Media Monday #345

Neuer Montag, neue Woche! Da starte ich doch gleich mal wieder mit dem Media Monday des Medienjournals. Mal sehen, was der Wulf sich wieder so für Lücken ausgedacht hat. 

Weiterlesen „Media Monday #345“

Medienjournal: Media Monday #242

1. Die überzeugendste Storyline einer gesamten Serienstaffel ist heutzutage nur noch schwer anzutreffen, denn die neuen Serien stinken allesamt total ab. So Serien wie „The Nanny“ oder „Sex and the City“, die im Grunde nur eine witzige und leichte Story zu erzählen haben, konnten da noch mehr bieten, weil sie einfach niemals langweilig werden. Dabei sind die Stories von Serien wie „Game of Thrones“ doch recht interessant, wären sie etwas pfiffiger inszeniert.

Weiterlesen „Medienjournal: Media Monday #242“

Medienjournal: Media Monday #228

Der Faden reißt nie ab, der Montag steht schon wieder in den Startlöchern und somit auch der „Media Monday“!

 

1. Eine der erschreckendsten Zukunfts-Dystopien … uff, schon wieder so eine Frage, ich hab das Thema langsam wirklich satt, da mich das Genre nicht interessiert. Außerdem hasse ich Veränderungen und wirklich ALLE Zukunfts-Dystopien erschrecken mich!  Weiterlesen „Medienjournal: Media Monday #228“

Point Break

Point Break„, solider Actionfilm aus den 90ern.

Point Break

REGIE: Kathryn Bigelow
DARSTELLER: PATRICK SWAYZE, KEANU REEVES, Gary Busey, John C. McGinley und Lori Petty
GENRE: Actionfilm, Thriller, Kriminalfilm

Der Begriff Point Break bezeichnet eine Stelle im Wasser, die das Brechen der Welle verursacht und stammt aus der Surfersprache. Somit befinden wir uns auch schon mitten im Thema des Films. Der FBI-Agent Johnny Utah (Keanu ReevesJohnny Mnemonic) ist noch ganz frisch in der Einheit und will die Karriereleiter hoch hinaus. Weiterlesen „Point Break“