Medienjournal: Media Monday #398

Ich bin noch immer sehr kreativ und sitze das ganze Wochenende schon am Blog und diversen Designs. Nun ist aber wieder ein neuer Montag, der wie immer mit dem Media Monday des Medienjournals startet. Mal sehen welchen Lückentext es diesmal wieder zu füllen gibt. 

1. Jahre nach dem Hype habe ich jaGrey’s Anatomyfür mich entdeckt und bin von der Serie nun mehr als begeistert.  Weiterlesen

Werbeanzeigen

Corlys Lesewelt – Serienmittwoch: 10 meiner liebsten Filmsongs

Diese Woche wird es musikalisch in Corlys Serienmittwoch, denn sie fragt nach meinen 10 Lieblingssongs aus Filmen. Ui, das wird eine Herausforderung, da ich hauptsächlich Filmmusik konsumiere. Mal sehen, wie meine Liste so aussehen wird.

Meine Liste ist hier wieder nur eine Aufzählung und besitzt kein Ranking. Ich kann mich schwer entscheiden, welchen Song ich am Liebsten hab. Weiterlesen

Ergothek: 5 Songs die mich automatisch an einen Film denken lassen

Auch diese Woche wird es wieder musikalisch in den 5 BESTEN am DONNERSTAG und so will Gorana diesmal wissen, welche 5 Songs uns immer sofort an einen Film erinnern. Ich kann es nur noch einmal sagen: Wenn man auf der Dult ist, zum Feuerwerk der Soundtrack von „Iron Man“ ertönt und du sagst „Das ist der Soundtrack zu Iron Man„, dann bist du ein Nerd. 90% der Lieder, die sich in meiner Playlist befinden sind Soundtracks zu diversen Filmen, wie soll ich da 5 BESTE aussuchen? Ich entschied mich also einfach mal für eine bunte Mischung ohne Wertung, einfach nur aufgezählt.

Weiterlesen

Watchmen

Watchmen„, optischer Orgasmus mit fabelhaften Effekten und sehr gelungenem Soundtrack.

Watchmen

Regie: Zack Snyder
Darsteller: Malin Akerman, Billy Crudup, Matthew Goode, Jackie Earle Haley und Jeffrey Dean Morgan
Genre: Actionfilm, Science Fiction-Film

Watchmen“ beginnt mit einem der künstlerischsten und genialsten Intros, das die Filmwelt je zu Gesicht bekam. Schon hier kommt man in den Genuss, fabelhafter Effekte, die optisch eine Kunst fürs Auge sind. Kein geringerer als Bob Dylan singt den ersten Track des Streifens, während wir Einblicke in die Welt der Superhelden erhaschen können.
Zack Snyder (Sucker Punch) schuf hier eine Comicverfilmung, die nicht nur Spaß macht, sondern auch brutale Kritik an Politik und Menschheit ausübt. Die Charaktere sind facettenreich gestaltet und Snyder lässt dem Zuschauer die Zeit, jede davon zu erkunden. Hin und wieder switcht Snyder in die Vergangenheit und erzählt uns einzeln die Geschichte seiner Helden, die gar keine Helden sind. Sie wirken nicht übermächtig, außer vielleicht Dr. Manhatten, der sowieso ein ausgefallenes und exquisites Kapitel ist. Weiterlesen