#WritingFriday – Türchen Nr. 2: Walking In A Winter Wonderland

Wow was für ein Jahr. Danke nochmal an Corly von Corlys Lesewelt, die mich auf dieses Projekt gebracht hat. Danke an Elizzy vom Bücherblog Read Books and fall in Love, die den #WritingFriday ins Leben gerufen hat. Danke an alle Teilnehmer und mein größter Dank geht vor allem an die Leser. Der #WritingFriday hat mir das ganze Jahr sehr viel Freude bereitet. Nicht nur beim Schreiben, sondern vor allem auch beim Lesen. So tolle Geschichten, Schreiberlinge und Erzähler habe ich dieses Jahr kennen und lieben gelernt. Wöchentlich bin ich in andere Geschichten eingetaucht, habe Gedichte genossen und Lieder „gehört“. Danke für dieses tolle Jahr. Ich hoffe den #WritingFriday wird es nächstes Jahr wieder geben und ich hoffe, dass auch alle wieder so fleißig mitmachen wie in diesem Jahr. Zum Abschluss gibt es einen wunderschönen Adventskalender. 24 Blogger haben sich dazu bereit erklärt, daran teilzunehmen und so kannst du bis Weihnachten, jeden Tag eine Geschichte zum Thema Weihnachten oder Winter lesen. Mich hat es genau an meinem Geburtstag getroffen, was ich einfach nur fabelhaft finde. Viel Spaß beim Lesen meiner Geschichte über Weihnachtsbäume, schenken, Weihnachten und einfaches Glück. 

Weiterlesen

Advertisements

#WritingFriday: Have You Ever Seen The Rain?

Und hier nochmal für alle Teilnehmer des #WritingFridays die Laptopgeschichte! Falls ihr euch gewundert habt, dass letzte Woche kein Beitrag erschienen ist. Der Laptop war in der Reparatur. Die Tastatur ist hin, die Festplatte angeknackst und der gute Laptop macht es nicht mehr so lange. Ich schreibe jetzt mit einer externen Tastatur. 17 Viren waren drauf und jetzt hab ich ein Anti-Virenprogramm bekommen, das alles ausmerzt, was nicht rechtens ist. Aber das Ding läuft wieder und ich kann schreiben. Gott sei Dank! Ich meine .. dem Reparaturmenschen sei Dank. Heute habe ich das Thema „Schreibe eine Story, bei der folgende Wörter irgendwo darin auftauchen: Sonnenschein / ungeduldig / Kunststück / Raupe / Sommergewitter“ gewählt. Rate mal, wer darin vorkommt 🙂 

Blue lag im Gras und beobachtete gerade wie eine Raupe an einem Grashalm ein Kunststück vollbrachte. Schon erstaunlich, was so ein kleines Wesen alles schaffte. Spielend hangelte es sich den Halm hinauf ohne großen Kraftaufwand. Zumindest erschien es Blue so. Weiterlesen

#WritingFriday: B.L.U.E. Hashtag Colorado

Dir hat der #WritingFriday im Dreier-Pack letzte Woche gefallen? Und du hast noch nicht genug von Blue und Alex? Wie gut, dass die beiden auch in das nächste Thema passen und so darfst du dich auf eine weitere Geschichte über die beiden Protagonisten freuen. Nein, diesmal wird das kein Dreiteiler, das könnte man bei dem Thema gar nicht bringen, aber ein Teil ist besser als keiner oder? Diese Woche habe ich den Punkt „Ein freier Tag ohne Smartphone, Internet und Co. Schreibe auf wie dieser bei dir aussehen würde.“ gewählt. 

[…]
„Und deswegen bleibst du erst einmal eine Zeitlang bei Alex“, beschloss Matthew, stand auf und begann den Tisch abzuräumen.
„Zu Alex nach Malibu an den Strand?“ Fragte Blue und dachte sich, dass könnte gar nicht so übel werden. Sie war sowieso noch nie am Meer gewesen. Den ganzen Tag am Strand liegen, chillen, sich in der Sonne bräunen – sie könnte sowieso mehr Farbe vertragen – und einfach entspannen. Klingt nach fabelhaften Sommerferien. Weiterlesen

Fragen ohne Antwort #179

Ich war so beschäftigt mit dem #WritingFriday, dass ich keine Zeit für Fragen ohne Antwort hatte. Aber zum Glück gibt es die liebe Laudania, die mal wieder einen großartigen Bogen geschrieben hat. Danke dafür ❤ Viel Spaß bei den Fragen! 

1. Wenn du einen Roman schreiben würdest, welchem Genre wäre er zugehörig?
Action, Horror, oder Fantasy. Weiterlesen

#WritingFriday: B.L.U.E. – Until We Go Down

Nun der finale und letzte Teil des #WritingFridays. Ich hoffe dir hat der zweite Teil ebenso gut gefallen wie der Erste und bist nun gespannt auf das letzte Stück des Kapitels. Viel Spaß beim Lesen!

Skippy hatte sich im Keller eines leerstehenden Hauses hinter dem Bahnhof eingenistet und beherbergte eine Menge an technischem Schnickschnack. Weiterlesen