#WritingFriday: I’m Sorry

Kurz habe ich Zeit mich doch noch dem #WritingFriday von Buchbloggerin Elizzy von Read Books and Fall in Love zu widmen. Dafür nehme ich mir ein einfaches Thema, obwohl mir zu allen ganz viel einfällt. Besonders wieder jede Menge Geschichten, die in Colorado spielen könnten. Aber heute fehlt mir dafür die Zeit und ich hoffe ich schaffe es die nächsten Wochen noch was großartiges zu zaubern.  Heute widme ich mich mal meinem SuB, der Stapel ungelesener Bücher und warum ich keine Zeit für ihn habe. 

Weiterlesen

Werbeanzeigen

#WritingFriday: Ein Tag im Netz

Ich muss zugeben, zu vielen Themen im Juni von Elizzys #WritingFriday, war mir nicht recht viel eingefallen oder es hatte mich die Muse einfach nicht geküsst. Aber zu den Themen im Juli habe ich schon ein paar Ideen, wie zum Beispiel zu „Eine Spinne sitzt in ihrem Netz, begleite sie einen Tag lang„. Viel Spaß beim Lesen. 

Weiterlesen

#WritingFriday: Ein Schauermärchen

Der Oktober ist schaurig, gruselig und überall werden Horrorfilme geschaut, Gruselgeschichten erzählt und Spukhäuser besucht. Nun wird es auch in Elizzys #WritingFriday gruselig, zumindest habe ich es mit einem Thema „Erzähle ein Märchen über einen Kürbis“ versucht. 

Es war einmal ein Hexenmeister, der war so böse, dass jedes Kind vor ihm Angst hatte und jeder Erwachsene alleine schon von seinem Namen eine Gänsehaut bekam. Sei jeher bringt er Unheil über das Land, die Sonne hatte sich schon vor Jahren verdunkelt und die Felder waren in tiefen, kalten Nebel getaucht. Weiterlesen

#WritingFriday: Double Feature „Hurtig, hurtig Cinderella“

Ich weiß, ich war länger nicht mehr dabei, da ich ja im Urlaub war und naja danach hat mich die Muse nicht so richtig geküsst. Letzte Woche hatte ich einen Text angefangen, aber der einfach zu kurz und hat mir nicht so recht gefallen. Daher habe ich nun einfach zwei Themen in einen Beitrag geschrieben. So hast du ein bisschen mehr 🙂 Zuerst das Thema „Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz „Dieser kunterbunte Vogel konnte einfach nicht anders, als…“ beginnt.“ und im Anschluss „Schreibe aus der Sicht deines Haustiers. (Wenn du keines hast, erfinde eine Geschichte dazu.)“ Viel Spaß beim Lesen. 

Weiterlesen