#WritingFriday: I’m Sorry

Kurz habe ich Zeit mich doch noch dem #WritingFriday von Buchbloggerin Elizzy von Read Books and Fall in Love zu widmen. Dafür nehme ich mir ein einfaches Thema, obwohl mir zu allen ganz viel einfällt. Besonders wieder jede Menge Geschichten, die in Colorado spielen könnten. Aber heute fehlt mir dafür die Zeit und ich hoffe ich schaffe es die nächsten Wochen noch was großartiges zu zaubern.  Heute widme ich mich mal meinem SuB, der Stapel ungelesener Bücher und warum ich keine Zeit für ihn habe. 

Weiterlesen

Werbeanzeigen

ERGOthek: Die 5 BESTEN, männlichen Synchronsprecher

Ich hatte ja gesagt, ich könnte eventuell das Thema posten, aber leider war ich in der einen Woche noch zu krank und im Urlaub war die Internetverbindung eine Katastrophe. Es tat mir außerdem gut, mal ein wenig Abstand zu gewinnen um nun wieder richtig Lust aufs Bloggen zu bekommen.

Ich hoffe du findest das Thema genauso spannend wie ich. Viele schauen Filme und Serien ja im Originalton, aber es ist nicht immer möglich und als Kind hatte ich mir darüber sowieso nie Gedanken gemacht. Ich finde einige deutsche Synchronsprecher und Sprecherinnen sehr gut und ich finde man sollte ihre Arbeit schätzen. Nun meine 5 BESTEN, wie immer nur aufgezählt, nicht gewertet. Weiterlesen

Medienjournal: Media Monday #424

Ich melde mich zurück und fange gleich mal mit dem Media Monday an. Mal sehen, welche Lücken es wieder in Wulf Bengschs Lückentext zu füllen gibt. 

1. Serienkonsum: Den Überblick über die Serien, die ich momentan schaue habe ich leicht, da ich nicht so viele schaue im Moment.

2. Hat sich euer Medienkonsum (in Bezug auf die Wahrnehmung) durch Ereignisse im persönlichen Leben verändert?
Ja. Manche Szenen gehen mir näher, wenn ich privat ähnliches durchmache. Weiterlesen

Passion of Arts: Montagsfrage

Früher hätte ich die Frage ganz klar mit Tim Burton beantwortet, aber der einst so kreative Kopf hat sich dem Geld verschworen und lässt sich mehr und mehr davon einnehmen. Schade, hat er früher doch immer sehr schöne Märchen für Erwachsene produziert und entwickelt. Heute sind seine Filme voll mit CGI Gesülze und langweiligen 0815-Geschichten. Quentin Tarantino dagegen macht noch immer sein eigenes Ding und erzählt immer wieder neue Geschichten mit starken Figuren und interessanten Dialogen. Auf „Once Upon a Time … in Hollywood“ bin ich schon sehr gespannt.

Wer ist es bei dir?

Foto © Miramax

Trailer: The Red Sea Diving Resort

©Netflix

Endlich mal wieder ein Film, der eine richtig interessante Geschichte zu erzählen hat. Ich muss meine Erwartungen runter schrauben, aber ich bin schon wahnsinnig gespannt. Ab dem 31. Juli ist „The Red Sea Diving Resort“ endlich auf Netflix verfügbar. Als ich den Infotext zum Film las war ich schon interessiert, nach dem Teaser war ich richtig angefixt und jetzt kann ich es kaum noch erwarten. Hier ist er endlich, der lange Trailer zum Film.

Wirst du dir The Red Sea Diving Resort“ ansehen?