Medienjournal: Media Monday #537

1. Langsam aber sicher erscheinen lang erwartete und oft verschobene Kinofilme, aber die, die mich interessieren, sind noch nicht dabei. Manche haben noch gar kein Startdatum.

2.Harry Potterist auch ein richtiger Geniestreich, wenn man bedenkt, dass sich die ganze Geschichte wie über 7 Bücher spannt und am Ende perfekt zusammen fügt.

3. Ich hätte ja nicht gedacht, mich so dafür begeistern zu können, wie für die Serie „Stranger Things„, da das gar nicht so mein bevorzugtes Genre ist. Aber die Serie ist klasse und ich warte schon sehnsüchtig auf die 4. Staffel.

4. Die Ungerechtigkeit in der Welt treibt mich regelmäßig zur Weißglut, denn es ist unfassbar, was andere Menschen, anderen antun, nur weil sie einen anderen Glauben, eine andere Hautfarbe, Geschlecht oder sonst was haben.

5. Langsam wird es kälter und ungemütlicher draußen. Immerhin wieder ein guter Anlass, um es sich mit einer Tasse Tee auf der Couch gemütlich zu machen.

6. Gemeinsam zu lachen ist auch immer eine schöne Beschäftigung, schließlich ist lachen gesund, erhellt die Seele und gemeinsam ist es noch viel besser.

7. Zuletzt habe ich Spekulatius gegessen und das war gut, weil die schmecken und ich mich freue, dass es schon welche im Laden gibt.

Dir gefällt was ich mache? Dann supporte mich und spendiere mir einen KAFFEE ☕ oder werde Unterstützer/in, schon ab 0,99 Euro im Monat. Danke ❤


Ich wünsche dir eine schöne und erfolgreiche Woche!

DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG – WULF BENGSCH
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

Header Elements: © Passion of Arts Design | Constantin | Universal Leaf Illustrations by studiogstock – Freepik.com 


JETZT BIST DU DRAN, DER LÜCKENTEXT FÜR DICH:

1. Langsam aber sicher erscheinen lang erwartete und oft verschobene Kinofilme ____ .

2. ____ ist auch ein richtiger Geniestreich, wenn man bedenkt ____ .

3. Ich hätte ja nicht gedacht, mich so dafür begeistern zu können, wie ____ .

4. ____ treibt mich regelmäßig zur Weißglut, denn ____ .

5. Langsam wird es kälter und ungemütlicher draußen. Immerhin wieder ein guter Anlass, um ____ .

6. Gemeinsam ____ ist auch immer eine schöne Beschäftigung, schließlich ____ .

7. Zuletzt habe ich ____ und das war ____ , weil ____ .


WEITERE TEILNEHMER*INNEN:

Moviescape.Blog
Greifenklaue.Blog
Ecce Homo
MWJ 2nd Blog
Die singende Lehrerin
Apokalypse Film
Bette Davis left the Bookshop
Minor Herba
Blaupause7
Wortman Wortwelten
Filmexe
Anicas Medienwelten
Sneakfilm – Kino mal anders 
Greek Germany
Songs and Movies 
Stepnwolf
Static 


GINA – Chefredakteurin
Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passionofarts.com. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiberin bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.


14 Kommentare zu „Medienjournal: Media Monday #537

  1. 1. Langsam aber sicher erscheinen lang erwartete und oft verschobene Kinofilme da kann man nur hoffen das in meinem kleinen Stadtkino auch alles gezeigt wird wonach mein Herz sich sehnt. James Bond läuft jedenfalls und wird demnächst in Angriff genommen. Dazu gesellen sich dann noch kommend „Venom 2 – Let there be Carnage“, evtl. „Matrix Resurrections“ und ein Termin steht fest. Hoffentlich kommt „The Batman“ pünktlich im April! Ich freue mich schon auf das kommende Wochenende und den DC Fandome!

    2. „Donnie Darko“ ist auch ein richtiger Geniestreich, wenn man bedenkt daß der Film kein überdimensionales Budget hatte, und sich dennoch eine Fanbase aufbauen konnte, welchen den Film lieben (mich eingeschlossen). Ich freue mich auch auf die nächsten Tage wenn endlich die schöne Arthouse Box des Films über meine Schwelle kommt.

    3. Ich hätte ja nicht gedacht, mich so dafür begeistern zu können, wie alles so ist, wie es im Moment ist. Viele würden sicher sagen ich spinne, nur weil ich lebe wie ich lebe und bin wie ich bin. Dennoch entstammt alles Erlebnissen. Dinge die ich nicht noch einmal erleben möchte. Daher resultiert auch die Minimierung von sozialen Interaktionen im echten Leben. Dadurch hab ich aber mich selbst besser kennen gelernt, und bin inzwischen zufriedener denje. Alles ist nicht perfekt, aber bei wem ist es das schon dauerhaft?. Außerdem hab ich unter den „Piloten“ hier wunderbare Menschen kennen gelernt die mir ans Herz gewachsen sind. An euch alle einen riesen Dank!

    4. Das Menschliche Sein treibt mich regelmäßig zur Weißglut, denn es ist als würde man zusehen wie sich alles rückwärts entwickelt. Wir Preisen unseren Fortschritt so an, gehen aber menschlich dafür gleich Jahre nach hinten. Kleine Dinge des Alltags wie Anstand, Rücksicht, Empathie werden bald mehr Mangelware sein als das Klopapier zu Coronabeginn. Dazu kommt steigender Egoismus, Konsumwahn, Leichtgläubigkeit, Intoleranz und Idiotie. Wenn es einst eine Waage gab, dann klappt die langsam zu einer Seite.

    5. Langsam wird es kälter und ungemütlicher draußen. Immerhin wieder ein guter Anlass, um es sich einfach Zuhause gemütlich zu machen, Tee zu konsumieren, Kerzen anzuzünden und einfach diese Gemütlichkeit zu genießen. Leider kommen mit der Jahreszeit auch wieder Erinnerungen und Gedanken. Sie klopfen an die Tür, und egal wie sehr man sich wehrt, sie kommen stets herein. Ein Aspekt auf welchen ich verzichten könnte aber wo Licht ist, ist auch Schatten.

    6. Gemeinsam etwas unternehmen, wie Filme schauen, Gesellschaftsspiele spielen, oder einfach bei einer Tasse Kaffee oder Tee konversieren und philosophieren, ist auch immer eine schöne Beschäftigung, schließlich wird dadurch einem gezeigt daß es Menschen gibt die einen selbst wertschätzen. Wenn man denn welche hat.

    7. Zuletzt habe ich meine Gesellschaftliche Sklaverei ausgeübt und das war heute recht kühl mitunter , weil die Arbeit draußen zwar schön ist aber bei manch einem Wetterverhältnis mitunter auch frösteln kann. Deswegen gibt’s jetzt was leckeres zu Essen, einen heißen Kakao mit Marshmallows und den nächsten Film für meine Liste 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Klar, ich meine ja die Bücher. Die Filme finde ich fast alle ziemlich doof. Der letzte war spannend, aber so finde ich die Filme nicht wirklich gut. Vielleicht sollte ich die nochmal gucken, möglicherweise kann man die mit Abstand von den Büchern eher genießen.

      Das ist wohl so 🙂

      Klar, ich könnte den das ganze Jahr essen. Verbinde ich ehrlich gesagt nicht mit Weihnachten.

      Gefällt mir

      1. Allein die „Schlacht um Hogwarths“ war ja in 3 min abgehandelt und am Ende schaut sich Potter den Sonnenuntergang an… völlig hohl.

        Ok, ich persönlich könnte die auch immer essen 😆

        Gefällt 1 Person

Du hast etwas dazu zu sagen? Dann hinterlass mir gerne einen Kommentar :) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.