Corlys Lesewelt – Serienmittwoch: Stichwort: Filmreihen: Gibt es Schauspieler/innen, die du in mehreren Filmreihen gesehen hast?

Diese Woche widmet sich Corly wieder dem Film und zwar genauer gesagt den Filmreihen. Sie möchte von mir wissen, welche Schauspieler und Schauspielerinnen ich in mehreren Filmreihen gesehen habe. Dann los. 

Weiterlesen

Corlys Lesewelt – Serienmittwoch: Von welcher/welchem Darsteller/in hast du die meisten Filme gesehen und welche waren deine Lieblingsrollen?

Diese Woche möchte Corly in ihrem Serienmittwoch wissen, von welchem Darsteller oder welcher Darstellerin ich die meisten Filme gesehen habe und welche meine liebsten Rollen waren. Das ist leicht zu beantworten. 

Weiterlesen

Film: Wind River

Wind River„, ruhiger atmosphärischer Thriller mit fantastischen Panoramen und erschreckendem Plot.

REGIE:Taylor Sheridan
DREHBUCH: Taylor Sheridan  
DARSTELLER: Jeremy Renner, Elizabeth Olsen, Gil Birmingham, Kelsey Asbille, Teo Briones, Tantoo Cardinal, Matthew Del Negro, Hugh Dillon, Julia Jones, James Jordan, Eric Lange, Martin Sensmeier, Jon Bernthal, Graham Greene und Ian Bohen
KAMERA:  Ben Richardson
SOUNDTRACK:Nick Cave und Warren Ellis
GENRE:  Thriller, Kriminalfilm, Drama
ENTSTEHUNGSLAND: USA

Selten habe ich wieder einen Thriller dieser Art gesehen, der ohne großes Actionaufgebot auskommt. Zuletzt konnte mich da „Jack Reacher“ mit seiner ruhigen Erzählweise begeistern und auch „Wind River“ kann diese Ruhe durchaus für sich gewinnen. Weiterlesen

Jack Reacher 2 – Kein Weg zurück

Jack Reacher 2 – Kein Weg zurück„, ruhiger Kriminalfilm, dessen Spannung sich nach und nach aufbaut.

Jack Reacher 2

REGIE: Edward Zwick
DARSTELLER: Tom Cruise, Cobie Smulders, Robert Knepper, Danika Yarosh, Aldis Hodge, Holt McCallany und Madalyn Horcher
GENRE: Thriller, Actionfilm, Drama, Kriminalfilm

Genau wie sein Vorgänger, baut „Jack Reacher 2 – Kein Weg zurück“ die Spannung nach und nach auf, was keinesfalls schlecht ist. Der Film ist ruhig und atmosphärisch, doch kann er leider nicht an dem Feeling festhalten, das dem Zuschauer bei Teil 1 gekommen war. Wo man bei „Jack Reacher“ noch eine Stecknadel hätte fallen hören können, weil das Publikum vor Spannung fast zerriss, unterbricht der zweite Teil die Stimmung oft mit unnötigen Plotelementen. Weiterlesen