Happy Birthday James McAvoy!

Bald ist er wieder im Kino zu sehen und ich freue mich schon wahnsinnig darauf. Nachdem ja „Submerengence“ bei mir im Kino nicht gelaufen war und mich „Glass“ nicht sonderlich reizt, ist es nur natürlich, dass ich mich auf „Dark Phoenix“ freue. James McAvoy hat sich zu einem der besten, schottischen Darsteller seiner Zeit hoch gearbeitet und ich bin immer sehr gespannt, was er aus jeder neuen Rolle macht. Damals hatte er in britischen Serien und kleinen Produktionen gestartet und nun ist er einer der meist gefragtesten Darsteller Hollywoods. In „Split“ stellte er sein Können noch einmal unter Beweis und ich finde es immer noch bedauerlich, dass er dafür nicht den Oscar erhalten hatte. Heute feiert er seinen 40. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

Mein Lieblingsfilm mit James McAvoy ist und bleibt „Penelope“. Welcher ist deiner?

Bald wieder als Charles Xavier in „Dark Phoenix“ zu sehen ©Twentieth Century Fox of Germany GmbH

Werbeanzeigen

ERGOthek: Deine 5 liebsten, männlichen Darsteller?

Wie immer habe ich einfach ein Post-it von der Wand gezogen und wie sagt man so schön? „Welch ein Ochs bin ich gewesen, hab’s geschrieben, kanns nicht lesen“. Ich habe lange überlegt, was das wohl heißen soll und schließlich etwas anderes hineininterpretiert. Also freue dich, denn da kommt noch eine Menge auf dich zu. Ich habe zu dem vermeintlichen Thema nämlich ziemlich viel Brainstorming betrieben. Irgendwann ging ich noch einmal an dem, an der Wand hängenden Post-it vorbei und dann ZACK! War mir klar, was das heißen sollte. Also möchte ich diese Woche deine 5 liebsten, männlichen Darsteller wissen. Hau rein!

Ich habe so einige, aber es sollen leider nur 5 sein. Diese mag ich alle gleich gerne, also gibt es auch hier kein Ranking. Weiterlesen

Corlys Lesewelt – Serienmittwoch: Die 10 Filmsettings, die mir besonders gefallen haben

Diese Woche macht Corly wieder einen Abstecher in die Filmwelt und fragt mich, welche 10 Filmsettings mir besonders gefallen haben. Das war erst nicht so leicht, aber als ich dann mal anfing sie aufzuschreiben, vielen mir so viele ein, dass es sogar noch mehr werden würden als 10. Ich habe kein Ranking gemacht, sondern einfach nur 10 aufgezählt. 

Weiterlesen