#WritingFriday – Türchen Nr. 2: Walking In A Winter Wonderland

Wow was für ein Jahr. Danke nochmal an Corly von Corlys Lesewelt, die mich auf dieses Projekt gebracht hat. Danke an Elizzy vom Bücherblog Read Books and fall in Love, die den #WritingFriday ins Leben gerufen hat. Danke an alle Teilnehmer und mein größter Dank geht vor allem an die Leser. Der #WritingFriday hat mir das ganze Jahr sehr viel Freude bereitet. Nicht nur beim Schreiben, sondern vor allem auch beim Lesen. So tolle Geschichten, Schreiberlinge und Erzähler habe ich dieses Jahr kennen und lieben gelernt. Wöchentlich bin ich in andere Geschichten eingetaucht, habe Gedichte genossen und Lieder „gehört“. Danke für dieses tolle Jahr. Ich hoffe den #WritingFriday wird es nächstes Jahr wieder geben und ich hoffe, dass auch alle wieder so fleißig mitmachen wie in diesem Jahr. Zum Abschluss gibt es einen wunderschönen Adventskalender. 24 Blogger haben sich dazu bereit erklärt, daran teilzunehmen und so kannst du bis Weihnachten, jeden Tag eine Geschichte zum Thema Weihnachten oder Winter lesen. Mich hat es genau an meinem Geburtstag getroffen, was ich einfach nur fabelhaft finde. Viel Spaß beim Lesen meiner Geschichte über Weihnachtsbäume, schenken, Weihnachten und einfaches Glück. 

Weiterlesen

Advertisements

#WritingFriday: Ein Schauermärchen

Der Oktober ist schaurig, gruselig und überall werden Horrorfilme geschaut, Gruselgeschichten erzählt und Spukhäuser besucht. Nun wird es auch in Elizzys #WritingFriday gruselig, zumindest habe ich es mit einem Thema „Erzähle ein Märchen über einen Kürbis“ versucht. 

Es war einmal ein Hexenmeister, der war so böse, dass jedes Kind vor ihm Angst hatte und jeder Erwachsene alleine schon von seinem Namen eine Gänsehaut bekam. Sei jeher bringt er Unheil über das Land, die Sonne hatte sich schon vor Jahren verdunkelt und die Felder waren in tiefen, kalten Nebel getaucht. Weiterlesen

#WritingFriday: Double Feature „Hurtig, hurtig Cinderella“

Ich weiß, ich war länger nicht mehr dabei, da ich ja im Urlaub war und naja danach hat mich die Muse nicht so richtig geküsst. Letzte Woche hatte ich einen Text angefangen, aber der einfach zu kurz und hat mir nicht so recht gefallen. Daher habe ich nun einfach zwei Themen in einen Beitrag geschrieben. So hast du ein bisschen mehr 🙂 Zuerst das Thema „Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz „Dieser kunterbunte Vogel konnte einfach nicht anders, als…“ beginnt.“ und im Anschluss „Schreibe aus der Sicht deines Haustiers. (Wenn du keines hast, erfinde eine Geschichte dazu.)“ Viel Spaß beim Lesen. 

Weiterlesen

#WritingFriday: B.L.U.E. Bird on a Wire

Und schon ist die Woche wieder um. Gut für mich, denn mein Urlaub kommt näher. Urlaub haben meine Protagonisten diese Woche leider nicht, denn im heutigen #WritingFriday, der von der lieben Buchbloggerin Elizzy ins Leben gerufen wurde, haben meine Agenten mal wieder einen Platz gefunden und sie haben eine Mission zu erfüllen. Diesmal habe ich das Thema „Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz „Luna war so verliebt aber niemand hätte damit gerechnet, dass…“ beginnt.“ gewählt. Viel Spaß beim Lesen! 

Luna war so verliebt aber niemand hätte damit gerechnet, dass der Mann, mit dem sie seit einem Jahr zusammen war, gar nicht der war, für den sie ihn hielt. Sie lernte John damals auf einer ihrer Buchlesungen kennen und verliebte sich sofort in den schüchternen, zurückhaltenden Mann. Unsicher, mit ihrem Buch in beiden Händen, kam er auf sie zu und bat sie um ein Autogramm. Sofort waren sie auf einer Ebene, es fühlte sich an, als würden sie sich schon ewig kennen und doch wurde sie manchmal das Gefühl nicht los, dass er ein Geheimnis verbarg. Weiterlesen

#WritingFriday: The Bottle

Endlich wieder #WritingFriday! Es gibt noch weitere, spannende Themen, die sich Buchbloggerin Elizzy von Read Books and Fall in Love ausgedacht hat und diesmal entschied ich mich für „Beschreibe einen Tag im Leben einer Plastikflasche“. Viel Spaß beim Lesen!

Es ist so schön kühl und angenehm hier, ich glaube hier möchte ich bleiben. Meine Brüder und Schwestern neben mir erstrahlen in sämtlichen Farben. Rot, Braun, Gelb und klar. Ich selbst bin gelb, zumindest ist es die Flüssigkeit in mir, die in diesem seltsamen Licht neonfarben strahlt. Wenn ich mich ein wenig bewege schwippt und schwappt die Flüssigkeit ein bisschen hin und her. Außerdem steigen lustige kleine Bläschen empor.  Weiterlesen