Medienjournal: Media Monday #448

Bestimmt hast du dich schon gefragt, wo die Montagsfrage abgeblieben ist. Ja die gibt es noch, derzeit fällt mir aber nichts richtig spannendes oder kreatives ein. Hast du ein paar Ideen? Bin gerade ein bisschen unkreativ. Aber der Media Monday des Medienjournals startet wie gewohnt. Let’s Play!

1. Nach knapp vier Wochen auf etwaige Neujahrsvorsätze zurückblickend habe ich mich mit dem Thema noch immer nicht so recht beschäftigt.

2. Die Aussagekraft von Filmpreisen und Awards im Allgemeinen finde ich gar nicht wichtig. Das sagt überhaupt nichts aus, wo das ganze doch eh nur Mauschelei ist.

3. Die Flut an Film-News im Netz gehen an mir vorbei. Ich bekomme ständig nur Neuigkeiten von „The Witcher“ und der interessiert mich nicht mal.

4. Einmal Zeit/Geld/Spontanität besitzen, um zu verreisen.

5. Chris Evans als Steve Rogers zu besetzen, war meiner Meinung nach ein echter Coup, denn die Rolle ist ihm wie auf den Leib geschrieben.

6. Schade, dass „Prince of Persia“ niemals fortgesetzt worden ist, schließlich fand ich den ersten Teil schon richtig klasse.

7. Zuletzt habe ich gegessen und das war notwendig, weil ich Hunger hatte.


DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG  WULF BENGSCH
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

Header Elements: © Passion of Arts Design / HBO / Twentieth Century Fox of Germany GmbH / Paramount Pictures Germany / HarperCollins

Passion of Arts: Montagsfrage

Bei mir fängt das immer dann an, wenn ich schon so richtig in Weihnachtsstimmung komme. Dieses Jahr bin ich es jetzt schon und einen Weihnachtsfilm habe ich tatsächlich schon geschaut. Ich liebe Weihnachten und auch die Vorweihnachtszeit. Ich finde auch Weihnachtsfilme geben mir immer ein wohliges und warmes Gefühl.

Wie ist es bei dir? Wann fängst du an Weihnachtsfilme zu schauen?

Foto ©Netflix

Passion of Arts: Montagsfrage

Vor gefühlten 100 Jahren hatte mich ja „Supernatural“ total begeistert, aber die Serie hat leide auch dazu beigetragen, dass ich mich vor gruseligen Sachen nicht mehr fürchten kann. Vielleicht weil ich jetzt weiß, wie man sie bekämpft, keine Ahnung. Aber „Haunting of Hill House“ hat mir wieder so richtig das Fürchten gelehrt und deswegen gefällt mir die Serie wahrscheinlich auch so gut. Aktuell meine liebste Horrorserie. Klar hat sie auch ein paar Schwachstellen, aber zum Ende hin auch so unglaublich unerwartete Wendungen.

WIE IST ES BEI DIR? Welche Horrorserie ist deiner Meinung nach die beste?

Foto ©Netflix

Corlys Serienwelt – Serienmittwoch: In einer Serie getäuscht?

Bei den letzten Ausgaben des Serienmittwochs war mir nicht wirklich eine Antwort eingefallen, aber diese Woche habe ich mal wieder eine. Diese Frage stammt diese Woche von Kira und sie möchte wissen, ob es Serien gibt,  bei denen mich mein erster Eindruck als falsch heraus gestellt hat. Dann mal ran.

Weiterlesen