Filmrezension: Shaun of the Dead

Filmrezension: Shaun of the Dead

Der zweite Sonntag im Horroroktober ist schon fast vorbei, aber ich habe noch einen Kommentar zu verschenken. Diese Woche geht er an Moviepilotin DerTaubendetektiv, die mir mehrere Filme vorschlug und nun einen Kommentar zu einem davon erhält. Viel Spaß beim Lesen und gerne darf noch mitgemacht werden! 

Shaun of the Dead„, herrlich witzige und zeitlose Horrorkomödie, die von Anfang bis Ende unterhält.

INHALT:
Shaun of the Dead„, ist eine Horrorkomödie von Edgar Wright mit Simon PeggNick Frost, Kate Ashfield und Lucy Davis.

Shaun (Simon Pegg) ist Verkäufer in einem Elektrowarengeschäft und lebt mehr ein langweiliges und normales Leben. Seine Freundin Liz (Kate Ashfield) hat ihm den Laufpass gegeben, weil er die Beziehung nicht sonderlich ernst nimmt und lieber in seinem Lieblings-Pub abhängt, als mit ihr was zu unternehmen. Seine restliche Zeit verbringt er lieber mit seinem Mitbewohner und besten Freund Ed (Nick Frost), der nur faul auf der Couch herumsitzt.
Eines Tages wird die Stadt von einer Zombie-Invasion heimgesucht, was Shaun (Simon Pegg) zunächst gar nicht auffällt. Um zu überleben, sucht er mit seinem Mitbewohner, seiner Mutter, seiner Freundin und ein paar anderen Zuflucht in seinem Lieblings-Pub ‚Winchester‘. Wird die Truppe den Kampf gegen die Beißer überleben?

Weiterlesen „Filmrezension: Shaun of the Dead“

Corlys Lesewelt – Serienmittwoch: Welche Schauspieler passen nicht in dein Beuteschema, magst du aber dennoch? (männlich)

Corlys Lesewelt – Serienmittwoch: Welche Schauspieler passen nicht in dein Beuteschema, magst du aber dennoch? (männlich)

Das Thema beschäftigt mich in etwa schon die ganze Woche, nur in einem anderen Zusammenhang. Also inzwischen weiß jeder/jede hier, dass ich Zac Efron, Chris Evans, Benedict Cumberbatch und Keanu Reeves gut finde. Auch Eddie Redmayne hat es mir angetan, ebenso Tom Cruise und James McAvoy. Aber wer wäre nicht in meinem „Beuteschema“? Ich fasse das mal so auf, dass ich Männer wähle, die ich nicht in irgendeiner weise „attraktiv“ finde. Weiterlesen „Corlys Lesewelt – Serienmittwoch: Welche Schauspieler passen nicht in dein Beuteschema, magst du aber dennoch? (männlich)“

Medienjournal: Media Monday #225

Und wieder haben wir das Wochenende hinter uns gelassen und der Montag steht schon wieder vor der Tür. Glücklicherweise gibt es den Lückentext vom Medienjournal. Ran an den Speck! 

 

1. Mit den Filmen von/mit Joe Wright kann man mich ja echt jagen, denn er hat noch nie einen Film gemacht, der mich nicht zum Einschlafen gebracht hat.

2. Der Trailer zuThe Babadook“ sah mal wieder gruseliger aus, als es der Film dann war, wie so oft in diesem Genre Weiterlesen „Medienjournal: Media Monday #225“

About Time

About Time„, großartige Liebesgeschichte an das Leben!

REGIE: Richard Curtis
DARSTELLER: Domhnall Gleeson, Rachel McAdams, Bill Nighy, Lydia Wilson, Lindsay Duncan, Richard Cordery, Joshua McGuire, Tom Hollander, Margot Robbie, Vanessa Kirby, Tom Hughes, Clemmie Dugdale, Harry Hadden-Paton, Mitchell Mullen, Lisa Eichhorn, Catherine Steadman
GENRE: Komödie, Science Fiction-Film, Drama

Richard Curtis weis schon seit Jahren, wie man eine Geschichte erzählt und diese auch zu etwas besonderem werden lässt. Nach „Notting Hill„, „Love Actually“ und dem Megahit „That Boat That Rocked“ überraschte er uns auch im letzten Jahr wieder mit einem fantastischem Film, der nicht nur von Liebe im wesentlichem Sinne erzählt, sondern eine Hommage an das Leben ist. Domhnall Gleeson (True Grit), der ein bisschen was an Schusseligkeit von Martin Freeman (Sherlock) aufweist, spielt den sympathischen Tim, der in der Zeit zurück reisen und sein eigenes Leben verändern kann. Weiterlesen „About Time“