Passion of Arts: Montagsfrage

Ich bin schon sehr gespannt auf „Defending Jacob“ mit Chris Evans. Das Thema interessiert mich sehr und ich mag Chris sehr gerne. Außerdem spielt in der Serie auch Michelle Dockery aus „Downton Abbey“ mit, die ich auch sehr gern mag. Bisher habe ich nur ein paar Setbilder gesehen und hoffe es wird bald auch einen Starttermin geben.

Auf welche Serie bist du schon wahnsinnig gespannt?

Foto ©Disney Enterprises, Inc. – All Rights Reserved

Werbeanzeigen

Passion of Arts: Montagsfrage

Ich habe diese fabelhafte Kooperation mit dem Kinopolis Landshut und ich mag das Kino auch sehr, weil es komfortabel ist, die Soundqualität sehr gut und es auch kleine Säle gibt, in denen es ein bisschen gemütlicher wirkt. Ich mag aber auch das Cineplex in Vilsbiburg, weil die Sitze so bequem sind. Am liebsten gehe ich aber doch ins Kinoptikum, ein kleines und ehrenamtlich betriebenes Programmkino mit alten Sitzbänken, Schokoriegelbox am „Schalter“ und einer kleinen Leinwand. Das Gefühl ist wohl wie damals, als Kino erst aufkam, die Zeit in der meine Eltern quasi das Kino entdeckten. Es ist gemütlich und auch irgendwie heimisch dort. Besonders auffällig sind die alten Filmposter und -plakate an den den Wänden, die den jungen Clint Eastwood, Audrey Hepburn und Humphrey Bogart zeigen. Leider läuft dort aber nicht immer der Film, den ich gerade sehen will, da es ja nur ausgewählte Filme sind. Aber wenn sich mir die Gelegenheit bietet, gehe ich am liebsten dort hin, vor allem weil ich den Retro-Stil mag und ich immer der Meinung bin, dass man solche Kostbarkeiten fördern sollte.

WIE IST ES BEI DIR? Gehst du lieber ins kleine Programmkino oder bevorzugst du ein großes Multiplex Kino?

Foto ©Paramount Pictures Germany – Captain America im Kino. Die Szene erinnert mich immer an die kleinen Programmkinos, die ich schon besucht habe, weil die immer noch in diesem alten Stil seiner Zeit sind.

Passion of Arts: Montagsfrage

Ich habe es jetzt oft versucht, aber ich werde mit den Arbeiten von Joe Wright einfach nicht warm und dass obwohl die Themen seiner Filme mich immer ansprachen. Leider neigt er aber dazu, die Geschichte immer in die Länge zu ziehen wie Kaugummi. Möglicherweise möchte er dadurch Atmosphäre schaffen und er hat tatsächlich ein Gespür für gute Kameraeinstellungen, aber mir ist das alles auf Dauer einfach zu anstrengend. Ich werde weiter am Ball bleiben, vielleicht kann er mich doch irgendwann begeistern.

Wie ist es bei dir? Mit welchem oder Welcher Regisseur/in wirst du nicht warm?

Foto ©Universal Pictures International France

Medienjournal: Media Monday #416

Das wird eine kurze Woche für mich, die da auf mich zukommt und das ist auch gut so. Ich habe nämlich immer noch keine Motivation für alles und schon gar nicht mehr so fürs Arbeiten. Jetzt erst mal der Media Monday. Glückwunsch an dieser Stelle noch einmal für den 3000sten Blog Post Wulf! Let’s Play! 

1. Das erfreulichste, was mein Blog mir bisher beschert hat sind die anderen Blogger, die ich kennen gelernt habe. Außerdem die vielen Leser, deren Kommentare und Zuneigung ich schätze und das positive Feedback, das ich regelmäßig zu der Sache bekomme, die ich am liebsten mache: Schreiben. Weiterlesen