen!

Welches Verlangen verspürst du jetzt in diesen Augenblick?
Duschen, ich fühle mich total verschwitzt. Werde das gleich in die Tat umsetzen.

Wie würdest du eine Welt ohne Geld finden?
Ich bin mir nicht sicher, vielleicht wäre dann alles einfacher. Aber dann hätte man eine andere Zahlungsmethode.

Lieber # hashtag, oder doch lieber # Raute?
Hashtag 😀

Wann hast du das letzte mal an die Decke gestarrt?
Gestern.

Was bringt dich so richtig in Extase?
Ääähm.

Glaubst du an den Orgasmus einer Frau?
Ähem .. JA!

Was ist für dich Beziehungskiller Nummer 1?
Untreue!

Lieber arm dran als Arm ab, oder doch eher umgekehrt?
Lieber arm dran, denn diesen Zustand kann man immerhin noch ändern. Keine Arme, keine Kekse.

Beschreibe dich in Adjektiven mit den Buchstaben deines Vornamen! (Bsp.: TOM – trottelig, offenherzig, mutig).
Gutherzig
Intuitiv
Neckisch
Aufmerksam

Dusselig
Irre
Ehrlich
Unwiderstehlich

Am Ende einer Beziehung kommt meist der, der die Beziehung beendet mit den Spruch: „Wir können ja Freunde bleiben!“ Ist es also auch in Ordnung, wenn mit einem Mal ein/e Freund/in kommt und plötzlich zu dir sagt: „Ich möchte mit dir zusammen sein!“?
Es ist in Ordnung, jede/r soll lieben, wen er/sie/div möchte. Ich müsste nur ablehnen, ich stehe nun mal auf Männer.

Bist du bei Sex in der Öffentlichkeit schon mal erwischt worden, oder hast du andere dabei inflagranti ertappt?
Weder noch.

Ist dein Körper eher dein Kapital oder doch eher der Dispo?
Keine Antwort.

Ist vor deinen Augen schon mal ein Mensch oder Tier gestorben? (Und eine Fliege tot hauen zählt nicht unbedingt dazu)
Ja 😦

Was glaubst du? Woran stirbt die Menschheit noch am ehesten?
Dummheit.

Welches filmische verrückte Crossover wäre für dich am interessantesten? (Bsp.: Dumbo trifft auf die Police Academy und wird verhaftet)
Haha, das Crossover mit Dumbo bei „Police Academy“ würde ich auch gerne sehen xD. Ansonsten … mmmh … früher hätte ich es mal cool gefunden, wenn Damon Salvatore (Ian Somerhalder – The Vampire Diaries) bei den Winchesters (Jensen Ackles und Jared Padalecki – Supernatural) – oder umgekehrt – auftauchen würde. Lasst mich mal was originelleres überlegen … HA ich hab eins. Ein Crossover mit John McLane (Bruce Willis – Die Hard) und den best Buddys Roger Murtaugh (Danny Glover – Lethal Weapon) und Martin Riggs (Mel Gibson – Lethal Weapon) hätte ich schon mal ziemlich witzig gefunden 😀

Joa, da hat mir einer schon Arbeit erspart und genau das gemacht, was ich ziemlich cool gefunden hätte. Das Video ist genial^^

 ©Silver Pictures, 20th Century Fox and DarmitStudios

Zu DDR Zeiten gab es die Stasi, und diese wurde vehement angeprangert. Doch zu Zeiten der NSA und BND, ist es da jetzt völlig anders? Oder ist es im Grunde schlimmer durch Überwachung per Handyortung, Mitarbeiter Bespitzelung (wie bei Lidl zuletzt), Kameras an öffentlichen Plätzen, Daten Offenlegung auf Sozialämtern usw.?
Ich finde die Datensammlung an sich ist offensichtlich schlimmer geworden, aber damals zu Stasi-Zeiten war es doch arger denke ich. Da wurde man immerhin gleich verhaftet und kam an Orte, von denen man nie wieder kehrte … Trotzdem .. hier an dieser Stelle poche ich noch einmal auf „Citizenfour“!

Ist Organspende für dich ein Thema?
Auf jeden Fall. Ich habe sogar einen Organspende-Ausweis. Nun werde ich wohl bald in einer Badewanne voller Eis aufwachen …

Du hättest 500 Millionen € Budget, was für eine Art Themenpark würdest du damit errichten?
Spontan fiel mir ein Themenpark mit verschiedenen, geschichtlichen Ereignissen ein. Eine Art Museum, nur als Vergnügungsparkt. Spaß, bei dem man noch etwas lernen kann 🙂 Oder einen „Lethal Weapon“-Themenpark! *YEAH!

Die Bahn streikt mal wieder, für was würdest du so auf die Straße gehen und streiken?
Dafür dass Frauen das gleiche Gehalt erhalten wie Männer. Zuletzt war ich in einer Führungsposition, hatte 12 Jahre Berufserfahrung und der neue Kollege als Quereinsteiger hat mehr Gehalt bekommen. Einfach nur, weil er ein Mann ist.

Angenommen man offeriert dir, dass du zu 100% Waisenkind bist, und dein ganzes Leben bisher nur erfunden schien, wie würdest du reagieren?
Erstmal ein bisschen schockiert, aber dann würde ich wohl Ahnenvorschung betreiben und herausfinden wollen, wo ich her komme. Das Leben bei meinen Eltern war aber gut. Ich würde das nicht verurteilen.

Konntest du persönlich schon einmal einen sportlichen Erfolg in deinem Leben feiern?
Ja … irgendwann … damals in der Schule … naja eher nicht. In Kunst schon, aber Sport … nein! Ich war und bin keine Sportskanone.

Dir gefällt was ich mache? Dann supporte mich und spendiere mir einen KAFFEE ☕ oder werde Unterstützer/in, schon ab 0,99 Euro im Monat. Danke ❤


DIR BRENNEN AUCH FRAGEN AUF DER SEELE, DIE DU SCHON IMMER DEINEN MITMENSCHEN STELLEN WOLLTEST? DANN REIN IN MEIN POSTFACH UND DANN DIE SPANNENDEN ANTWORTEN LESEN!


FÜR MOVIEPILOTEN AUCH HIER
FRAGEN VON DEEVAUDEE

JETZT BIST DU DRAN!

1. Welches Verlangen verspürst du jetzt in diesen Augenblick?
2. Wie würdest du eine Welt ohne Geld finden?
3. Lieber # hashtag, oder doch lieber # Raute?
4. Wann hast du das letzte mal an die Decke gestarrt?
5. Was bringt dich so richtig in Extase?
6. Glaubst du an den Orgasmus einer Frau?
7. Was ist für dich Beziehungskiller Nr.1?
8. Lieber arm dran als Arm ab, oder doch eher umgekehrt?
9. Beschreibe dich in Adjektiven mit den Buchstaben deines Vornamen! (Bsp.: TOM – trottelig, offenherzig, mutig).
10. Am Ende einer Beziehung kommt meist der, der die Beziehung beendet mit den Spruch: „Wir können ja Freunde bleiben!“ Ist es also auch in Ordnung, wenn mit einem Mal ein/e Freund/in kommt und plötzlich zu dir sagt: „Ich möchte mit dir zusammen sein!“?
11. Bist du bei Sex in der Öffentlichkeit schon mal erwischt worden, oder hast du andere dabei inflagranti ertappt?
12. Ist dein Körper eher dein Kapital oder doch eher der Dispo?
13. Ist vor deinen Augen schon mal ein Mensch oder Tier gestorben? (Und eine Fliege tot hauen zählt nicht unbedingt dazu)
14. Was glaubst du? Woran stirbt die Menschheit noch am ehesten?
15. Welches filmische verrückte Crossover wäre für dich am interessantesten? (Bsp.: Dumbo trifft auf die Police Academ und wird verhaftet)
16. Zu DDR Zeiten gab es die Stasi, und diese wurde vehement angeprangert. Doch zu Zeiten der NSA und BND, ist es da jetzt völlig anders? Oder ist es im Grunde schlimmer durch Überwachung per Handyortung, Mitarbeiter Bespitzelung (wie bei Lidl zuletzt), Kameras an öffentlichen Plätzen, Daten Offenlegung auf Sozialämtern usw.?
17. Ist Organspende für dich ein Thema?
18. Du hättest 500 Millionen € Budget, was für eine Art Themenpark würdest du damit errichten?
19. Die Bahn streikt mal wieder, für was würdest du so auf die Straße gehen und streiken?
20. Angenommen man offeriert dir, dass du zu 100% Waisenkind bist, und dein ganzes Leben bisher nur erfunden schien, wie würdest du reagieren?
21. Konntest du persönlich schon einmal einen sportlichen Erfolg in deinem Leben feiern?


GINA – Chefredakteurin
Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passionofarts.com. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiberin bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.


Header: Passion of Arts Design | Feather Illustration by Vera Holera


WEITERE TEILNEHMER*INNEN

13 Kommentare zu „Self-Statements: The Importance Of Being Asked

  1. Hallo, Guten Morgen und hier mein Bogen…. ungelogen 😉

    1. Welches Verlangen verspürst du jetzt in diesen Augenblick?
    – Verlangen…. Momentan ist es ganz simpel, ich würde gerne meiner Morgenroutine nachgehen, welche vehement von den Wolkenblöcken da draußen und ihren grauen Gesichtern boykottiert wird. Sicherlich tritt wieder der Fall ein, das ich aufgrund dessen meine Routine ausfallen lasse und dafür nachher mit Sonnenschein „bestraft“ werde 😀

    Aber ehrlich momentan verlangt mein inneres nur nach einem kleinen Frühstück, mit Honig, Käse und einem Kakao 🙂

    2. Wie würdest du eine Welt ohne Geld finden?
    -Eindeutig besser! Dieser auf der Welt geparkte Konsumwahn gepaart mit dem Kapitalismus nervt mich doch oft. Du kannst der netteste Mensch der Welt sein, im Grunde wirst du an deinem Besitz und Einkommen gemessen, alles andere ist zwar nett, aber doch nicht Priorität. Natürlich kann ich den geschichtlichen Aspekt verstehen, warum, wieso, weshalb sich Geld etabliert hat. Nicht verstehen kann ich Gier und Völlerei, das „über jemandem stehen“ nur weil man mehr hat.
    Aber selbst wenn man sagen würde „Komm wir setzen das Geld ab“, es wird sich irgendein anderes Mittel finden welches den Platz einnimmt. Da bin ich mir sicher.
    Manchmal denke ich man sollte lieber die grundlegenden Strukturen der Welt Mal überdenken oder von mir aus auch deren Systeme. Systeme in denen es teils merkwürdig anmutend zugeht. Menschen benehmen sich als „soziale Wesen“ z.T. so abartig untereinander, tun sich und anderen Dinge an und kriegen teils milde Strafen. Aber wehe dem du hast dich am Geld vergangen! Dann wird es gleich noch schlimmer.
    „Geld regiert die Welt“…..und die Menschheit. Ich bin Mal gespannt, was passiert wenn sich eine globale Katastrophe ereignen würde, alles zerstört und Überbevölkert ist und Nahrung einem 6er im Lotto gleich kommt. Was machen dann die, welche jetzt schon mehr Geld haben als sie bräuchten?
    Ein Haus bauen aus Geld…. Glaub ich nicht.
    Die zukünftige Gesundheit gewährleisten? Das können die scheine und Münzen nicht.
    Und ich glaube auch kaum das eben jene so gut als Nahrung dienen können. Mir würde der Magen weh tun.

    3. Lieber # hashtag, oder doch lieber # Raute?
    – Mal ehrlich, ich hab mir vor ein paar Jahren erklären lassen müssen wozu ein Hashtag dient. Bis dato war ich wirklich planlos. Und jetzt verwirrt ihr mich mit 2 verschiedenen Darstellungen ?
    #TetrisMusikimKopf

    4. Wann hast du das letzte mal an die Decke gestarrt?
    – in welchem Zeitraum?
    Ich starre täglich an die Decke, oder an Wände (welches für mich den gleichen Zweck erfüllt). Manchmal einfach um nachzudenken, meine Gedanken zu ordnen, weil mir in dem Moment nichts anderes einfällt, weil ich einfach Musik höre oder weil das Wetterchaos da draußen unansehnlich ist.

    5. Was bringt dich so richtig in Extase?
    – Extase. Also wenn ich es auf den derzeitigen Stand/Situation beziehe, dann sind es wohl eher unscheinbar wirkende Dinge. Das kann schon bei Musik losgehen, sich über einen Ausflug ins Grüne oder einfach nur ein kleines positives Ergebnis erstrecken.
    Selbst wenn ich nur irgendetwas mache woran ich sonst einfach „nur“ Freude hatte. Ich merke ich muss einfach ein klein wenig was ändern.

    6. Glaubst du an den Orgasmus einer Frau?
    – Braucht es dafür jetzt eine Religion? Mir ist bewusst das es irgendwie für- und wieder Mythen geben soll (was ich nicht nachweisen kann da ich keine Frau bin) aber generell so etwas in Frage zu stellen, da stellt sich mir die Frage nach dem „Warum?“
    Kurz gesagt ich glaube nicht daran aber bejae es 😉

    7. Was ist für dich Beziehungskiller Nr.1?
    – Untreue (die Geschichte spricht Bände)

    8. Lieber arm dran als Arm ab, oder doch eher umgekehrt?
    – 😄 an diesen Ausspruch musste ich erst vorhin denken. Aber ganz einfach, ich mag meine Gliedmaßen und bin froh das ich sie alle bei mir hab. Da würde ich lieber auf Besitz verzichten als dauerhaft ohne einen Arm da zu stehen. Zumal sollte mir der linke Arm fehlen bin ich ziemlich am Arsch 😄

    9. Beschreibe dich in Adjektiven mit den Buchstaben deines Vornamen! (Bsp.: TOM – trottelig, offenherzig, mutig).

    S – Schreiberling
    T – tolerant
    A – aufmerksam
    T – tollpatschig
    I – introvertiert
    C – chaotisch (wenn auch nur im Geiste)

    10. Am Ende einer Beziehung kommt meist der, der die Beziehung beendet mit den Spruch: „Wir können ja Freunde bleiben!“ Ist es also auch in Ordnung, wenn mit einem Mal ein/e Freund/in kommt und plötzlich zu dir sagt: „Ich möchte mit dir zusammen sein!“?
    – Also die erstere Aussage lehne ich aus Erfahrung konsequent ab. Am besten man ist konsequent und jeder geht seiner Wege (ich kann da auch nur für mich sprechen). So erleichtert man sich doch vieles und niemand muss sich um den anderen noch irgendwie Gedanken machen.
    Was das Verhältnis von Freund/in angeht welches in einer Beziehung verläuft… Ja OK warum nicht. Es gibt kein Vorhabenhandbuch für Gefühle welches sich ließt wie eine Ikea Bauanleitung (1. Wirf Blick A zu gewünschten Partner G und ziehe dann Schraube T fest an). Gefühle können in den verschiedensten Facetten entstehen. Jung liebt alt, Mann liebt Mann und Frau, Frau liebt Freundin, usw. Liebe ist facettenreich und jeder hat das gute Recht Liebe zu empfinden. Ob sowas dauerhaft klappt, also mit der Beziehung zu einem Freund ? Weiß ich nicht, aber wer weiß schon was in der Schachtel ist bevor man sie öffnet?

    11. Bist du bei Sex in der Öffentlichkeit schon mal erwischt worden, oder hast du andere dabei inflagranti ertappt?
    – Nein bin ich nicht und ja habe ich.

    12. Ist dein Körper eher dein Kapital oder doch eher der Dispo?
    – Bitte kein Vergleich von Leben und Geld 😄 mein Körper ist eine fleischliche, von Senen, Nerven und Muskeln durchzogene Hülle, welche mit Organen bestückt und von Blut durchflossen ist. Außerdem dient er der Nutzung von 5 Sinnen und dem 6. Sinn dem Unsinn ohne den ich mir ein Leben nicht vorstellen könnte. Als Sahnehaube des ganzen ruht im Schädel gut eingebettet mein Hirnapparat, quasi das Epizentrum.
    Ansonsten ja, der Körper erfüllt noch seinen Zweck, alle Gliedmaßen sind da, nur er mag sich selbst nicht wirklich, das ist mein Manko. Aber auch damit lebe ich 😊

    13. Ist vor deinen Augen schon mal ein Mensch oder Tier gestorben? (Und eine Fliege tot hauen zählt nicht unbedingt dazu)
    – ich zähle jetzt nicht alles explizit auf, aber ja. Menschen und Tiere welche verletzt wurden oder sogar gestorben sind. All das gab’s schon live und in Farbe vor mir.

    14. Was glaubst du? Woran stirbt die Menschheit noch am ehesten?
    – Hoffentlich an ihrem Intellekt. An ihrer Gier und an ihrem Zerstörungswahn und Egoismus.

    15. Welches filmische verrückte Crossover wäre für dich am interessantesten? (Bsp.: Dumbo trifft auf die Police Academy und wird verhaftet)
    Oh da spinnen sich viele Ideen in meinem Kopf zusammen 😀

    – Bill und Ted treffen Doc und Marty
    – Beetlejuice meets Brazil
    – Kapitän Ahab geht ins Nimmerland zu den Piraten
    – die Schatzinsel wird zu Isla Nubla
    – die Critters treffen auf E.T.
    – Cenobiten in einem Fetisch Porno

    Usw 😄

    16. Zu DDR Zeiten gab es die Stasi, und diese wurde vehement angeprangert. Doch zu Zeiten der NSA und BND, ist es da jetzt völlig anders? Oder ist es im Grunde schlimmer durch Überwachung per Handyortung, Mitarbeiter Bespitzelung (wie bei Lidl zuletzt), Kameras an öffentlichen Plätzen, Daten Offenlegung auf Sozialämtern usw.?
    – Überwachung ist und bleibt in erster Linie Überwachung. Was sich geändert hat bzw. verschlimmert hat sind die Methoden, der Umfang, das Ausmaß des ganzen. Früher ging man auf Familienmitglieder und Soziales Umfeld über. Heutzutage gehen Querverweise über den ganzen Globus. Damals wie heute gibt/gab es Gefangene, welche oft in unmenschlicher Weise behandelt werden. Im Gegensatz zu früher scheint es heute aber niemanden mehr so richtig zu interessieren. Jeder besitzt ein Smartphone, jeder nutzt Social Media, jeder ist Gläsern, kann lokalisiert werden, die privaten Daten des heimischen PC durchleuchtet (ohne das derjenige es mitbekommt) und ganze Raster an sozialen Verbindungen, Bewegungsmuster und der gleichen können generiert werden. Muss es einen Grund geben? Seien wir ehrlich, Nein. Die Verbindungen der Welt sind so komplex geworden das der ein oder andere Zugriff nicht mehr auffällt. Das ganze zieht ja seine Kreise nicht nur in den privaten Bereich, sondern in so gut wie alle Ecken des Lebens. Auf der Arbeit, in der Freizeit usw.
    Früher hat man dagegen gewettert, heutzutage scheint eher die Stille Hinnahme dessen der Ton zu sein.

    17. Ist Organspende für dich ein Thema?
    – Für mich ist es definitiv ein Thema welches ich unterstütze. Es ist wichtig und verdient meiner Meinung nach mehr Präsenz. Auch verstehe ich manchmal nicht warum viele sich so dagegen stellen (OK auch wenn man es anhand von Organskandalen in denen ganze Kliniken involviert sind sogar verstehen kann).
    Eigentlich wollte ich mir vor vielen Jahren auch eine. Organspende Ausweis ausstellen lassen. Im gleichen Jahr kam die Erkenntnis, ich bräuchte selbst ein neues Organ.
    –> thats life

    18. Du hättest 500 Millionen € Budget, was für eine Art Themenpark würdest du damit errichten?
    – Wohoo! Ich wüsste gar nicht wo ich anfangen sollte oO
    Ich glaube es würde kurz gesagt „Mein“ Park werden, der alles vereint für das ich mich begeistern kann und auch hoffe das ich damit andere begeistern kann 😋 also „Static’s Wonderland“ 😄 ich hoffe nur ich kann von einem kleinen Restbetrag als Highlight „Rage Cage“ engagieren. Das wäre Klasse!

    19. Die Bahn streikt mal wieder, für was würdest du so auf die Straße gehen und streiken?
    Gleichberechtigung, gegen Diktate, Unterdrückung, Ungerechtigkeit usw. das könnte man als „Leben auf der Straße“ bezeichnen.
    Aber im Grunde sollte jeder seine Stimme erheben gegen das was ihn/sie stört. Das Recht dazu ist vorhanden und wer es nicht nutzt, naja der ist eben selbst schuld. Es kann wie überall jeder frei wählen.

    20. Angenommen man offeriert dir, dass du zu 100% Waisenkind bist, und dein ganzes Leben bisher nur erfunden schien, wie würdest du reagieren?
    – die Situation kenne ich. Es ist bzw kann schwer sein aber auch hier kommt es ein wenig auf den eigenen Charakter an, wie man damit umgeht. Jeder hat da seine Wege solche „Schocks“ zu verdauen. Was man nie vergessen sollte sind aber die Menschen, welche bis dato für einen da waren und es auch weiterhin sind. Das finde ich wichtig.

    21. Konntest du persönlich schon einmal einen sportlichen Erfolg in deinem Leben feiern?
    – nicht wirklich, zumindest keinen welchen ich irgendwie belegen kann.

    Gefällt 2 Personen

Du hast etwas dazu zu sagen? Dann hinterlass mir gerne einen Kommentar :) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.