Serie: Schitt’s Creek – Staffel 1

Schitt’s Creek“ ist eine witzige Komödie mit schrulligen Charakteren, die man sofort lieb gewinnt.

INHALT:
Schitt’s Creek“ ist eine kanadische Comedy-Serie von und mit Daniel Levy und Eugene Levy, die erstmals 2015 ausgestrahlt wurde. In weiteren Rollen sind Catherine O’HaraAnnie Murphy und Chris Elliott zu sehen.

Der Titel der Serie bezieht sich auf einen Ort in der kanadischen Einöde, den die ehemalige Milliardärs-Familie Rose aus einem Scherz heraus kaufte und nun dort leben muss, nachdem sie ihr ganzes Vermögen verlor. Dies hatte sich Johnny Rose (Eugene Levy) als Gründer einer Kette von Videotheken erarbeitet. Das Geschäft läuft gut, bis zu seinem Kauf von Schitt‘s Creek. Als dann auch noch sein Business-Manager mit dem ganzen Vermögen durchbrennt, ist der Schaden groß.
Mittellos müssen sich die Roses an das letzte klammern, was sie noch haben, ihr kleines Dorf Schitt‘s Creek. Also ziehen Johnny (Eugene Levy), seine Frau Moira (Catherine O’Hara), sein Sohn David (Daniel Levy) und seine Tochter Alexis (Annie Murphy) dort in zwei kleine Hotelzimmer. Nun müssen sie sich mit den schrulligen Bewohnern und ihrem neuen Lebensstil arrangieren. Wird es ihnen gelingen, das beste daraus zu machen?

MEINUNG:
Schitt’s Creek“ bietet einen grandiosen Humor, großartige Schauplätze und liebenswerte Charaktere. Was anfangs klischeehaft wirkt, entpuppt sich zu einer urkomischen Situationscomedy, die mit jeder Episode besser wird. Eugene und Daniel Levy schufen eine Serie mit Witz und Herz. Zusätzlich gibt es großartige Sets zu bestaunen und schrullige Charaktere. Besonders Chris Elliott (The Last Man on Earth) als Bürgermeister ist schon ein Blick wert. Aber auch Johnny Rose (Eugene Levy) und besonders seine Frau Moira, gespielt von Catherine O’Hara, mimen nicht nur ein tolles Ehepaar, sondern auch grandiose Charaktere, die diese neue Situation so gut es geht meistern. O’Hara fand ich in „Kevin allein zu Haus“ und dessen Fortsetzung schon legendär, ebenso in „Penelope„. Sie schafft es immer wieder Comedy und Tragik zu vereinen und macht dies auf eine theatralische Weise, dass es herrlich ist, ihr bei ihrem Spiel zu zusehen.
Die Serie „Schitt’s Creek“ lebt vor allem durch ihre Charaktere, besonders auch durch die positive Darstellung von LGBTQ+ Menschen. Hier sticht besonders Mitentwickler Daniel Levy (Happiest Season) heraus, der den pansexuellen David Rose spielt, der viele interessante Facetten aufweist.
Der Titelsong bleibt sofort im Gedächtnis und auch so kann sich der Soundtrack der Serie hören lassen.

PREISGEKRÖNTE COMEDY

Schitt’s Creek“ hat in den letzten Jahren einige Preise abgeräumt. Die 6. Staffel erhielt bei den 72. Primetime Emmy-Awards 2020 neun Emmys in den sieben wichtigen Comedy-Kategorien, darunter Herausragende Comedy-Serie sowie Herausragendes Drehbuch und Herausragende Regie für Autor, Regisseur und Schauspieler Daniel Levy. Er hatte die Idee zur Serie gemeinsam mit seinem Vater Eugene. Beide spielen auch im Hauptcast mit. Außerdem gewannen die Darsteller*innen aus „Schitt’s Creek“ in allen wichtigen Darsteller-Kategorien, Bester Hauptdarsteller/Beste Hauptdarstellerin und Bester Nebendarsteller/Beste Nebendarstellerin. Dazu noch die zwei Creative Arts-Emmys für Casting und Kostüme.

Durch die positive Darstellung von LGBTQ+ Menschen in der Serie gewann „Schitt’s Creek“ außerdem zweimal in Folge den GLAAD Media-Award für Herausragende Comedy-Serien.

Auch 2021 begann glanzvoll für „Schitt’s Creek“ denn bei der Golden Globe-Verleihung, die am 28.02. stattfand, gewann sie als Beste Comedy-Serie und Catherine O’Hara erhielt den Award als Beste Hauptdarstellerin in der Comedy-Sparte.

FAZIT:
Die erste Staffel von „Schitt’s Creek“ macht Spaß und kann durchgehend unterhalten. Ernste Momente und facettenreiche Charaktere runden das Gesamtbild ab. Ich bin jetzt schon gespannt auf die 2. Staffel.


TRAILER: ©CBC | Edel Motion

Der Beitrag enthält Affiliate Links von Amazon. Bei einem Kauf ändert sich für dich nichts, du unterstützt lediglich dadurch meine Arbeit. 



WIE HAT DIR DIE ERSTE STAFFEL VON „SCHITT’S CREEK“ GEFALLEN? 

Du hast etwas dazu zu sagen? Dann hinterlass mir gerne einen Kommentar :) (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der DSGVO von Passion of Arts und somit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.