Medienjournal: Media Monday #424

Ich melde mich zurück und fange gleich mal mit dem Media Monday an. Mal sehen, welche Lücken es wieder in Wulf Bengschs Lückentext zu füllen gibt. 

1. Serienkonsum: Den Überblick über die Serien, die ich momentan schaue habe ich leicht, da ich nicht so viele schaue im Moment.

2. Hat sich euer Medienkonsum (in Bezug auf die Wahrnehmung) durch Ereignisse im persönlichen Leben verändert?
Ja. Manche Szenen gehen mir näher, wenn ich privat ähnliches durchmache. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Medienjournal: Media Monday #418

Die Hitze hat mich in die Knie gezwungen und nun wurden mir zwei Tage Hausarrest wegen Sonnenstich verordnet. Super. Gestern hab ich den ganzen Tag mit Freunden verbracht, deswegen habe ich den Media Monday noch nicht verfasst, aber gerade im Moment geht es mir etwas besser und ich kann es doch noch nachholen. Mal sehen was sich Wulf vom Medienjournal für diese Woche ausgedacht hat. 

1. Mein bisheriges Film-Highlight in diesem Jahr war wohl mit einer Bewertung von 9.0 von 10 das Märchen „The Age of Adaline„. Weiterlesen

Medienjournal: Media Monday #417

Das lange Wochenende ist auch schon wieder um und die letzte Woche des Juni startet. Los geht es nach der Montagsfrage gleich mit dem Media Monday des Medienjournals. Let’s play. 

1. Zu diversen Filmen einen adäquaten Text zu verfassen gelingt mir derzeit nicht, weil mich die Muse irgendwie zu nichts küsst. Ich bin definitiv urlaubsreif. Weiterlesen

Medienjournal: Media Monday #416

Das wird eine kurze Woche für mich, die da auf mich zukommt und das ist auch gut so. Ich habe nämlich immer noch keine Motivation für alles und schon gar nicht mehr so fürs Arbeiten. Jetzt erst mal der Media Monday. Glückwunsch an dieser Stelle noch einmal für den 3000sten Blog Post Wulf! Let’s Play! 

1. Das erfreulichste, was mein Blog mir bisher beschert hat sind die anderen Blogger, die ich kennen gelernt habe. Außerdem die vielen Leser, deren Kommentare und Zuneigung ich schätze und das positive Feedback, das ich regelmäßig zu der Sache bekomme, die ich am liebsten mache: Schreiben. Weiterlesen