Booklove: Meer-Maid (Franziska Ruprecht)

Franziska Ruprecht ist durch meine liebe Freundin und Autorin Carola Wegerle (Die Irak-Mission) auf mich aufmerksam geworden und fragte mich, ob ich ihr Buch „Meer-Maid“ lesen und rezensieren wolle. Natürlich sagte ich zu, denn zum einen lese ich sowieso viel zu wenig in letzter Zeit und außerdem handelte es sich hierbei um einen Gedichtband der Extraklasse.

Weiterlesen

Advertisements

Booklove: Die Irak-Mission (Carola Wegerle)

Auf meinem ersten Business-Meeting im August lernte ich eine mittlerweile gute Bekannte kennen und ich freue mich sehr über diesen Kontakt und den regen E-Mail-Austausch, den wir seither pflegen. Carola Wegerle hat ein fabelhaftes Buch geschrieben, welches sie mir zugleich schenkte um es zu lesen. Im Rhodos Urlaub (Bericht steht noch aus, ich weiß), hatte ich endlich genug Zeit, um mich diesem Roman zu widmen und habe ihn regelrecht verschlungen.
Carola schreibt über die aktuelle Lage im Irak und legt ihren Lesern hier einen sehr gut recherchierte Bericht dar. Sie schreibt über eine junge Ärztin, die im Nordirak ihr Leben riskiert, indem sie unter den dürftigsten, medizinischen Verhältnissen, mitten im Kriegsgebiet arbeitet. Die meisten Opfer sind oft unschuldige Zivilisten. Vor allem Kinder brauchen Hilfe, denn sie verloren ihre Familie bei Attacken oder erlebten schreckliche Dinge, von denen wir niemals träumen wollen würden.  Weiterlesen

Bücher-Todsündentag

Die Liebe Juliane von Pieces of Emotion hat mich nominiert und so werde ich den Sonntag auch noch dafür Nutzen, auch diese Herausforderung anzunehmen. Danke für die Nominierung 🙂

Bücher-Todsündentag

Habgier

Welches war dein günstigstes Buch?
Die Outsider“ von Susan Eloise Hinton. Ich hatte meine Mutter in Mainz besucht, wir waren Essen und als wir nach Hause gingen, stand vor einem Haus eine Kiste mit Büchern, an der Stand „Zum Mitnehmen„. In dieser Kiste lag auch „Die Outsider“ und somit war das Buch völlig kostenlos. Gelesen habe ich es noch nicht 😦  Weiterlesen

Cecelia Ahern: The Year I Met You

Yeah, danke Mama für das tolle Ostergeschenk! Ja das war wirklich toll, ich meine ein weiteres Buch meiner Lieblingsautorin Cecelia Ahern und natürlich habe ich es auch gleich verschlungen. Okay verschlungen ist das falsche Wort, denn ich habe sehr lange dafür gebraucht. Warum? Weil es wirklich unglaublich dahin dümpelt. Zurzeit dümpelt alles bei mir, die Filme, die Bücher. Einmal einen Schnellantrieb zum Mitnehmen bitte!  Weiterlesen

Blog-Parade: Hochgradig überfällige Buchverfilmungen

Der Filmtipp hat mich nominiert, für die Blogparade von Ma-Go-Filmtipps, zum Thema „Hochgradig überfällige Buchverfilmungen„.  Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle.

Mit mir nominiert sind: DuoscopeCellurizonCineKie und Der Filmaffe.

http%3A%2F%2Fimagescale.tumblr.com%2Fimage%2F1280%2F9be5b484d434ced99800da32d76fb9ca%2Ftumblr_mguiom9dcH1qlb447o1

©HBO – Sarah Jessica Parker in „Sex and the City“

Nun, ich bin ja im Grunde überhaupt kein Fan von Buchverfilmungen, da wurde in den letzten Jahren für meinen Geschmack zu viel verhunzt. Schlimm ist es vor allem immer, wenn dein Lieblingsbuch dran glauben muss!
Die letzte, die ich bewusst gesehen hatte, war „Love, Rosie“ und die war glücklicherweise ganz toll, nur habe ich das Buch nicht gelesen. Aber die Autorin Cecelia Ahern meinte selber, dass der Film nach ihren Wünschen gemacht wurde und hatte sogar eine eigene, kleine Rolle darin.  Weiterlesen